1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich beantworte Fragen zu Jenseitskontakten.

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von JunaJuna, 17. Mai 2012.

  1. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Werbung:
    Jenseits ist ein Begriff, welcher ähnlich wie Ausland, nur ein Bereich auf der anderen Seite, beschreibt.
    Im eigentlichen handelt es sich um Erklärung der GRENZE.
    Die Grenze, als solche gibt es nicht!
    Es gibt nur begrenzte Möglichkeit seitens der Menschheit andere Formen und Energien zu empfangen und somit zu verstehen.

    Es existieren also mehrere Parallelwelten!

    Auch auf der "sichtbaren Seite" sehen wir nur bedingt die tatsächlichen Formen und Energien. Man könnte sagen, von uns umgebenden Welt nehmen wir nur 30% wahr. Den Rest sehen, riechen, hören...wir nicht. Oder haben sich schon eine Bakterie wahrgenommen?
    Oder wissen sie wie ein Delphin, eine Fliege die gleiche Welt, in welcher wir leben, wahrnimmt?

    Das sogenannte JENSEITS ist eine Welt, die ganze Zeit da ist! Um uns herum. Und die sogenannten Engel, Schutzwesen...Seelen sind Wesen, die auch ganze Zeit da und um uns herum sind. Die waren übrigens schon immer da und auch vor der Menschheit da...

    Der einziger Unterschied ist: "Die" sind so gebaut, geformt, dass sie uns wahrnehmen können. Wir und andere irdischen Lebewesen sind so gebaut, dass wir die "Anderen" nicht wahrnehmen können.

    Da die Wesen der Parallelwelten uns empfangen und wahrnehmen können, besteht für sie auch Möglichkeit sich bei uns bemerkbar zu machen, um uns vielleicht eine Nachricht zukommen zu lassen, oder eine Wahrnung auszusprechen!
    Die große Schwierigkeit der Menschen ist, diese Nachricht richtig zu verstehen.

    Zusammenfassend, ist die Hilfe Jenseitskontakte herzustellen, eigentlich eine Hilfe zur Übersetzung der Nachrichten oder auch zum Kommunizieren im Allgemeinen.

    Falls jemand Fragen an mich hat, kann ich versuchen sie auf ähnliche Weise, w.o. zu erläutern.
    Ich werde versuchen die Fragen zu Bereichen zu bündeln und diese anschaulich zu beantworten.

    Ich kann auch in einzelnen Fällen konkrete Hilfe zur Kommunizierung leisten. Das auf PN.
    Auf meinem Profil findet Ihr weitere Hilfen und Informationen.

    lg
    Juna
     
    trollhase, kulli und Bria-Lin gefällt das.
  2. Saaphariy

    Saaphariy Demon of Death Valley Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Salzburg
    Hallo

    nur zur Information. Dieses Angebot der Userin ist natürlich mit keinen Kosten verbunden!
    Wie ich durch eine kurze Nachfrage erfahren habe.

    lg
     
  3. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Deutschland, ländlich


    Vielen Dank Saaphariy!

    Meine Texte dienen keiner kommerziellen Nutzung!
    Sie sind nur ein Ergebnis einer zwanzigjährigen Erfahrung, die ich im spirituellen Bereich nun habe. Auch Privat verdiene ich mein Geld mit einem "normalen" bürgerlichen Job. Spiritualität ist ein Teil von mir...wenn jemand möchte, kann ich mich mit ihm darüber unterhalten. Mehr nicht!

    lg

    Juna
     
    kulli gefällt das.
  4. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Grüss dich JunaJuna

    habe soeben auf deiner Homepage gestöbert.
    Dort fiel mir auf, dass du der Meinung bist, Tiere hätten keine Seele.
    Wie erklärst du dann, dass ich beim Tod eines Tieres sah, wie eine durchsichtige "Hülle" in Form des Tieres aus diesem heraussprang? (Das Tier selbst war vorher tagelang bewegungsunfähig.)
    Es war nichts, was ich mir eingebildet hatte. Ich hatte nichts dergleichen erwartet und war ganz auf das sterbende Tier konzentriert.
    Vielleicht definieren wir auch nur das Wort Seele anders. Aber irgendwie scheinen auch Tiere nach dem Tod weiterzuleben.
     
  5. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Hallo JunaJuna,

    also erst mal vielen Dank für deinen Eröffnungsbeitrag, du hast wirklich toll und verständlich geschrieben und ich denke, dieser Thread hat das Potenzial, ziemlich lang zu werden. :)

    Ich will dann auch direkt meine Frage loswerden: Wie erklärst du es dir, dass manche dieser Seelen oder Wesen in der Lage sind zu erscheinen bzw. richtig deutlich auf sich aufmerksam zu machen, während man bei anderen nach den Zeichen suchen muss? Immer davon ausgehend, dass der Empfänger kein Medium ist.

    VG
    Hoffnung
     
  6. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Werbung:
    Erscheinungen erkennen

    Die WESEN erscheinen nicht selbst, sondern sie verursachen Erscheinungsbilder.

    Die Parallelwelt hat die Fähigkeit durch ENERGIE zu agieren. Die Energie ist hier erst einmal ein Sammelbegriff für Wellen unterschiedlicher physikalischer Art.

    Bildhafte Erscheinungen können also
    a) durch Beeinflussung der Luft (der chemischen Zusammensetzung)
    b) Beeinflussung der Wahrnehmungssinne der Menschen
    c) Beeinflussung der entsprechenden Hirnstrukturen der Menschen
    und ähnlich entstehen.
    Es gibt viele Möglichkeiten, viel mehr als ich es hier aufzähle.

    Die Formen der Erscheinungen sind auch sehr vielseitig. Auch hier soll man bedenken, dass es trotzdem Scheinbilder und Einbildungen sind. Aber echte - um es zu verstehen- sie wirken wie ein Hologramm. Das bedeutet, dass die WESEN eine entsprechende Art wählen, um das beste Ergebnis zu erzielen (in der Kommunikation)

    Die Art variiert je nach Alter, Kultur, Bildung, Persönlichkeit des Empfängers.

    Jeder Mensch versteht halt das, was er versteht. Was anderes versteht er nicht. Die Erscheinungen und andere Formen in der Kommunikation sind so gewählt, dass für den Empfänger eine für ihn verständliche Aussage entsteht.

    Übrigens ist auch "Bauchgefühl" eine Kommunikationsform. Sehr oft werden wir gewarnt auf diese Art (vor einer dummen oder gefährlichen Situation)

    Die Kommunikation mit der Parallelwelt kann so verlaufen (hier nur einige Beispiele)
    - Songtexte, Moderation im Radio, TV
    - Schriftpassagen im PC, SMS auf Handy
    - elektrische Geräte (Licht ein/aus)
    - Wärme-/Kälteempfindungen
    - Träume, Gedanken, Traumbilder
    Diese Formen der Kommunikation sind seitens der Parallelwelt im gebrauch (Energiebeeinflussung)
    Das ist zunächst nur eine Aufzählung der Formen und keine Aussage worüber die WESEN mit uns "reden":)

    Ein Mensch kann auch auf diverse Art kommunizieren. Diese Arten sind mehr praktisch. ZB: pendeln.

    lg

    Juna
     
    kulli gefällt das.
  7. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Deutschland, ländlich

    Die Prallelwelt ist nicht die irdische Welt.
    Die Werte der Menschen (sehr oft künstlich erzeugt) haben in der Parallelwelt so gut wie keine Relevanz.

    Für die Parallelwelt (Kosmos) gibt es eigentlich nur eine Hauptaussage: POSITIVE ENTWICKLUNG AUF JEDER EBENE.


    Auf der Erde würde man die richtigen und wahren Gesetze und Werte und Normen eigentlich nur in der Natur finden.

    Warum ein Mensch eventuell Schwierigkeiten hat mit der Parallewelt einen engeren Kontakt aufzunehmen hängt nun mit vielen Bedingungen zusammen. Auf jeden Fall hängt das nicht mit der Parallelwelt, sondern mit dem Menschen selbst zusammen.

    - die Ziele des Mensachen sind unreif, schlecht, falsch...
    - die Persönlichkeit ist schwach, unvoll... entwickelt
    - der Umgang mit der Spiritualität ist nicht richtig
    - die Zeit ist schlecht gewählt


    Um es besser zu verstehen. Die meisten Menschen, wenn es um die Spiritualiät geht, haben eine Entwicklung eines Kindes. Die WESEN sind allerding weise Erwachsene
    Das somit die Kommunikation nicht immer klappt ist eher zu erwarten.

    Als Trostpflaster. Auf jeden von uns wird "aufgepasst". Allerdings müssen wir unser Leben schon selber in die Hände nehmen. Und, jeder von uns kann sich spirituell entwickeln und somit auch vom KIND zum ERWACHSENEM werden.


    Andere Schwierigkeiten entstehen bei der Praxisumsetzung:
    - man versteht die Impulse falschrum, überinterprtiert sie
    - man findet die Kommunikationsmethode nicht, oder nutzt eine falsche
    - man denkt nicht analytisch und logisch, sondern emotional

    Es ist also ein "Tauber und Blinder und beide Ausländer:D:"


    - man geht an die Spiritualität nicht mit gesundem Menschenverstand dran, sondern mit fantasieverdrehter Vorstellung (Horror, Geisterbeschwörung, Märchen...und zuletzt Vampire)

    ...................................................................................

    lg

    Juna
     
    kulli gefällt das.
  8. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Hallo meine Liebe


    zum Thema Tier und Seele werde ich noch Texte schreiben.
    Es ist ein Reizthema, weil bei den Menschen mit einer enormen Emotionalität verbunden.

    Ich müsste kurz hintereinander meine zwei Freundinnen (Hunde) einschläfern lassen. Ich muss dir nicht sagen, wie man sich dabei fühlt!!!!!

    Auch ich sah bei der einen einen Lichttunnel und die andere begleietet mich mindesten 10 Tage lang als wolkengroße Himmelserscheinung....

    Das alles hat aber nichts mit der Tierseele zu tun, eher mit einer starken Zuneigung unserer himmlischen Begleiter, die uns auf diesem Weg Trost spenden und Kraft geben.

    lg

    Juna
     
    kulli gefällt das.
  9. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Grüss dich Juna

    Tiere sind für mich kein Reizthema, will sagen, ich vergöttere sie nicht. Und doch habe ich gesehen, was ich gesehen habe. Da lebt irgendwas weiter, auch beim Tier. Wie gesagt, es gab in dem Moment nichts, was mich in eine Illusion hätte treiben können. Ich war viel zu sehr auf den Hund fokussiert, um nach irgendwas Ausschau zu halten, oder etwas herbeizusehnen. Es kam völlig überraschend für mich und eindeutig.
     
  10. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Das Thema Tierseelen sollte man eigentlich klären können, wenn man zu den von Juna erwähnten himmlischen Begleitern (den Seelenführen) Kontakt aufnimmt.
    Und auf diese Weise (Trance Readings) kenn ich einige detaillierte Konzepte zum Thema Tierseelen. Wobei es laut diesem Konzept keinen Unterschied macht, ob Tier, Pflanze, Mensch oder Außerirdische Lebensform, letztendlich sind wir alle eine gesammelte Licht/bewusstseinsenergie. Bewusstsein muss nicht zwangsläufig in ein "Ich Bewusstsein" zusammenlaufen, Bewusstsein kann auch passiv sein, wie z.b. bei Pflanzen. Z.b. wenn wir träumen sind wir teilweise auch passiv.
    Juna, Nimmst du denn selbst Kontakt zu diesen himmlischen Begleitern auf und redest mit ihnen oder betrifft es eher "Geisterseelen", die noch nicht so das Wissen haben ? Und was passiert denn aus deiner Sicht mit der Lebensenergie von Tieren?


    Und noch eine andere Frage an Juna, wie hat bei dir alles angefangen? War das schon in der Kindheit ?
     
    Bria-Lin gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen