1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hunde + Katzen jährlich impfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elli, 4. April 2006.

  1. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Könnt ihr mir etwas dazu sagen?

    Dieser Artikel hier hat mich verunsichert:
    http://www.gesundehunde.com/sites/impfungen.php

    Ist es gar schädlich, wenn ich meine Viecher (4 Katzen und 1 (bald 2) Hunde) jährlich zum Impfen bringe?
    Die Katzen bleiben im Haus (drei Stockwerke und ein Zwinger). Der Hund geht entweder an der Leine (Nacht und/oder Wald) oder bleibt beim Freilauf auf Sichtweite, wildert nie.

    Mal abgesehen von Tollwutschutz, der hier grad nicht nötig ist?

    Erfahrungen, Meinungen?
     
  2. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Ich habe mir da grob gedacht:

    das Impfen ist für Euch,
    während die Versicherung des auf Sichtweite :) laufenden -
    für die anderen sein könnte... :)
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    und das soll in verständlicheren Worten bedeuten?
     
  4. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Die Gesetz-Konflikte
    kommen erst aufgrund der möglichen Schaden vom Hund,
    welche seine Versicherung bedecken könnte.

    Aber manche Versicherungen
    schauen doch den Impenpass an,
    weiss aber nicht, ob alle Einträge darin wichtig sind.

    :) (jeder Tierarzt sagt es besser, wenn Du einen anrufst)
     
  5. Katarina

    Katarina Guest

    Hi Elli,

    ja, die Fragwürdigkeit der Impferei spricht sich auch langsam in Haustierkreisen herum. Dort allerdings beginnt es nur langsam, indem die Notwendigkeit der jährlichen Impfung in Frage gestellt wird. Man kann sich zu diesen Fragen selbst schlau machen. Gelobt sei das Internet. Ich selber lasse meine Haustiere (Kater und Hund) überhaupt nicht mehr impfen. Aber noch zu Zeiten, in denen ich Impfen für wichtig hielt, habe ich mich gefragt, wieso ein Tier jährlich geimpft werden soll während bei uns Menschen der Impfschutz angeblich viel länger hält. Ich kenne inzwischen viele, die ihre Hautiere nicht mehr impfen bzw. nur grundimmunisieren.

    Viele Grüße

    Katarina
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Ja, ich hab mich auch schon oft gefragt warum Impfungen bei Menschen und Tieren so unterschiedlich sind.

    Und noch mehr hab ich mich gefragt, warum die FSME Impfung (Zecken) die man früher alle 3 Jahre auffrischen lassen musste (und wenns drüber war, musste man sich wieder Grundimmunisieren lassen durch 3 Impfungen) jetzt sogar an die 6 Jahre halten soll?
    Wie jetzt?
    Dass man früher was geimpft hat, wovon man nicht mal weiß wie lange der Schutz anhält, glaub ich nicht.
    Oder wars doch nur Geldmacherei...

    Oder das Trara was nun mit den Grippeimpfungen veranstaltet wird. Diesen Winter ging der Impfstoff aus ---> Katastrophe, das wurde sofort in den Zeitungen geschrieben und im Fernsehen gesendet. Hysterie weil der Grippeimpfstoff ausgeht...
    Vor garnicht allzu langer Zeit gab es gar keine Grippeimpfungen.
    Geldmacherei?

    Ich lasse meine Tiere übrigens auch nur Grundimmunisieren.
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Mit Grundimmunisierung meint ihr die ersten grundlegenden Impfungen bei den Jungtieren? Und danach keine mehr?

    Hab grad noch eine Seite zum Thema gefunden: http://www.tiersuche.at/allesuber/Hunde-Impf-aktuell.htm
     
  8. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Liebe Elli,

    die Sache scheint einfach zu sein:

    - von einer Seite - ist die Gesundheit Deiner Tiere
    (da wirst wahrscheinlich selbst schauen und fast keinen fragen)

    - von der anderen - ist die Sicherheit der Umgebung
    (entweder bist Du sicher, oder Du versiecherst den Hund)

    z.B. nach einem Autoumfall könnte ein Fahrer sagen:
    dieser auf Sichtweite :) laufende Hund sei schuldig...
    Und wenn es dann schief geht, sollte die Versicherung zahlen.
    Und die Versicherung - in dem Fall -
    kann den Impfpass vom Hund anfordern.

    Wenn Du aber sicher bist, dann bist Du eben so :)
     
  9. sage

    sage Guest

    Hallo,

    mein Kater (21) war nur einmal im leben beim Tierarzt und zwar zur Kastration. 1) halte ich ihn eh nur in der Wohnung,2)bekommt er von mir nicht nur Katzenfutter, sondern auch selbstgekochtes und gebratenes mit viel knoblauch, das ja auch gut gegen Würmer ist. Davon abgesehen, daß er auf Knofi besteht.
    Bei Hunden, die doch eher Kontakt zu Gefahrenquellen bekommen, bin ich mir nicht so sicher ob ich auf einige Impfungen verzichten würde.Aber ich würde weder mich noch meine Tiere gegen alles und jedes impfen lassen. Ich habe die Pockenimpfe und die Pockenimpfe, ja und die Pocken....Also, wenn ich höre wogegen mensch und Tier heute alles geimpft werden, kann ich nur mit dem Kopf schütteln
    Außerdem würde ich auch nciht unbedingt die Zahnsteinentfernung bei Tieren empfehlen, dann lieber vorbeugen. Onyx hat z.B. noch alle Zähne und beißt damit auch ncoh kraftvoll zu. Er bekommt allerdings auch von Anfang an tägl.rohes Rindfleich in Brocken und hat mit Sehnen weniger Probleme als ein Sushimesser.
    Die gesundheitlichen Störungen wie eien Mandelentzündung habe ich mit Naturheilmitteln und Energieübertragungen selber in den Griff bekommen(meine Jungs:engel: :engel: haben natülich auch kräftig geholfen)


    Alles Gute


    Sage
     
  10. aylynn

    aylynn Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    in der Nähe von Graz
    Werbung:
    Guten Morgen an alle!

    Also ich hab 2 Katzen und die dürfen auch hinaus, sind von Frühjahr bis Herbst eigentlich den ganzen Tag draußen und aus dem Grund lasse ich sie jährlich impfen und muss sie auch regelmäßig entwurmen.
    Wenn deine Katzen aber nur im Haus sind, weiß ich nicht wie sinnvoll eine jährliche Impfung ist....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen