1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich Bin Neu Hier; Bitte Um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von marloh, 12. Februar 2008.

  1. marloh

    marloh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    :engel::engel:HALLO ,ICH BIN MARLOH 55jahre jung. MEIN LEBEN hat sich seid JUNI 07 geänder.ICH bin in meine Heimatstadt zurück gezogen, nach 53 JAHREN.ICH habe 36 JAHRE lang 3 Kinder alleine grossgezogen;im JAHR 06 hatte ich einen MAGENDURCHBRUCH und wäre fast gestorben:DA habe ich mir vorgenommen mehr für mein LEBEN zu sorgren,meine KINDER waren davon nicht so begeistert:SIE WERFEN mir VOR EGOISTICH zu sein und haben SICH alle DREI VON mir ABGEWAND.IM JUNI 07 hatte ICH DANN genug und bin dann nach BERLIN gezogen.JETZT lebe ICH in meiner Heimat und versuche mein LEBEN wieder in den GRIFF zu kriegen.Doch es ist nicht so einfach ;ICH vermisse meine KINDER:ICH bin oft sehr traurig und kann mein NEUES LEBEN nicht GENIESSEN:SEID einiger Zeit muss ICH sehr oft an meine Mutter denken(sie ist schon 27 j:von uns gegangen)ICH habe auch öfter das Gefühl es ist jemand in meiner NÄHE;auch wenn ICH alleine bin.ICH habe seid vielen JAHREN eine DEPRESSION,spinne ICH JETZT oder ist das nur ein Wunschgedanke????? ICH wäre sehr froh wenn MIR jemand ANTWORTET::::DANKE liebe GRÜSSE MARLOH
     
  2. Bineline

    Bineline Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    53
    Also ich glaube schon daran, daß Du beschützt wirst. Vielleicht sogar von Deiner Mutter. Ich war voriges Jahr mal bei der Kartenlegerin und die sagte mir, daß ich sehr beschützt werde. Sie meinte auch, daß in meinem Leben jemand sehr Wichtiger für mich gestorben ist. Ich bejahte und sagte, daß ist meine Oma. Sie meinte auch, daß meine Oma immer bei mir sei. Auch hätte ich viele Schutzengeln. Ich interessierte mich ja schon seit meinem 14 Lebensjahr dafür, aber jetzt noch umso mehr. Ich glaube auch, daß jeder Mensch so gut es eben geht, bestimmt ist sein Leben zu leben. Auch wenn es noch so schwer ist. Sicher ist es traurig, daß sich Deine Kinder von Dir abgewahnt haben. Verstehe ich zwar nicht, warum sie das getan haben, aber ich kenne das von mir. Für meine Mutter existiere ich auch nur am Rande. Mir kommt vor, daß ich ihr egal bin. Mit meinen Schwestern ist sie jeden Tag zusammen und bei mir meldet sie sich nie. Auch wenn drei Wochen vergehen, ihr ist es egal. Wenn ich dann anrufe, dann tut sie ganz überrascht. Sie redet dann schon mit mir´, aber ihr sind halt nur meine Schwestern wichtig. Tja so war es immer und so wird es auch immer sein. Eine Frage: Was hast Du denn so schlimmes gemacht, daß sie nichts mehr mit Dir zu tun haben wollen? Wenn es nur wegen Deinem Leben leben ist, dann kann ich das nicht nachvollziehen.
    Lg von Bineline!
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Liebe Marloh,

    du hast 36 Jahre Kinder groß gezogen - ich gehe davon aus, dass sie erwachsen sind.
    Warum sollten sie sich von dir abwenden, wenn du dein Leben leben willst? Diese Aussage würde ich verstehen, wenn du halbwüchsige Kinder sich alleine überlassen würdest.
    Magendurchbruch = zu viel geschluckt, was für dich unverdaulich ist und dir zu schwer im Magen legen hat.

    Kann es sein - es ist eine reine Vermutung - dass dir deine Depression da einen Streich spielt? Dass du alles viel schwärzer siehst als es die anderen sehen? Ich glaube nicht, dass sich deine Kinder gegen dich gestellt haben! Sie lieben dich bedingungslos, so wie du sie!

    Bitte geh zu einem Homöopathen :liebe1:
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hallo Marloh,

    also es tut mir leid, daß Deine Kinder kein Verständnis für Dich und Deine Situation aufgebracht haben. So ein Magendurchbruch ist ja quasi eine dringende Herausforderung des lieben Gottes. Schön, daß Du dich durchgesetzt hast. und, "mag-st", Du dich jetzt besser leiden? Hast Du schon neue Wege gefunden, wie man so sagt?

    Mein Vater ist jetzt- laß mal überlegen, 29 Jahre tot, nächste Woche. Eine Ewigkeit. Ich bin nie dazu gekommen, ich hatte immer zuviel zu tun. Das Leben ging weiter. Ich habe es erst 25 Jahre später wirklich begriffen, daß ich damals sieben war und daß mein Vater da gestorben ist und daß das mein Leben ganz maßgeblich bestimmt hat.

    Zeit spielt keine Rolle, sie ist fluide. Alter auch, man ist so alt, wie man jung ist. Und nicht wie man sich fühlt- das geht auf und ab und ist ein Gag der Werbewirtschaft. Was sind schon 55 Jahre, einmal weise ist keinmal weise. 110 wären doch prima- da ist doch das halbe Leben noch vor einem. ohja, das kann auch erdrückend sein, ich weiß. Man müßte eben einfach damit anfangen so jung zu sein, daß man 110 wird, da glaube ich recht fest dran. Ich arbeite daran. Irgendwann kommt der Tag, mal sehen wie alt ich dann bin. Ich tippe auf 55. wow, da muß ich aber noch lange warten.

    Also Grüße nach Berlin. Aus Belgien. (der Unterschied in den Worten ist ja eigentlich nur ein g für ein r, fällt mir auf. Und ein e muß man verdoppeln, dann wird Berlin zu Belgien. Und da sag noch einer, man müsse über sieben Brücken gehen, so'n Quatsch. Da wird man ja fußlahm.:clown:).

    lg,
    Trixi Maus, die schlaflose Plaudertasche
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen