1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hüftschnupfen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von dieElke, 7. April 2009.

  1. dieElke

    dieElke Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Hallo zusammen

    mein sohn war letztes Jahr im KH, wegen dem sogenannten Hüftschnupfen. Er kam nachmittags von der Schule und konnte kaum noch laufen, hatte Schmerzen im Oberschenkel und in den Knien. War dann auch ein paar Tage eben im KH.
    Vor ein paar Wochen, hatte mein Sohn eine Magen Darm Grippe und nun klagt er seit gestern wieder über Schmerzen im Leistenbereich.
    Ich hab mich im internet schon etwas belesen, aber da steht meist Kinder zwischen 3 und 9 Jahren betroffen sind. Mein sohn wird 14!!!
    Hat jemand von Euch auch erfahrungen damit gemacht ? Kann da auch darin liegen , das er in der pupertät ist? oder das er für sein Alter zu klein ist ? Die Ärzte wissen das nämlich auch nicht so recht.

    wünsche euch allen einen schönen Tag und geniesst das Wetter

    LG die Elke
     
  2. Spagyria

    Spagyria Guest

    Hallo Elke:)

    Über Körpergrösse und Lebensalter würd ich mir nicht so sehr Gedanken machen, das sind ja nur Durchschnittswerte.
    Ich selbst hatte das ebenfalls mit etwa 14, losgeworden bin ich es mit 16 Jahren (hat sich im wesentlichen von alleine "ausgewachsen").
    Mittlerweile habe ich die Erfahrung gemacht, dass beim Hüftschnupfen mehr zusammenkommt:
    oft finden sich Besonderheiten am Bewegungsapparat, z. B. ein blockiertes Iliosakralgelenk oder eine Skoliose...
    Dann kommt meist noch ein (banaler, viraler) Infekt dazu. Und nicht zuletzt habe ich beobachtet, dass häufig auch Druck und Stress eine Rolle spielen (Schulstress war damals auch bei mir mit ein Auslöser).
    Was die körperliche Ebene betrifft, so würde Deinen Sohn mal von einem Osteopathen anschauen und vielleicht auch noch ein MRI machen lassen - denn es gibt Durchblutungssörungen des Hüftkopfes, die ganz ähliche Beschwerden verursachen.

    Liebe Grüsse und gute Besserung für Deinen Sohn
    Spagyria
     
  3. dieElke

    dieElke Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Franken
    Hallo Spagyria

    vielen dank für deinen antwort. im moment geht es meinen Sohn wieder besser, er ist wieder schnerzfrei. Was mir damals komisch war. ist, die wollten im KH eine Kernspin mit Ihm machen. Termin alles stand schon fest, dann bekam ich einen Anruf , es klappt nicht, da das Gerät defekt sei. Naja wieder Blutwerte alles genommen und nach 3 tagen hieß es , es sei alles ok ich kann ihn mit nach Hause nehmen.Ich werde mal Deinen Ratschlägen folgen und hoffe , das diesmal etwas dabei rauskommt. Ich danke Dir für Deinen Antwort
    Alles Liebe
    die Elke
     
  4. Spagyria

    Spagyria Guest

    Werbung:
    Hallo Elke!

    Schön zu hören, dass es Deinem Sohn wieder besser geht!
    Im Krankenhaus wurde wohl mal wieder das "kostengünstige Minimalprogramm" gefahren.
    Lass unbedingt noch ein MRI machen, besonders dann, wenn die Beschwerden immer wieder kommen.
    Dein Sohn muss dazu nicht mal ins Krankenhaus (was wohl psychisch wieder sehr belastend wäre), das kann man auch bei einem niedergelassenen Radiologen machen lassen.

    Liebe Grüsse:)
    Spagyria
     

Diese Seite empfehlen