1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hund führte uns

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Pinkie, 22. Mai 2013.

  1. Pinkie

    Pinkie Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Werbung:
    Mein Vater ist heute vor einer Woche gestorben. Da wir schon vorher für seine 24 Stunden Betreuung das Zimmer räumen mussten, nahm ich einige Dnge mit - ich wollte sie eigentlich schon wegschmeißen - irgendwas hielt mich ab. Ich legte das Sackerl in unseren kleinen Vorraum und dachte nicht mehr daran.
    Am Mittwoch Abend starb dann mein Papa. Seit Donnerstag trieben mich unsere 2 Hunde in den Wahnsinn. Rein in den Vorraum, reingebellt, reingelegt. Ich wußte nicht mehr was ich tun sollte - hatte keine Idee warum sie sich in den Raum aufhielten, den sie sonst nie betraten.
    Gestern hatten sie den Gipfel meiner Nervenanspannung erreicht und ich hab den Rüden gefragt "was - was soll ich da drinn, da is nix, nur das Sackerl vom Opapa" Er schaute mich an und setzte sich neben mich.

    Ich nahm das Sackerl herunter, durchwühlte es, keppelte weil es lauter - für mich undeffenirbares zeug war und was fand ich ganz unten am Boden:

    Eine alte Uhr, die meine Mutter meinen Vater zum Hochzeitstag geschenkt hat - mit Gravur!

    Unser Rüde drehte sich um, schaute mich noch mal an und ging in seinen Korb. Seitdem - Ruhe!

    Wie gibt es sowas? Wie konnte er das wissen? Was ist da vorgegangen?

    Hat wer von Euch eine Idee?
     
  2. bluna7

    bluna7 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    198
    Ich denke schon dass Tiere eine leichtere Verbindung zu verstorbenen Seelen oder Geistwesen haben. Zum Beispiel spüren Hunde unsere Energie viel intensiver als wir annehmen. Drum glaube ich auch dass Hunde die Energie von Verstorbenen noch wahrnehmen und dass die Hunde "geführt" wurden. Anders kann ich mir das nicht vorstellen, weil Zufall war das sicher keiner. Und die Hunde werden sicher nicht auf die Uhr scharf gewesen sein.

    LG
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Dein Papa ist zwar Tod,aber eigentlich ist nur sein Körper verstorben,sein Geis oder seine Seele lebt weiter,Tiere haben da ganz andere verbindung als wir,nur er,dein Papa kann es gewesen sein,der die Hunde hinschickte,solltest dich bei ihnen Bedanken,und achte auf dein Papa,der bei euch ist..:umarmen::umarmen:
     
  4. Pinkie

    Pinkie Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Diego (der gloreiche Finder der Uhr) hat seit diesem Moment Platz auf den Liegesessel den ich für meinen Papa gekauft habe (den er aber leider nie mehr gesehen hat) Platz bezogen. Vorher ist er die ganze Zeit nicht drauf gesessen, ist ihm eher aus den Weggegangen. Und jetz sitz er darauf - so nach den Motto "ich habe das Recht dazu - ICH hab die Uhr gefunden"
    Und natürlich wird ihm dieses Recht gewährt!
    Mein Papa, ja ob der noch bei mir ist..? Manchmal hab ich das Gefühl das er schon bei meiner Mama ist und nur noch stiller Beobachter spielt.
    Und da ich immer schon alles tun wollte, um ihn stolz zu machen, setz ich mich da halt noch mehr unter Druck als momentan gut ist, weil ich alles für ihn perfekt machen will. Von der Trauerfeier bis zur Rechtsabwicklung - immer ist der Gedanke dabei "wäre er damit einverstanden, ist das in seinen Sinn"
    Weil ich ihn momentan so gar nicht fühlen kann, seine Stimme im Gedanken nicht höre, auch nicht von ihm träume.
    Das war bei meiner Mama ganz anders, die hab ich lange gefühlt.

    Danke für Eure Antworten!
    Pinkie
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Hallo Pinkie,

    kann es nicht sein, wie es ist - ohne das alles benennen zu müssen? :)

    Ich würde sagen, Hunde sind nicht einfach nur Hunde, so wie Menschen auch nicht einfach nur Menschen sind.
    Und doch sind Hunde Hunde und Menschen Menschen - aber eben nicht nur.

    Deine Hunde haben dir geholfen.

    Ich fand's schön, deine Geschichte mit den Hunden zu lesen.

    Das mit deinem Vater tut mir leid - mein Beileid. :blume: :trost:
     
  6. pekeglo

    pekeglo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    1.409
    Werbung:
    Liebe Pinkie,

    ich möchte dir im nachhinein, noch mein ganz herzliches beileid aussprechen. :trost:

    ich drück dich ganz fest, liebe grüsse petra :umarmen:
     
  7. evy52

    evy52 Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    494
    Ort:
    I am from Austria
    Möchte Dir ebenfalls mein innigstes Beileid ausdrücken, liebe Pinkie!

    Deine Geschichte hat mich sehr berührt - danke!

    LG Evy :))

    .............
     
  8. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Lasse dir und ihm Zeit:kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen