1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hunderte gechannelte Bücher

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von jo88410, 31. Dezember 2010.

  1. jo88410

    jo88410 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo,

    es gibt inzwischen Hunderte oder sogar Tausende gechannelte Bücher auf der ganzen Welt, wie kommt das ?

    Woher weiß man, welche Bücher echt sind und welche nicht ?
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    das ist ganz einfach

    Alle sind erstunken und erlogen
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    :thumbup::thumbup::thumbup:
     
  4. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Es gibt nicht ein *ehrliches* Buch. Auf keinem Gebiet. Ja ganz einfach.
     
  5. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    hör auf dein Gefühl......wenn das ego ausm Buch kotzt kannst es knicken.... Und Channeln naja die meisten channeln eh nur Wunschvorstellungen und viele labern sogar scheisse weil es geld bringt....
     
  6. jo88410

    jo88410 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    das würde ich nicht sagen
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    du nicht, ich schon ;)

    ausserdem: selbst angenommen es gäbe so was kurioses wie aufgestiegene Meister oder gar Götter und Aliens die das unbändige Bedürfniss haben sich auf so undurchsichtige Art wie das Channeln zu äussern (zwei unbestätigte Annahmen die beide genau so zweifelhaft und nicht überprüfbar sind) - wie wollte man denn entscheiden welche "echt" und welche "fake" sind

    Weiter müsste man genau definieren, was Channeling ist, unter welchen Voraussetzungen Channeling entstehen und müsste dann objektiverte Kriterien erstellen, die Channeling qualitativ bewerten können.

    Weiter müsste man Ausschluskriterien definieren, anhand derer Channelings als Fakte ausgesondert werden können.

    Um aber solche Kriterien zu haben, müsste zuerst die Grundannahme, also das Channeling von irgendwelchen "höheren Wesenheiten" abstammen und nicht blos von unbewussten Prozessen abhängt belegen können, und zwar unzweifelhaft.

    All dies ist weder möglich noch von Channeldingser erwünscht... und zwar aus einem ganz simplen und einfachen Grund der da währe:

    - gib dem ollen FIST eine Flasche Whiskey und lass ihn 48 Stunden ohne Schlaf saufen und er wird dir die grandiosesten "Channelings" hervorzaubern - diese werden um so genauer und treffender wenn man dem ollen FIST zuvor noch die eine oder andere Channelingliteratur zu lesen gibt damit die übliche Wortwahl und Satzstellung noch im Bewusstsein rumschwirrt und kein Mensch auf dieser Welt wird dann das, was betrunkene und übermüdete FIST zu papier bringt von einem """""""""echten"""""""" Channeldings unterscheiden können... mit einer winzig kleinen Ausnahme: ich würde nicht behaupten dass das irgend eine höhere Wesenheit gelabert hätte, sondern blos ein ganz normaler Prozess des Unbewussten ist, das durch einen, durch rausch und psychischen extremzustand geschwächten Zensor ungehindert an die Oberfläche kommt und würd es Automatisches Schreiben nennen wie das so viele Schriftsteller kennen wenn sie "inspiriert" sind.

    Oder anderst ausgedrückt: ich kenne ein obiektives Kriterium das das phänomen des Channelns ohne irgendwelche spirituellen Wesenheiten erklähren kann, ein Kriterium übrigens dass auch der Psychologie durchaus bekannt ist (ebenso jedem Künstler) - und nach Occhams Rassiermesser ist immer noch die einfachste Erklährung mit den wenigsten unbekannten und den am einfachsten Reproduzierbaren Umständen die treffendste Erklährung für ein Phänomen

    will heissen: jeder der Automatisch Geschriebenes Werk als "Channeling" verkauft ist ein Lügner
     
  8. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Es gibt mehrere fantastillionen Bücher, die nicht gechannelt sind. Wie kommt das?

    Oder ist das alles....ohjeh. Nein, damit soll man nicht spaßen. Was gedruckt ist, muß stimmen - egal aus welchen Anus es das Licht der Welt blickte.
     
  9. Grinser

    Grinser Guest

    Die Bücher sind wohl alle echt, was drin steht ist auch echt. Aber der Inhalt, der hat´s in sich...

    Da liegt in Grimm´s Märchen oft mehr Wahrheit... ;)
     
  10. Nylah

    Nylah Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hii

    Ich denke auch dass man beim Channelmaterial aufpassen muss. Es klingt alles oft so irgendwie egoirdisch..
    So habe ich es vor Jahren auch gemacht aber eben ich bin da sehr skeptisch..

    Channeln kann jeder man kann mit einem Baum mit einem Gartenzaun mit einem Rosenkohl channeln.. die Frage ist nur von wo kommt das Channelmaterial ich denke sehr oft von einem selber..

    Aber ja es ist sicher Möglich das es gute Channeler gibt, aber ob es tatsächlich von den aufgestiegenen Meister ist..

    Wer weis?

    Ich bin nur mit mir und meiner Intuition verbunden ich telefoniere nicht fremd?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen