1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hund

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von muka, 11. Juni 2005.

  1. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Werbung:
    Hat ein Hund auch Buddha Natur ?
     
  2. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    *lach ...ähhmm.....
    nochmal äähhmm....
    also ich hab nur mal mitgekriegt dass ein hund aus der kirche geflogen ist weil es kein gottes wesen ist... :guru:
     
  3. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Interessant...

    Wirklich interessant, denn es gibt ab und zu Tiersegnungen in oder vor der Kirche. Aber wahrscheinlich darf kein Hund mit in die Messe.

    Bei Motorradwallfahrten werden die Motorräder gesegnet. Auch der damals neuerbaute Kuhstall in meiner Nachbarschaft wurde vom Pfarrer gesegnet.
    Hat das Tier nun eine Seele? Und das Motorrad? Und der Kuhstall? Da wird man ja verrückt! :banane:

    Aber ernsthaft:
    Meines Wissens werden Tiere wiedergeboren, aber ich hatte noch keine Gelegenheit, mich darüber genauer zu informieren. Ich wüßte gern, auf welche Weise sich ein Tier spirituell entwickeln kann. Ich hoffe, dass hier jemand Licht ins Dunkel bringen kann.

    Liebe Grüße
    Leopoldine
     
  4. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Die Frage ist, muss ein tier sich sprituell entwickeln ? :)
     
  5. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Kann ein Tier ohne eigenes Zutun mit jedem Leben eine Stufe höher kommen?

    Oder ist es seine Bestimmung, sich mit jedem Leben weiter zu entwickeln, so wie der Mensch?

    Oder bleibt ein Hund immer ein Hund und ein Regenwurm immer ein Regenwurm?

    Ich frage mich das schon lange.
     
  6. Maud

    Maud Guest

    Werbung:

    Halo Leopoldine

    Ein Hund bleibt ein Hund ein Tier kann niemals als ein Mensch reikarnieren
    Das ist ein fester Tatbestand.

    Alles Liebe Maud
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    :rolleyes: War Buddha Opportunist?
     
  8. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    ??????????????????????????????????????????????????????

    Fester Tatbestand von wem???????

    Leben ist in sich evolutionär und nichts bleibt, was es war. Alles verändert seine Form, geht weiter voran.
    Wir alle waren einmal nicht mehr als ein Traum in der Liebe Gottes und gingen in die Materie, wo wir auf eigenen Wunsch hin an der unendlichen Entwicklung des Lebens teilnahmen und sie förderten.
    Wir waren ALLES, was je WAR - vom Stein über die Grundform materiellen Lebens hin bis zu dem, was wir heute sind - und mit dem, was wir heute sind, sind wir noch lange nicht das, was wir wirklich SIND.

    Schau einem Tier in die Augen und du siehst die gleiche, wunderbare Seele, wie du sie in einem Menschen siehst. Sie sind unsere kleinen, herrlichen Geschwister aus dem großen Haushalt Gottes, uns anvertraut auf dem Weg, den wir vor ihnen gingen und den sie nun mit uns teilen.

    Es hört nie auf, liebe Maud. Alles ist auf dem Wege, alles verändert sich, alles kehrt zu der unsagbaren Herrlichkeit zurück, aus der es kam.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  9. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767

    das würde mich auch interessieren??
    wer hats denn so festgelegt?
     
  10. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Hallo an alle,
    hallo Rita Maria,

    ich lege jetzt mal Deine Worte zugrunde.

    Den östlichen Lehren (Veden) zufolge müssen wir nicht unbedingt wieder als Menschen inkarnieren, wir können auch absteigen. Sehr tief absteigen, wenn wir allzuviel schlechtes Karma auf uns laden.

    Also mal angenommen, ich baue nur Mist und komme als Stein wieder. Ich muß ein paar Millionen Jahre da liegen, bis ich wegbrösele und in die nächsthöhere Daseinsform wechseln kann. Meine Frage ist nun:

    Kann ich mich als Stein entwickeln und gutes Karma auf mich laden? Dazu bräuchte ich doch ein Bewußtsein??? Oder reinige ich mich, weil ich viele Millionen Jahre nichts tun kann und baue einfach durch die lange Zeit mein Karma ab? Ist das das Fegefeuer? :rolleyes:

    Und wie ist das nun mit den Tieren, die ja schon sehr weit entwickelt sind? Müssen sie durch besondere Taten gutes Karma auf sich laden, oder steigen sie stetig auf, bis sie zu Menschen geworden sind? Dann allerdings können sie wählen zwischen Gut und Böse und entsprechendes Karma anhäufen, das ihre nächste Daseinsform bestimmt.

    Könnt Ihr mir noch folgen? Oder bin ich schon abgedreht? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen