1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bekomme nie den Kopf gedankenfrei

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Akita85, 28. November 2007.

  1. Akita85

    Akita85 Guest

    Werbung:
    Huhu,

    Ich versuche schon seit einiger Zeit Astralreisen und es klappt nicht, weil ich einfach nie gedankenfrei bin. Ich schaffs nicht alles abzustellen und denke am Anfang: Denk jetzt an Nichts. Und danach: Mist jetzt haste doch wieder an was gedacht :nudelwalk und wenn ich die Gedanken nur schweifen lasse, denk ich an alles mögliche.. ich merk das auch nicht sofort, aber es fällt mir dann auf. Das ist wie ein Teufelskreis.

    Beim normalen Einschlafen gehts mir übrigens genauso, dass ich teilweise bis zu 2 Stunden brauche um einzuschlafen, weil ich einfach immer über etwas nachdenke. Tja.. und wenn ich an nix denke, schlaf ich natürlich sofort ein... weil das auch anstrengend ist.

    Zu meditieren habe ich aufgegeben, ich schaff es nicht.
    Was könnte ich denn da machen? :(

    LG
     
  2. HarryPotter

    HarryPotter Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Deutschland
    Wenn du so ungeduldig bist und schon das Meditieren aufgegeben hast, dann kannst du nichts mehr machen.

    Entweder du übst und das nicht nur 2, 3 Tage, sondern 2,3 Wochen. Nach dieser Zeit wirst du Vortschritte machen. Wenn nicht, lese genauer in den Büchern nach, was du evt. falsch machst und übe dann einen Monat lang.
     
  3. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Es ist wohl zu aufwendig, mehr oder weniger, so denke ich, kann ich ein bisschen was davon erzählen, weil ich unter der Kindheit mehr oder weniger darunter gelitten habe.

    Ich denke einfach, dass alles ist eine Sache der Lebenseinstellung, deine Welt auf der du lebst und die äussere unsichtbare Welt als Ganzes anzuerkennen. Ich würde eher in die Natur gehen, die Arme ausbreiten und deinen Wunsch nach Vereinigung mit der unsichtbaren Welt in die Natur setzen, dann wird sich dass mit der Zeit von selber ergeben. Beim Einschlafen würde ich eher auf den Rücken liegen und amsonsten nichts krampfhaftes üben. Wenn du morgens aufwachst, so schicke auch ein Guten Morgen an die äussere Welt und ein Gute Nacht an die äussere Welt, es ist etwas ganz natürliches, denn du bist Bestandteil des Universums wie ich.
    Ritter Omlett
     
  4. BABA

    BABA Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Regensburg, Bayern
    und wenn du einfach nur affirmationen denkst? das könnte dir echt helfen!
    du denkst zwar an was, aber kannst dich trotzdem entspannen.
    mit der einstellung wo du jetzt hast wird es sicher nichts! lege dich einfach mal hin ohne krampfhaft zu denken das du nichts denken darfst!
    einfach hinlegen, entspannen usw. die gedanken ordnen, über den tag nachdenken, du setzt dich selber zu sehr unter druck
    lg
     
  5. Akita85

    Akita85 Guest

    Das wär mal einen Versuch wert, danke. Mal sehen ob ich damit irgendwann Fortschritte erzielen kann :)

    @Harry Potter
    Ungeduldig würde ich mich nicht nennen, denn wie gesagt habe ich ja auch beim normalen Einschlafen dieses Problem und das auch schon seeeehr lange. Bevor ich angefangen habe für Astralreisen und der gleichen zu üben, hab ich auch einfach Abends im Bett versucht mal nüscht zu denken damit ich schneller schlafen kann.

    Ich versuche es wohl einfach nur zu sehr... mal sehen ob ich das abstellen kann
    LG
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Naja, wenn du sagst, du brachst bis 2 Stunden zum Einschlafen, ist das wohl nicht so schön..

    Das ist eigentlich nicht wirklich normal, denn wenn du schlafen gehst und müde bist, schläfst du bald ein, da du einfach schlafen willst.

    Stimmt da was mit dem Schlafrythmus nicht?
    Also ich kann manchmal auch nicht gleich einschlafen, aber nach max 20 min schlafe ich doch ein.

    Versuche doch beim Einschlafen dich nicht zu zwingen an nichts zu denken, sondern an das, wie dein Körper sich entspannt und du langsam in den Schlaf gleitest..
     
  7. Ayla

    Ayla Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    309
    Hi,

    du kannst die Affirmationen auch mit Visualisierungen verbinden, zB ein leerer weißer Raum und du bist in der Mitte und wenn ein Gedanke kommt, schiebst du ihn durch eine Tür nach draußen. Dadurch kann man schnell sehr ruhig werden.

    Oder was mir gerade noch einfällt. Vielleicht denkst du dir ein Ritual aus, mit dem du den Tag beendest und damit auch alle Gedanken an das Geschehene oder den nächsten Tag auf später verschiebst, denn sobal du schlafen gehst kannst du eh nichts mehr ändern.

    Tschü :)
     
  8. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    Werbung:
    meditieren meditieren meditieren..... nix denken Gedankenstille so oft es geht
    Gedankenzucht auch während man was tut nix denken immer wieder !
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Raura
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    995

Diese Seite empfehlen