1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

I Ging

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Proxima, 18. März 2007.

  1. Proxima

    Proxima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab in letzter zeit das münzorakel benützt um hilfe bezüglich einer beziehung einem menschen zu deuten. fast jedes mal bekam ich das hexagramm 8, 53 und 42. kann mir da jemand bei der interpretation helfen? stehen diese hexagramme in verbindung?

    ich befürchte, dass ich für das orakel zu wenig abstand habe. könnte jem für mich mal die münzen werfen?

    lg proxima
     
  2. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Diariania/Wien
    ich glaube es kannst deine münzen nur du selbst werfen
    schafftest du's, die wandelnden linien zu erkennen?
    möglicherweise hast du zu oft damit rumgespielt.
    gewinne vielleicht etwas abstand, und dann nimm dir die zeit für ein einziges hexagramm.
    wichtig sind die wandellinien, weil nur sie orakelnden charakter haben. 8=zusammenhalten, 53 allmähl. fortschritt, die mehrung.
    genaueres kann ich am ersten blick nicht dazu sagen, ausser dass es sich auszahlen dürfte, weiter an der beziehung zu arbeiten.
     
  3. Jormungandr

    Jormungandr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Strawberry Fields
    @ woELFin: was sind die wandellinien? sollte man also das nicht das ganze hexagramm deuten sondern eher die einzelnen linien?
     
  4. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Diariania/Wien
    kommt drauf an mit welcher übersetzung du arbeitest, am besten im dt. sprachraum ist richard wilhelm von der diederichs reihe.
    wenn du drei münzen wirfst, ergibt das vier möglichkeiten, wie sie liegen können
    geteilt oder ganz, wandelnd oder nicht wandelnd.
    linien die sich wandeln sind bei wilhelm einzeln beschrieben und haben neben bild und urteil des hexagramms orakelnden charakter.
     
  5. Jormungandr

    Jormungandr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Strawberry Fields
    achsoo.. die wandelnden linien sind die durchbrochenen? ich find das I Ging als ganzes irgendwie etwas konfus.... aber auch cool. :weihna1
     
  6. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Nein, das war vielleicht etwas ungenau erklärt.

    Beim Münzorakel hast du drei Münzen.
    Eine Seite (Schrift/Kopf) hat die Zahl 2 (gerade)
    Die andere Seite (Zahl) hat die Zahl 3 (ungerade)

    Bei jedem Wurf ergeben sich somit 4 Möglichkeiten:

    2-2-2 = 6
    2-3-2 = 7
    2-3-3 = 8
    3-3-3 = 9

    Dabei sind die ungeraden Zahlen der undurchbrochenen Strich 7 & 9
    Die geraden Zahlen der durchbrochenen Strich 6 & 8

    Davon ist dann jeweils die 6 und die 9 die beiden wandelbaren Striche, die sich ins Gegenteil verkehren.

    Geworfen wird 6 mal und das ergebniss wird jeweils von unten nach oben geschrieben.
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Geht eigentlich auch einfacher, wenn's nicht ehrenrührig ist:

    Zahl- 1
    Kopf- 2

    also
    1-1-1 _____ *
    oder
    1-1-2 _____
    oder
    1-2-2 __ __
    oder
    2-2-2 __ __ *

    Wenn drei Mal die Kopf oder dreimal Zahl geworfen werden, sind das die wandelbaren Striche...
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Ähm,..... t´schuldige liebe Proxima,...
    handelt es sich dabei um gleichen Menschen wie bei deiner Tarot-Anfrage???????

    Wenn ja, dann darf die Frage gestattet sein, wie oft du denn das I-Ging befragt hast???????
    Diese Antwort ist äußerst wichtig, gibt es doch bestimmte Voraussetzungen, wie das I-Ging funktioniert. Diese müssen unbedingt/unweigerlich beachtet werden.
    Außerdem sei mir die Frage gestattet, warum du die Hexagramme 8, 53 und 42 hattest??? Wenn die Vorfrage geklärt ist, dann wird sich das weitere ebenso einfach klären.

    Alles Liebe
    Ex-Alia
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    I-Ging - Orakel
    Lieber J.

    im I-Ging werden drei Münzen mit zwei Seiten geworfen. Auf der Einen Seite der Münze ist der Zahlwert 2, auf der anderen Seite der Zahlwert 3. Diese Drei Münzen muss man nun 6-x werfen. Dass Ergebnis wird zusammengezählt und anhand einer Tabelle (steht in meinem schlauen Buch) mit einer Zahlenwert entsprechenden Linie versehen.
    Demnach steht für den Zahlenwert 6 eine gerade Linie ___________
    für den Wert 9 eine gestrichelte Linie _ _ _ _ _ _
    für die Werte 7 ... eine Gerade Linie mit *
    für die Zahl 8 eine gestrichelte mit * (kann aber auch anders sein, müsste mein Buch herausholen, um es genau sagen zu können. Also bitte nicht schimpfen, wenns jetzt falsch ist. Ist nur Beispiel)Diese Linien werden dann entweder "gewandelt" oder bleiben so bestehen. Höchstenfalls zwei "Zahlenwerte" kann es ergeben, wenn man einmal fragt, niemals drei. - 6 ist der kleinste mögliche Wert, 9 der Höchste.

    Die Linien werden von Unten nach oben Gezeichnet und anhand einer Tabelle (bei mir ein I-Ging Brett) ausgewertet. Auf dem Brett steht bei dem entsprechenden Linien ein zahlenwert, den ich mithielfe meiner Textlektüre deuten kann. I-Ging Befragungen mögen es nicht, wenn man allzuoft die gleiche Frage stellt (genau wie andere Medien). Dann streiken sie und sagen gar nichts mehr oder nur noch unverständliches.

    So. Das zum "kleinen 1x I-Ging"

    alles Liebe
    Ex-Alia
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    neeeee, gar nicht. Man muss nur wissen, wie und wo

    http://www.spiritproject.de/orakel/iging/iging.htm

    http://www.gofeminin.de/m/astro/tarot.html

    Alles Liebe
    Ex-Alia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen