1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Humor & Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von TopperHarley, 27. Juli 2006.

  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    In welchem Zusammenhang stehen Spiritualität und Humor? Mich würde interessieren, wie ich diese Qualität besser entwickeln kann. Hat da jemand Tipps für mich?

    Irgendwie ist das komisch. Wenn ich zurückdenke an meine Kindheit, dann war dort noch voll die Lebensfreude und der Humor. Ich bin gerumgesprungen und habe gelacht ... Mittlerweile scheint mir das Lachen und der Humor irgendwie vergangen zu sein. Ich kann mich noch gut erinnern, dass mir z.B. vor 10 Jahren noch viel mehr Blödsinn durch den Kopf gegangen ist, und das war doch immer recht amüsant. Dieser Humor war auch immer verbunden mit einer gewissen Kreativität, die sich irgendwie ein wenig zurückgezogen hat, und ich frage mich, ob es anderen auch so ergeht. Ist das eine Art Alterserscheinung? Und deswegen frage ich mich, wie ich da "gegensteuern" kann, weil Humor doch etwas total wichtiges ist, oder?

    Ich hab mal von einem Meister gelesen, der hat einer Schülerin verboten esoterische Bücher zu lesen, weil es ihre humorvolle Seite ein wenig vernachlässigte. Und er gab ihr die Anweisung ein Jahr lang nur bestimmte Bücher, z.B. von Bernard Shaw oder anderen humorvollen Autoren zu lesen.

    Wie kann ich meinen Humor fördern? :clown:

    lg
    Topper
     
  2. sage

    sage Guest



    Die meisen "Experten"empfehlen zur Entwicklung der Spiritualität, auf TV etc zu verzichten, nur noch zu meditieren, die Ernährung umzustellen und, und, und.....
    Wie Despoten verlangensie, daß der Mensch sein gesamtes Leben umkrempelt, am besten nur noch Seminare zur "spirituellen Erleuchtung" besuchen und Tag und Nacht "verbissen"(wird natürlich nicht so gechrieben) an der "Feinstofflichkeit" arbeiten
    Versteht sich von selbst, daß nur dieser eine Weg dieses einen "Meisters" zur wahren Spiritualität führt.
    Na, wenn das nicht witzig ist. Der nächste Guru schreibt total andere Dinge und auch diese sind die einzige, wahre Möglichkeit, aufzusteigen.
    Anstatt sich von solchen Typen das Leben vermiesen zu lassen, sollte man es lieber genießen. Und dazu gehört auch mal ein Actionthriller und albern sein und die "Werke" dieser leute mal mit anderen Augen zu sehen, da kommt das lachen von allein.
    Und wenn man dann bei der Meditation noch einen Moldavit aufs Stirnchakra legt, gibt das noch zusätzliche leichtigkeit.


    Sage
     
  3. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Erleuchtung und Humor?
    Diese Frage würde ich eher stellen.
    Und da ich mich als erleuchtet bezeichne, kann ich fast alles mit Humor nehmen. Ich schmunzle, lache fast über alles, denn die Menschen sind so komisch, die besten Witze macht das Leben selbst.
     
  4. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Weil Spiritualität und Esoterik zwei völlig verschiedene Sachen sind !

    Tiefe Spirituelle Menschen besitzen auch gleichzeitig einen völlig feinsinnningen Humor, der den Esoterikern völlig fehlt. Das merkt man hier in den Threads sehr oft.
    (Schau dir mal Oshos spöttisches Grinsen an, oder wie der Dalai Lama immer lacht.)
    Diesen Meister kann man nur weiter empfehlen.
    Deinen eigenen Humor enddeckst du nur wieder in dir selbst. Schon Jesus sagte doch : werdet wie die Kinder.

    Da geht es aber nicht um *gegensteuern*, sondern einfach nur wieder entdecken, was andere einem subtil und schleichend durch ihre Vorstellungen vom *Ernst des Lebens* und *Verantwortung tragend* ausgeredet haben.
     
  5. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Dazu sollte man aber vorher das *esoterische* Holzbrett entfernen, damit man den auch besser wahrnehmen kann. :foto:
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Fang einfach an zu Lachen Topper - der Humor kommt dann von selbst. ;)
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    und wenn das Brett so derart festgenagelt ist, dass man's nicht mehr abkriegt ? Ja dann nimmt man sich einfach den Dünnbrettbohrer zur Hand und bohrt in die Mitte ein Loch rein :wut2: :banane: :lachen:
     
  8. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Da mußt du aber höllisch aufpassen, wenn du durch das Brett durchkommst. Die haben ja alle eine unterschiedliche Dicke. Wenn sich da dann kein Hohlraum hinter befindet, könnte das Probleme geben.
    :lachen::lachen: Humor ist eben, wenn man trotzdem lacht :lachen::lachen:
     
  9. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Ich finde, Heiterkeit ist DAS Wort.

    Lachen weil es schön ist, nicht weil es einen Grund gibt... :)

    Wenn ich heiter bin, dann denke ich manchmal an den lachenden Buddha. Der hat auch keinen Grund mehr gebraucht zum lachen.
     
  10. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Eben, Heiterkeit ist ja die beste Ausdrucksform den Humor finden kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen