1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Humanität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von melkajal, 6. März 2011.

  1. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi

    Ein sehr bekanntes Wort oft ausgesprochen und dennoch unendlich in der Umschreibung, was ist erlaubt?
    Ich habe darüber mit anderen diskutiert mitunter kam auch das Thema auf den Tisch, Lieder (Songs) während einer Trauerfeier!
    Wünsche dabei auch akzeptieren u. respektieren!

    Sollte oder gibt es da Grenzen was meint ihr?
     
  2. Tobie

    Tobie Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Auf der Erde
    Was ich mit meinem Gewissen vereinbaren kann und ich mit voller Kraft vertreten kann, wenn es GEGEN jemand einen anderen geht ohne den anderen aus Boshaftigkeit oder Rachsucht etc. schaden zu wollen. Was nun zu human ist und was zu wenig ist, ist wieder eine Sicht des Subjektiven. Humanität umfasst für mich in der Entscheidung auch das subjektive des anderen (seine Erfahrungen, sein Hintergrund usw.)

    Ich denke die Grenze ist wie bei vielen Dingen fließend und garnicht wirklich so auszumachen oder ziemlich schwierig, indem alle Stimmen zu diesem Thema zu einem Durchschnitt ausgelesen wird aufgrund dessen, dass es gerade subjektiv ist.

    Dies ist natürlich nun Humanität als, sagen wir mal, Bestrafung oder "Konsequenz ausübend" gesehen meiner Meinung nach

    Human kann aber auch ein äußerer Umstand angesehen werden. Eine Aufgabe, Ein Problem, welche/s subjektiv keinen/kaum Schaden (je nach Schwere) hervorruft oder eventuell relativ einfach zu lösen ist und somit wenig(-er) Energieaufwand benötigt.

    Jede Sichtweise zu diesem Thema wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein, da jeder, so denke ich, aufgrund seiner Erfahrungen und dem, was er gelernt hat, anders bewertet wird.

    Lieben Gruß, Tobie
     
  3. Cosmoparticle

    Cosmoparticle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    401
    Humanitarismus ist auch eine politische Ideologie, welche den Schutz und die Durchsetzung von sog. Menschenrechten verfolgt.

    Ich würde mich als einen solchen Humanisten bezeichnen. Zu den noch nicht allgemein durchgesetzten Menschenrechten gehören in vielen Teilen der Welt noch Frauen- und Homosexuellenrechte. Der besondere Schutz vor Diskriminierung von Minderheiten, wie indigenen Bevölkerungsgruppen, religiösen oder ethnischen Minderheiten und politischen Dissidenten ist ebenfalls Teil des Programmes. Auch der Schutz vor Menschenrechte missachtenden Staaten gehört dazu, welche von Amnesty International überwacht werden. Ein weiteres Problem ist der Menschenschmuggel und die Behandlung von Immigranten und Asylanten, die auch gerade in Europa aktuell sind.

    Humanität ist die soziale und politische Idee der konkreten Hanldungspraxis und des Mitgefühls, welches hinter den Menschenrechten und dem Humanitarismus steht. Humanität sollte in der Praxis im Umgang mit Menschen bei allen Individuen handlungsanleitend sein, damit die humanistischen Ziele durchgesetzt werden können. Humanismus ist eine seit der Aufklärung bestehende philosophische Leitlinie, welche den ethischen Umgang der Menschen betrifft.
     
  4. Tobie

    Tobie Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Auf der Erde
    Besser hätte ich dieses Gedankengut, welches ich außer acht gelassen hatte ^^', nicht ausdrücken, finde ich ;)
     
  5. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Der Mensch verliert aber scheinbar immer mehr an Humanität, eher Steinzeitdenken, reden aber nicht zuhören können, bekäme die heutige Kommunikation an einer Uni Noten stände darunter.

    Ein leeres Blatt kann man nicht bewerten!

    lg
     

Diese Seite empfehlen