1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

I Ging: Deutung Hexagramm 14 & 1 (in Bezug auf Liebe)

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von love83, 15. Oktober 2011.

  1. love83

    love83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich habe eine kleine Bitte an euch und zwar, kann mir jemand freundlicherweise beim Deuten des I Ging weiterhelfen? Ich zerbrich mir seit Tagen den Kopf und versuche die Auswertung des Münzorakels zu deuten (in Bezug auf mein Fall), aber es ist nicht so einfach... :confused:

    So, ich habe das I Ging (Münzorakel) gefragt, ob zwischen meinem Schwarm (...mehr als nur ein Schwarm) und mir jemals zu einer Liebesbeziehung führen wird. Ich weiss, meine Fragestellung ist nicht gerade optimal... aber denke trotzdem, dass es auch so funktioniert. Ich bekam als Antwort das Hexagramm Nr. 14 "Besitz von Grossem" (Linie 5) und für die "Zukunft / wie es sich entwickeln wird..." das Hexagramm Nr. 1 "Das Schöpferische".

    Ich bedanke mich im Voraus ganz Herzlich für eure Antwort.. danke, danke, danke... :kiss4:

    Kiss
    love83
     
  2. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    herzlich willkommen hier

    mit dem münzorakel kann ich dir nicht dienen
    darf es statt dessen das große Deck der lenormandkarten sein?

    soll ich da mal nachschauen?
     
  3. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    hallo love83,

    ich praktiziere das I Ging zwar lieber mit den Schafgarbenstängeln, aber Münzen gehen auch.
    Da ich nicht weiß, nach welcher Art Du die Münzen geworfen hast, hier nochmals der klassische Vorgang:

    Drei Münzen gleichzeitig werfen (insgesamt 6 mal).
    Ein Wurf ergiebt eine Linie (von unten angefangen) des Hexagramms.
    Die Seite mit Schrift (Zahl) gilt als YIN und zählt 2
    Die andere Seite gilt als YANG und zählt 3
    Hieraus ergibt sich der Charakter der betreffenden Linie:
    YIN-YIN-YANG eine ungeteilte Linie
    YIN-YANG-YANG eine geteilte Linie
    YIN-YIN-YIN eine geteilte, die gewandelt wird
    YANG-YANG-YANG eine ungeteilte, die gewandelt wird
    (daher auch die Bezeichnugen "9 oder 6 auf soundsovieltem Platz bedeutet...")
    d.h. man muss auch immer die Wandlungsphasen mitbeachten, damit man das Orakel im Zusammenhang entschlüsseln kann.

    z.B. unteres Trigramm ist drei ungeteilte Linien, oberes Trigramm ist zwei geteilte, eine ungeteilte
    dann ist zusätzlich die oberste des unteren Trigramms zu wandeln und die mittlere des oberen Trigramms
    damit ergibt sich die Wandlung auf dem 3ten Platz und auf dem 5ten Platz

    und dann hat man den vollständigen Sinn der Antwort.

    Ich nehme jetzt einfach mal Deine Angaben:
    14 DaYu Besitz von Grossem - Das Feuer am Himmel strahlt weit, so dass alle Dinge ins Licht treten. ... wer bescheiden und mild ist, dem fällt alles zu. ... es ist eine günstige Zeit.
    Linie 5 > Die Lage ist günstig. Aber nur mit Aufrichtigkeit, nicht mit dem Gedanken des Besitzes, gewinnt man Menschen, so dass sie auch in aufrichtiger Wahrheit einem zugetan sind. Ein Aufkommen von frechem Drang muss durch Würde in die Schranken gewiesen werden, dann kommt der Segen.

    Ich hoffe, ich konnte helfen, ohne allzusehr zu verwirren ;)

    viele Grüße
     
  4. love83

    love83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    Hallo zusammen

    Herzlichen Dank für euer Antworten, lieb von euch..

    Kiss
    Love83
     
  5. lichtpilz

    lichtpilz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    So sehe ich das, obwohl ich noch nicht so viel Erfahrung mit dem I-Ging habe:

    Gegenwart:
    Das 14. Hexagramm sagt aus, dass man etwas Erwünschtes bekommt, dass es einem durch die eigene Persönlichkeit zuteil wird. Weil man gerade Erwünschtes anzieht und die Menschen das spüren und einem unterstützen. Könnte auch daran liegen, dass man mit seiner Art (evtl. Charisma?) andere Menschen beeinflusst. Das Erwünschte kann materiell sein oder auch die Loyalität (vielleicht auch die Zuneigung) eines Menschen.

    Wandel (Linie 5):
    Anscheinend wird die eigene starke Lage nicht manipulativ ausgenutzt, sondern aufrichtig eingesetzt, was zu Vertrauen führt.

    Zukunft:
    Das Schöpferische ist eines der wundervollsten Hexagramme im I-Ging. Es verspricht eine großartige Zeit, in der die Grundlagen für eine noch großartigere Zukunft geschaffen werden. Trotzdem mahnt dieses Hexagramm, diese Zeit sinnvoll zu nutzen. Die eigenen positiven Charaktereigenschaften sollten ganz besonders zum Zuge kommen. Vorsicht vor Einmischungen Dritter. Diesen darf man nicht zu viel Macht geben.

    Hoffe ich konnte helfen. Mir hat diese Deutung jedenfalls gerade gezeigt, was für ein tolles Orakelsystem das I-Ging ist. Werde mich in Zukunft öfter damit beschäftigen.
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen