1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hund

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Motorradkraut, 22. April 2004.

  1. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich habn Hund der mir seit einigen Jahren sorgen macht, weil er offensichtlich psychische probleme hat. Ich mein der arzt würde ihm jetzt nur ne AB spritze verpassen und das will ich einfach nicht. Ne Lehrerin von mir erwähnte mal das Hunde entsprechende reaktionen haben wenn sie zu früh von ihren mamas wegkommen. Mein Hund ist wohl ein ausgesetzter Tierschutzverein Hund. Ich fürchte er hat in seinem heimatland so dies und das traumatische erlebt. u.a. die wegnahme von seiner mutter oder starb sie? das weiss ich halt alles nicht. Ich hab ihn mit drei monaten bekommen. Er ist mit ein paar wochen zu der familie gekommen wo ich ihn dann letztlich herhatte. Aber jedenfalls macht er sich mit seinem seltsamen verhalten alles mögliche kaputt. Er leckt so lange an der Pfote bis da ein Exzem entsteht, das man nur wegbekommt indem man die entsprechende stelle umwickelt. Jetzt leckt er aber nicht nur an seiner pfote sondern reibt sich auch an den augen und schlabbert alles an was ihn in die quere kommt. Ich mein ich hab bissal ahnung von hundekrankheiten aber bei ihm steh ich echt afu dem schlauch. Hat jemand ne idee?? Ich mein vor allem wie ich ihn psychologisch behandeln könnt? Ich frag jetzt im schamanistischen bereich weil man dort auch viel mit tieren arbeitet. Et soll ja auch devas geben und so. Naja ich schau mal was bei rauskommt :)
     
  2. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo!
    Pfotenlecken kann viele Ursachen haben, Herbstgrasmilben z.B.. Da müsste der Tierarzt nachsehen, ich weiss nicht ob es die nur im Herbst gibt.
    Vielleicht ist er gegen etwas allergisch (im Futter).
    Oder die Gründe sind psychologisch. Dass er nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, Langeweile hat, ihm etwas fehlt (vielleicht Kontakt zu anderen Hunden?) zum Beispiel. Das müsstest Du herausbekommen, was mit ihm los ist, vielleicht könntest Du Dir Rat holen bei einem guten Tierarzt oder Tierheilpraktiker.
    Alles Gute Euch!!
    lG
     
  3. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Wenn dein Hund keine organischen Beschwerden hat, versuch es mit Bachblüten. Tiere sprechen gut darauf an.
    Gertrud
     
  4. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Wie verhält sich dein Hund denn zu anderen Hunden? Dies könnte auch eine Überlegung wert sein.

    Liebe Grüße
    Kiah
     
  5. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo

    ich würde dir auch unbedingt bachblüten ans herz legen,mein hund war auch ein misshandelter hund aus lanzarote,total gestört habe in dann auch mit bb behandelt.und heute ist alles ok.

    liebe grüsse rocky
     
  6. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Meiner ist auch von lanzarote. sollte ich versuchen ja. mir legte mal jemand grape apple glaub ich ans herz... :danke:
     
  7. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo motorradkraut

    ich würde noch die rescue geben,und viel glück.

    liebe grüsse rocky
     
  8. atlantis

    atlantis Guest

    Lieber Rocky!

    Wollte ja schon immer irgendwie mit Bachblüten was bei meinem Hund machen...wartete wahrscheinlich auf jemanden,der das schon mal gemacht hat.Da ich nicht auf Bachblüten reagiere-für mich andere Heilmethoden in Frage kommen-wie eben der Schamanismus ,der mir mal extrem geholfen hat und auch die Steine meine lieben Begleiter..
    Mein Hund wurde als Welpe auf der Autobahn gefunden,danach ins Tierschutzhaus gebracht,danach gleich wieder vergeben,danach mit 7 Monaten wieder zurückgegeben(weil er ja sooo schlimm ist),gleich dort von einem Schäferhund gebissen(..Bisswunden und den Reißzahn verloren),danach 2 Jahre im Tierschutzhaus,dann kam ich,dann wurde er von meiner ehemaligen Arbeitskollegin ihren American Stafford-1jährig im Büro fast ..egal..der Kampf dauerte eine knappe halbe Stunde(Gott sei Dank hatte mein Hund damals eine extrem gute Ausdauer)...Schwere Bisswunden für Beide. Geistesgegenwärtig bin ich aber -aus was für einen Grund auch immer- zu diesem See gefahren, an dem wir immer waren...er immer so glücklich war...usw.-blieb stundenlang bis in die Nacht dort..verband ihn zuhaus,schlief neben seinem Körbchen...naja und wie ein Wunder heilten seine schweren Wunden extrem schnell..-bei dem Anderen dauerte es extrem lange..Ich versuchte dann(naiverweise) über einen Monat ,dass mein Hund seine Angstaggression abbaut-der Andere schien offensichtlich keine zu haben...ich hätte es echt besser wissen sollen(nach der Art des 1.Angriffs vom 1.Mal)...aber ja,dann,etwa 2Monate nach dem 1.Vorfall, und nachdem sich mein Hund wieder gefreut hatte und mit diesem Stafford stundenlang gespielt hatte -an diesem Tag nach einem 2 1/2 stündigen Spaziergang,stürzte sich dieser Stafford wieder von hinten auf meinen Hund.Ich packte meine Arbeitskollegin und plazierte ihre Hand auf ihres Hundes Halsband...alles ging so schnell und doch blutete mein Hund schon wieder so stark und hatte Verletzungen unter dem Auge und an den Beinen ..es dauerte doch nur etwa 2Minuten.Ich glaube,mein Hund wäre tot,wenn ich es nicht sekundenbruchteile vorher gespürt hatte...als der Stafford eben so in Stellung ging... und während ich auf meinen Hund schaute..........ja...hab ich eh schon erzählt.Auf jeden Fall-nachdem ich meinen Hund hatte und mich über ihn beugte regte es mich-so wie ich es echt noch nie erlebt hatte---es kam gar nix raus...aber es hörte nicht auf.Ich kann dir gar nicht sagen,was da in mir abging-Nun ist es bald 2Jahre her und ich kann diese Horrorgedanken nur sehr schwer löschen...Jedesmal wenn ich einen Stafford seh' ist es irgendwie da...und das Danken daran ist eben net gut,da man ..aber gut,will dieses Thema jetzt nicht ansprechen......Denke natürlich schon um vieles weniger daran..denngleich:( Das ist wohl-eingestanden mein größter Schwachpunkt)
    Fakt ist,dass mein Hund nun die absolute Angstaggression hat.Auf der Straße,wenn er einen anderen Hund sieht-egal welchen..Angstagression...Im Wald-im Freilauf,wenn kein Hund zu ihm kommt,ist alles o.k.-wenn jemand aber seine Calming-Signale "übersieht"(was in der heutigen Zeit bei den -ich sag jetzt mal- zu sehr domestizieten Hunden schnell passier(Der Husky ist echt die absolute Ausnahme..der checkt das immer...auch die meisten Schäferhunde)...aber gut,wenn einer in seine "3-Meter" Grenze eintritt,schmeißt er sich drauf...dauert ein paar Sekunden und -aus. Er beisst nicht,doch ich möchte ihm das ersparen(andere Hunde treff' ich ja eh sehr sehr wenig-außer seine Freunde:)...ja und vor allem auf der Straße....das Angespannte...das kann ihm ja nicht gut tun...ich hoffe du kannst mir einen guten Rat geben-würde mich echt sehr sehr darüber freuen.Möchte noch sagen,dass mein Hund einen irrsinnig guten Charakter hat,wenn ich das so sagen kann.Ja,als ich ihn vom Tierschutzhaus unter "nicht vergabefähig" rausholte(weil er ja angeblich keine Kinder,Tiere mag und nicht alleine bleiben kann usw.) hatte ich sehr viel Zeit mit ihm einen "gesunden Weg" einzuschlagen(Hatte ja auch schon jahrelang mit schwierigen Hunden trainiert-aber das ist jetzt nicht wichtig). Ich brauch' nicht wirklich mit ihm reden-eben nur,wenn ich Angst hab'(Stafford oder frei auf ihn zulaufender Hund)...
    Letztes Mal im Wald-ich seh ein Reh ca.3Meter von links kommend,sag zu meinem Hund leise steh'...das Reh blieb ca 2.Meter vor ihm stehen...wir schauten uns alle an...es war sooooosüß...was ich damit sagen will ist,er hat keine Probleme mit anderen Tieren..auch nicht mit Kindern ...das einzige Problem für meinen Hund und mich ist eben "die Sache" mit den anderen Hunden...Erbitte höflichst um Rat, :danke:
    PS:Wollte ja auch schon den Chip entfernen,den man ihm damals im Tierschutzhaus eingesetzt hat und der nun aber leider Pflicht ist und "kein" Tierarzt das nun machen will. Ich weiß leider nicht mal wo genau der sitzt,da ich bei dieser Injektion weggesehen hab'-bei Tieren kann ich da nur bei Operationen beiwohnen..
    Wie ist das bei deinem Hund mit dem Chip??
     
  9. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo atlantis
    danke das du hier deine geschichte erzählt hast,ich sehe das so, da du ja auch angst hast denke ich mal das du das auch überträgst,ist aber ok.normal würde ich euch beide mit bachblüten behandeln,um das trauma was da ja mal passiert ist zu brechen.aber wie du sagst bei dir schlagen sie nicht an,aber es wäre doch nochmal ein versuch wert. als bachblüten würde ich wie schon geschrieben RESCUE und ROCK ROSE geben.für dein hund könntest du auch noch was homöopatisches geben ARNIKA D30 gibt es als globulis 3x5stück.
    6-8 wochen lang.
    mein hund hat kein chip ist bei uns keine pflicht,was ich auch gut so finde.
    das wird bei uns nur auf wunsch gemacht.

    ich hoffe nur dir irgendwie geholfen zu haben wenn ja freut mich das,solltest du noch fragen haben melde dich.
    liebe grüsse für euch beide wünscht rocky
     
  10. atlantis

    atlantis Guest

    Werbung:

    Lieben Dank Rocky,du hast mir sehr geholfen.Ja,das mit den Bachblüten kann schon stimmen...man schreitet ja in jedem Fall voran im Laufe des Lebens und oft springt man ja auch des Weges...Du wirst es kaum für möglich halten,doch ist es bewusst die einzige Angst ,die in "diversen Fällen" in mir hochkommt. Andererseits habe ich für mich durch dieses Erlebnis erkannt,dass mein Schäfermischling mein Schutzengelchen ist oder wie auch immer man das nennen mag-ja,so sehe ich ihn und es hat mir wahnsinnig über den Schmerz hinweggeholfen..auch gab mir sein Heilungsprozess,der durch diese intuitive unbeirrbare Handlung von uns zustandegekommen ist auch enorme Kraft und schob mich meines Weges ganz schön weiter;) "Schutzengelchen" deshalb,da ich diese Arbeitskollegin fortan nicht mehr gesehen habe. Es wurde zeit...Aber ich weiß,damit fängst jetzt nix an...wollt aber eben nur kurz anschneiden...warum...
    Ja,dann werde ich das mit dem Arnika D30 machen und auch mit den Bachblüten dann danach.Wie ich das mache,wird man mir eh in der Apotheke sagen ,nehm ich an.Ehrlich gestanden hab ich sowas noch nie probiert oder gesehen...Homöopathisches ja...diese Kugerln...mehr weiß ich auch nicht...Aber gut,ich muss es probieren..es wird seine Wirkung bestimmt nicht verfehlen-nicht nach solcher Antwort...da muss ich wohl scheinbar wirklich wollen:) Ich werde dir berichten wie es nach 3 Monaten aussieht-bestimmt vieeeel besser :danke: Zugegeben hat es sich gegenüber dem letzten Jahr schon um 160°gewendet,da er nun schon mit 3Hunden spielt....aber ich will,dass er diese Angst los wird....ich für mich meinen Teil natürlich auch ..jaja und ich weiß die Beschaffenheit seiner eigenen Angst...die Übertragung vor allem auf Tiere-vor allem auf Hunde und Pferde-jetzt kenn' ich die der Katzen ja auch schon ziemlich genau...ja und wer hätte gedacht,dass ich einmal Katzen haben werde:) -O.K.,mein Hund schaut mich so lustig an...ich hab Lust auf strömenden Regen und Donnerwetter...is ja nicht so oft und gerade eben geht eines nieder...werd ein Runderl mit ihm wagen....Bye und ja,Danke nochmals!LG Atlantis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen