1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich ahne nicht - muss mich nicht überzeugen lassen - ich weiß es.

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von ChillMa, 27. Juli 2013.

  1. ChillMa

    ChillMa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Auch wenn mich viele jetzt für verrückt erklären, mindert das nicht die Tatsache an sich: Ich habe schon mal 2 fliegende Objekte (Ufos) gesehen. Nicht hoch oben am Himmel, was unter Umständen alles Mögliche hätte
    sein können, sondern dicht vor meinen Augen. Das ist sicher, so wie das Amen in der Kirche.

    Ich war damals gerade 12 Jahre alt, lebte auf dem Land und stand um die Mittagszeit rum, gemeinsam mit meiner Mutter, am Küchenfenster (2 Etage) und wir blickten in den Garten. Plötzlich flogen in sehr langsamen Tempo
    2 fliegende Objekte - innerhalb des Gartens - ziemlich dicht an unserem Fenster vorbei.

    Sie waren schätzungsweise im Quadrat gesehen jeweils 4 x 4 Meter - wenn nicht gar kleiner. Sie sahen aus, wie gläserne Pyramiden, die gold-orange leuchtend in der Sonne glänzten. Wobei das Farbschema an sich nicht
    konstant blieb, sondern fliesend wechselte. Damals kamen mir eher Sunkist Tüten - dem Alter entsprechend - in den Sinn. (Ich glaube, die gibt es gar nicht mehr, handelt sich um ein Getränk.) Sie waren komplett geräuschlos!

    Was macht mich so sicher, dass ich das nicht geträumt habe? Allein schon die Tatsache, dass ich das nicht allein gesehen habe. Noch Jahre später, habe ich mit meiner Mutter darüber gesprochen. Dieses Wissen kann mir absolut niemand nehmen. Ich weiß, was ich gesehen habe.

    Na klar, macht man sich in meinem Umfeld darüber lustig, sobald ich das erzähle, sofern ich überhaupt darüber spreche. Aber das beirrt mich nicht. Seitdem bin ich sensibilisiert für das Thema, auch wenn ich mich nicht intensiv damit beschäftige. Sie sind unter uns und das schon seit Ewigkeiten, davon bin ich überzeugt. Ich denke auch, dass sie schon etliche Zeit vor uns hier waren.

    Ich bin eine ewig zum Himmel-Guckende seitdem. Nicht immer bewusst auf der Suche. Und das ein oder andere Erlebnis könnte ich darüber hinaus noch erzählen.

    Hat noch Jemand ernsthafte! Erfahrungen damit gemacht?
     
  2. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    628
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Also vierseitige gerade Pyramiden mit ≤ 4 m Grundflächenkante und Höhe?
    Und was war dann? Wie habt Ihr Euch dabei gefühlt?

    Wer? Warum?

    Schreib...

    Fleissig im Forum lesen. ;)
     
  3. ChillMa

    ChillMa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    Das mit dem Quadrat war nur sinnbildlich gemeint - es waren Pyramiden. Geometrie ist nicht meine Stärke! Na die Höhe demzufolge 4 Meter. Eine Sunkist-Tüte sah auch wie eine Pyramide aus.

    Zweite Frage - gute Frage! In dem Moment (auch später) waren wir nur sehr erstaunt - mehr nicht. Seltsam aber wahr. Das Ganze hat uns nur kurz und unmittelbar (bewusst) beschäftigt an diesem Tag. Ich glaube meine Mutter hat sich auch später nie ernsthafte Gedanken darüber gemacht, aber sie wusste es auch noch Jahre später. Ich selbst hatte mit 12 Jahren auch andere Probleme. Erst als ich älter wurde, habe ich angefangen mir Gedanken darüber zu machen.

    Wer unter uns ist? Außerirdische sind unter uns - liegt doch auf der Hand oder nicht? Warum ist ebenso eine gute Frage. Ich habe keine Antwort darauf, nur Vermutungen, wie so viele, die an Außeridisches Leben bzw. ihrer Existenz auf der Erde glauben. Überzeugen ließ ich mich von meinem Gefühl (und meinem Erlebnis), dem ich generell vertrauen kann und zudem von Richard L. Thompson (war ein US-amerikanischer Mathematiker).
    Ist schon einige Jahre her dass ich sein Buch "Begegnungen mit Außerirdischen" gelesen habe. Soweit ich mich entsinnen kann, las ich darin erstmals etwas über Flugobjekte in Pyramidenform (laut meiner Beschreibung) und dass die Flugobjekte (Ufos) nicht immer riesig im Umfang sein müssen. Er beschrieb demzufolge etwas, was ich selbst gesehen habe und war für mich schon allein aufgrund dessen glaubhaft. Aber auch seine Analyse der altindischen (vedischen) Schriften/Hochkultur in Verbindung mit Außerirdischem ist sehr gut nachvollziehbar. Jedem, der sich ernsthaft für das Thema interessiert, kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.

    Meine letzte Sichtung eines unbekannten Flugobjekts (nenne es nun bewusst nicht Ufo) liegt ca. 3 Jahre zurück. Ich stand am späten Abend auf meiner Dachterasse (5 Etage/Stadtrand /Nähe Flughafen) und schaute in den freien Himmel. Ich sah ein komplett rot leuchtendes Objekt (in Höhe eines zur Landung ansetzenden Flugzeugs) auf mich zukommen. Ich dachte zuerst an eine Chinesische Laterne (wie die Dinger auch immer heißen mögen?) - die ja nicht selten fälschlicherweise als Ufos erkannt werden. Aber das war nicht in diesem Fall der Fall. Ich habe keine Ahnung was es war, erst war es ein kleiner Lichtpunkt am Himmel - nicht größer als eine Laterne, wurde aber zunehmend größer. Flog letztendlich über mein Haus hinweg, nicht sonderlich schnell und geräuschlos. Ich denke ich habe das Ganze ca. 5 Minuten beobachten können. Als es dann direkt über mir war und über das Haus hinweg flog, war es ziemlich groß. Die Größe einer fliegenden Untertasse, auch die Form. Aus meiner Sicht gesehen muss es etliche Meter an Umfang gehabt haben.

    Inwiefern bist du ernsthaft an dem Thema interessiert? Momentan - frag mich nicht wieso - habe ich den Eindruck, dass du das Ganze nicht wirklich für voll nimmst. Ist nicht böse gemeint!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2013
  4. LovePeaceJoy

    LovePeaceJoy Guest

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    1.064
    es gibt so viele Realitäten
    sets von Wahrscheinlichkeiten...

    warum soll es nicht stimmen?
    gerade die letzte Woche habe ich mich sehr intensiv
    über UFO's unterhalten.

    freue dich über diese einzigartige Gelegenheit sie sehen zu dürfen


    "Es wäre arrogannt von uns Menschen, anzunehmen
    dass wir die einzigen im Universum seien!" Carl Sagan



    LG Ali:umarmen::kiss4::umarmen:
     
  5. ChillMa

    ChillMa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    gerade die letzte Woche habe ich mich sehr intensiv
    über UFO's unterhalten.
    freue dich über diese einzigartige Gelegenheit sie sehen zu dürfen
     
  6. Ayli

    Ayli Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    190
    Werbung:
    Hihihihi!
    Unbekanntes Flugobjekt heißt UFO.
    Also schreib und nenn es ruhig Ufo:D
     
  7. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    628
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Ich meinte mit vierflächigem Mantel. "Vierseitige" Pyramiden haben fünf Flächen. Und wenn sie stumpf sind sechs. :) Und mit "gerade" meint ich alle Mantelflächen gleich groß. ;) Also ideale (?) ägyptische Pyramiden. (Das ist wichtig, denn s. http://www.ufoevidence.org/cases/case699.htm.)

    Ich hab aus Quadern getrunken. Apfelsaft. Das Billigste ausm Billigmarkt.
    Ich nehme UFOs und Sunkist als vierseitige Pyramiden gemäß Erklärung an.

    Welche?

    Da sind einige users anderer Meinung. Manche vermuten Bewohner von Parallelwelten oder Zeitreisende - obwohl mir das mindestens so abgehoben wie Besucher aus anderen Sternensystemen scheint. Andere halten das mangels harter Nachweise und eigener Erfahrung für Einbildung.

    Richard L. Thompson find ich nich so überzeugend. Er hat mit Michael Cremo "Verbotene Archäologie" geschrieben. Der andere Mathematiker Richard Thompson, nach dem die drei Gruppen benannt sind und der keinen Wikipediaartikel hat :(, macht einen besseren Eindruck auf mich.

    Da gibts allerlei Formen. Sogar veränderliche.

    Mir bekannte Größenordnungen sind cm bis km. Das Wort "Umfang" macht nur bei annähernder Kreisförmigkeit Sinn.

    Bei dieser Verallgemeinerung ist das kein criterium.

    Und was war dann? Aufnahme? Zeugen?

    Soll ich das rational darstellen? :D
    Auch da: fleissig im Forum lesen! :)
    Nachdem ich Zugang zum www bekam, dacht ich mir irgendwann, ich könnte darin Informationen über Ausserirdische finden.

    Ich mach nich gern viele Worte und verlange Ausführlichkeit und Genauigkeit. Sowas hat man mir vor einer Weile schonmal unterstellt. Frechheit! :)
    Ich empfehle, meine Beiträge naiv und genau zu behandeln, so wie ich das auch mach.

    Sonst heisse ich Dich, wenn Du noch hier reinschaust, im Esoterikforum willkommen und freue mich über Deine Beiträge in diesem thread (zumal in UFOs, Ausserirdische häufig tote Hose herrscht). :umarmen:



    Oder andersrum? :confused4 :D
     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Auch spannend hier kennt fast jeder Ufologe die Drake Gleichung die nichts aussagt ...

    Aber niemand kennt den einzigen wissenschafzlcih existierdenden Fast Beweis
    für Et ..

    Spannend :D
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    Was ist denn der Unterschied zwischen einem UFO und einem Unbekannten FlugObjekt, wenn du den Begriff UFO nicht benutzen magst?

    Wenn das so nah im Bereich des Flughafens war, wie waren denn die allgemeinen Reaktionen darauf? Der Tower hatte das Ding ja auf dem Radar, evtl. auch Sichtkontakt, das muss doch wie ein Lauffeuer durch die Medien gegangen sein. Leider habe ich da so gar nichts von mitbekommen. Nenn doch bitte mal das genaue Datum und den Namen des Flughafens, damit ich ein bisschen recherchieren kann. 3 Jahre ist ja so lange noch nicht her.

    R.
     
  10. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    628
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Werbung:
    Darauf verließe ich mich nicht.

    Ich befürchte, dass der user hier nur auf der Durchreise war. Vielleicht bringt eine PM mehr... ;)



    :sleep3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen