1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hurra, endlich habe ich ein Ziel

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LoneWolf, 22. Oktober 2008.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    So viele Jahre bin ich ziellos umhergeirrt, doch jetzt habe ich endlich ein Ziel vor Augen.:banane:

    ICH WILL MEHR ÜBER DAS ZIEL DER MENSCHHEIT IN ERFAHRUNG BRINGEN!:zauberer1

    Jawohl und genau!
    Das ich da nicht früher drauf gekommen bin, ist ärgerlich.

    Für mich ist das Ziel der Menschheit nicht ganz bedeutungslos, denn schließlich macht es nicht viel Sinn, wenn ich ein persönliches Ziel im Rahmen des kollektiven Monopolyspieles definier, wenn Menschheit an sich vielleicht ein ganz anderes Ziel hat und wir dann in ganz verschiedene Richtungen rennen ... die Menschheit und ich, der Einzelorganismus. :D

    Noch weiß ich ja nichts über das große Menschheitsziel.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen, vielleicht weiß jemand schon mehr über das Ziel der Menschheit.

    Freundliche Grüße sage ich.
     
  2. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Könnte das schon das Ziel sein ??? :)

     
  3. bach

    bach Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja Du hast Dein Ziel gefunden. Wird in Zukunft nicht das Einzige sein.
    Wirst sehen. dDa kommen noch einige. Was ja sehr gut ist.


    LG bach:umarmen:
     
  4. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN

    Hallo Monk,

    Ich finde den esoterischen Ausspruch

    Der Weg ist das Ziel


    sehr treffend. Vielleicht kannst Du etwas damit anfangen? Jeder Mensch geht seinen eigenen individuellen Weg, den er selbst bestimmt.

    Wenn es ein Weg der Liebe und gegenseitigen Wertschätzung ist, ein friedenserhaltender Pfad, wird es für den Einzelnen und auch für die ganze Menschheit gut sein.

    Du bist ein kleines Rädchen in dem gesamten Getriebe der Menschheit. Doch funktioniert dieses nicht, kann es zum Chaos führen.

    Wir leben bereits in einem Chaos. Jeder sollte sich besinnen.

    Das ist unbequem, muss ich wohl zugeben, aber notwendig.

    Ein Ziel der ganzen Menschheit??
    Ein Leben in Friede und Eintracht sollte es sein.

    Doch was ist ihr Ziel wirklich?

    Es gibt meines Erachtens kein einheitliches Ziel. Das Streben von einzelnen Menschen und Vereinigungen geht in verschiedene Richtungen. Der Einzelne, der sich für eine Richtung entscheiden soll, muss nur verdammt aufpassen nicht in die falsche zu gehen.

    Gut und Böse gehört nicht zusammen. Damit alles gut wird, sollte man den ethischen Weg wählen. Jeder Mensch hat ein Gewissen und kann wohl zwischen Gut und Böse unterscheiden, wenn er es nur will.

    Oberstes Prinzip des ethischen Weges:

    Keinem Menschen Schaden zufügen!


    Wie das zu bewerkstelligen ist? Meinen Weg habe ich gewählt, wähle Du den Deinen!

    Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen. Doch ich bin überzeugt, dass dieser Thread noch ein langer diskussionsfreudiger wird.

    Alles Liebe

    eva07 :winken1:
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Monky,

    Es gibt aber nicht die Menschheit, sondern lediglich die einzelnen Menschen. Aber solltest du die Kompatibilität von der Menschheit auf die Menschen entschlüsselt haben, sage Bescheid: Dieses Wissen könnte man in großem Rahmen an alle möglichen Sekten verkaufen.....:D


    LG
    Juppi
     
  6. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    suchst du ne "universalformel" die man dann als LuL verkaufen kann?
    da wäste ja nicht der einzigste auf dem markt^^


    mal etwas ernster:
    ist schon skuril derartiges wie ein "marketingvorhaben" zu verkaufen oder zu deklarieren.
    ist zwar schön dass dich diese frage -bewusst- bewegt, aber der große ton macht keine aussage über aktualität und "notwendigkeit".

    darüber ist es weder möglich noch nötig ein wort zu verlieren - ausser:
    ALLES liegt OFFEN - blind ist nur der mensch - das WIESO führt auch zur antwort.
     
  7. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Neinnein ... ich will keine Kohle machen. Der Universalschlüssel wär bei mir gut aufgehoben. Ich will nur wissen, was das Ziel der Menschheit ist um meine persönlichen Ziele darauf abzustimmen bzw. einzurichten, denn es macht für mich nicht viel Sinn, ein persönliches Ziel zu verfolgen, dass dem Ziel der Menschheit vielleicht vollkommen widerspricht. Das kommt mir vor wie Energieverschwendung und führt wahrscheinich in die Einsamkeit. Ich will mich nicht abheben, will nicht anders sein, will mich nicht unterscheiden, von der Menschheit, sondern will ab heute eine brave, anständige und gesunde Zelle in dem Gesamtorganismus werden. Schlimm war ich schon genug. Jaja. Ab heute will ich eine anständige Zelle in diesem, zwischen Umweltschutz und Wirtschaftswachstum hin und her gerissenen Organismus sein und zum Beweis meiner Menschheitstreue will ich mir heute den rechten Arm und das linke Bein ausreissen und mir den Kopf am Hintern annähen, bevor ich zur Flasche mit dem DanKlorix greif, das Zimmerklo von Mama sauber zu halten und das Grundwasser zu vergiften. Dann hau ich mir mit dem Vorschlaghammer selber eine ins Hirn, weil bis morgen muss ich das wieder vergessen haben. Da unterstütz ich nämlich dann die Aktion "Rettet den Auwald" und geh Unterschriften sammeln.

    Ich bin nicht durcheinander. Überhaupt nicht. Ich will nur so sein, wie die Menschheit. So wie ein Fisch in einer Fischschule, ein Vogerl, in einem Schwarm, wo jede Bewegung, jeder Richtungswechsel völlig harmonisch und richtig funktioniert. Jenseits der individuellen Bedürfnisse. Nun, die habens ja recht einfach, diese lieben Viecherln.

    Was macht man eigentlich, hier auf der Erd, wenn an genug hat, von seiner Individualität?
    Darf man sich dann absetzen, über den Rand der Scheibe? :rolleyes:
     
  8. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Nein, ich mach keinen Spaß. Mich interessiert das wirklich.
    Hat die Menschheit als Ganzes und Solches ein Ziel oder is es nur ein Haufen chaotischer, individueller Einzelorganismen. Das Individualisierung ein sehr wichtiger Abschnitt ist, das kann ich mir schon vorstellen .... aber ist sie auch das Endziel oder gibt es da noch ein übergeordnetes Ziel? Das frag ich mich manchmal. Wenn ja, dann wahrscheinlich nicht hier, auf der Erdkugel.
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Wie ich auf diese unmögliche Frage komm, is leicht erklärt.

    Ich bin wieder auf einem Jobcoaching und da gabs auch wieder die übliche Frage nach dem persönlichen Ziel und da ich nicht wirklich eins erkennen kann, kam ich ins Grübeln. Wie soll ich als Einzeller in einem manchmal recht chaotisch anmutenden, mehrzelligen Gesamtorganismus ohne Rücksicht und Rücksprache mit Selbigem ein persönliches, eigenes Ziel definieren, anstreben und verwirklichen, das sich alleine auf meinem Wünschen und Wollen begründet? Das krieg ich als Einzeller nicht wirklich auf die Reihe. Daher meine Gegenfrage. "Was will der Gesamtorganismus? Vielleicht können wir uns einigen!"
     
  10. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    wenn du nach dem ziel der "menschen" oder "menschHEIT" fragst sind es zwei komplett verschiedene sachen.
    es in diesem sinne KEINE "lenkung" höherer art - und der lehrmeister und "schüler" finden sich in EINER person.
    partizipation sei jetzt mal aussen vor gelassen.

    zum anderen das "univelselle "grundziel" eines jeden einzelnen kann auch nur das "universelle" grundziel der menschHEIT sein

    ziel ist aber NICHT gleich verpflichtung und schon garnicht HANDLUNG - also REALITÄT...

    also wonach suchst du?
    danach dich einer schwimmenden masse an zu schließen und damit den werdegang dem grundkonsens der spekulation anzuvertrauen???



    das "ziel" des menschen muss nicht der eingeschlagene WEG sein - und schon garnicht des EINZELNEN.
    und trotzdem führt der WEG des einzelnen auf ganz individuelle weise IMMER in eine richtung und einer ERFAHRUNG entgegen.

    IMPULS bedeutet auch NICHT FÜHRUNG

    impulse sind das treibende prinzip aber nicht das leitende.
    sie "könnten" uns die richtung weisen, aber alleine durch den "resonanzkörper" ICH - bereits "abgewandelt" durch natürliche anpassung in richtung aufnahmeFÄHIGKEIT

    etc.

    was suchst du?
    und wieso nicht IN dir???
    (sry - nicht verwechseln mit VON...)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen