1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Huserspitzenaspekte?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 23. Juni 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Aspekte zum AC, DC, MC oder IC werden speziell gedeutet..
    an sich sind es ja häuserspitzen.. jetzt frage ich mich; wo findet man was zu aspekten zu den anderen häuserspitzen? werden diese auch separat gedeutet?
    und werden auch aspekte unter den häuserspitzen (abgesehen von der natürlichen opposition) auch gedeutet?

    lg
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi b&b,

    Zumindest in der Huberschule haben Häuserspitzen grundsätzlich kardinalen Charakter. Hier sind die Energien am stärksten von einem Haus nach außen gerichtet. Daher sind auch Planeten an einer Spitze von der Umwelt gefragt. Sicher, im kardinalen Kreuz mögen die Energien grundsätzlich sehr extrovertiert sein, aber die Spitzen der beiden anderen Kreuze stellen ebenso hohe Anforderungen...dafür kann dafür auch der Feedback umso größer sein.

    Überhaupt macht es Sinn, sobald man jedes Haus in die kardinale, fixe und veränderliche Zone einteilt, bez. Spitze - Invertpunkt - Talpunkt, da ein Planet erheblich auf diese Zonen reagiert...er befindet sich ja dort. Auch ein Drittel nach dem veränderlichen Bereich, dem Talpunkt findet man eine weitere Zone - den Stressbereich vor der Spitze. Ebenso gibt es noch "im Schatten der Spitze, also gut zwischen Spitze und Invertpunkt, ein Drittel auf die Hausgröße bezogen.

    Man kann auch sagen, dass ein Planet an der Spitze fremdbestimmt sein kann, besonders in der Kindheit geprägt worden ist. Ein Planet am Talpunkt zum Beispiel ist nach innen zum Wesenszentrum hin gerichtet, da kann die Umwelt oder Erzieher auch nicht ran. Ebenso kann man sich mit so einen Planeten am Talpunkt oder in eingeschlossenen Zeichen unverstanden und nicht wahrgenommen fühlen. Das ganze basiert auf Koch-Häusern.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Arnold!

    hm.. leider kenne ich mich noch nicht so aus mit diesen betrachtungen..

    kann man aber allgemein davon ausgehen, dass zB häuserspitzen, die im sextil zu einem planeten stehen, bedeuten, dass die häuserthematik in sextil-typischer weise von der planeten energie "profitiert?

    wie würde man es zB deuten wenn zwi häuser sptzen im sextil.. oder quadrat zu einander stehen?

    lg
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    als konkrete frage hätte ich zB diese:

    mein AC steht im trigon zur spitze 5 und im sextil zur spitze 11 aber in etwa quadrat zu MC und IC..

    wie würde man das deuten zB?

    lg
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo blackandblue,

    Ein Sextil bringt natürlich mehr Harmonie, sobald es einen Planeten berührt, der an einer Häuserspitze steht. Wobei die Aspekte selbst drei Kreuze ausmachen. Die roten Aspekte wie die Oppostion und das Quadrat haben kardinalen Charakter. Sobald ein Planet ein Quadrat auf der Hausspitze bekommt, dann geht man von der Trinität dieses Aspekts aus. Er mag zwar Probleme mit sich bringen, aber er bringt auch die notwendigen Energien mit sich, wie Lebenspower, Begeisterung. Stephen Arrojo schrieb über Quadrate, dass sie zur Bewältigung die Energie eines Stabhochspringers in sich tragen. Ein Sextil ist zwar harmonisch, hat Substanz, aber hier besteht wie auch beim Trigon die Gefahr zu glauben, dass man schon alles weiß. An der Hausspitze kommt jedoch der Anreiz der kardinalen Energie hinzu und mit blauen Aspekten speichert man letztlich ab, wie mit der entsprechenden Hausenergie umzugehen ist.

    Aspekte zum AC oder MC zeichne ich nicht ein, da es Orte sind und keine Planeten, Hinweisschilder. Da würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen, wobei natürlich viele Astrologen diese mit Aspekten berücksichtigen. Ich schaue mir dafür die Zeichen an, in welchen AC und MC sich befinden. Da kann es zum Beispiel sein, dass der Schütze am AC bei drei Grad steht, daher zieht dieses Zeichen natürlich weit ins erste Haus. Ebenso könnte der Schütze am AC auf 28 Grad stehen, womit er weit ins 12. Haus zurückreicht. Diese Betrachtungsweise ergibt jedenfalls mehr Feingehalt um einen Menschen im Horoskop erfassen zu können.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     

Diese Seite empfehlen