1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hüftgelenk operieren oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von madugali, 22. September 2008.

  1. madugali

    madugali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    ich war bei 4 orthopäden

    Im April 2008 haben die Ärzte einstimmig gemeint, meine Schmerzen kommen von einer starken Hüftgelenksentzündung mit Flüssigkeitsaustritt - die Heilung kann
    1 Monat, 6 Monate oder 1 Jahr dauern.

    Davon sagen jetzt nach 6 Monaten

    2 Ärzte ich soll sofort operieren: neues Hüftgelenk

    2 Ärzte sehen keinen Bedarf einzugreifen

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Danke für jede Information!

    HG
    Ingrid
     
  2. Ahsle

    Ahsle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    13
    Hallo :)

    mit Hüftgelenksoperationen habe ich genügend Erfahrungen, leider.
    Allerdings kann ich nicht von Hüftgelenkentzündung reden.
    Wenn es eine akute Hüftgelenkentzündung ist, dann bin ich überfragt.

    Aber: generell sollte man eine Endoprothese (neues Hüftgelenk) nur im richtig angesagten Notfall machen.

    Jede Hüftgelenk-Op ist ein Eingriff am grössten Gelenk des Menschen, der bleibt nicht ohne Folgen.

    lb.Grüsse
    Ahsle
     
  3. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    hi,

    ich habe beidseitige TEP, bin heuer 7000km mit dem Rad gefahren,
    bin vollst zufrieden :)

    liebe grüsse
    prema
     
  4. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Hallo ihrs,

    wie fühlt sich eine Hüftgelenkentzündung an? Also woran merkt man, daß es sich um sowas handelt?

    Kaji
     
  5. Lumen

    Lumen Guest

    Was schlagen dann die beiden Ärzte vor zu tun, wenn keine OP?

    Wär schon spannend.
    Die Ursache für diese Entzündung sollte schon behandelt werden.

    Ich mein jetzt aber nicht mit Antibiotika...., sondern mit alternativen Methoden.
    Reizt irgendwas? Ein Knochensplitter?
    Ansonsten versuchs z.B: mit Kohlwickel an der Hüfte.
    Lindert Entzündungen und Schmerzen.

    Lg
    Lumen
     
  6. madugali

    madugali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Liebe Kaji
    Gehe seit Jahrzehnten Tennis spielen. 3-4x wöchentlich Doppel. Von einem Tag auf den anderen Schmerzen im Hüftgelenk und in der Leiste. Nach einigen Wochen konnte ich nicht mehr laufen und keinen seitlichen Schritt mehr machen.
    Magnetresonanz wurde gemacht und da konnte man die ausgetretene Gewebs-Flüssigkeit sehen. Das geschieht nur nach einer starken Entzündung.
    Die Ärzte haben mir geraten sofort mit dem Sport aufzuhören und die Entzündung abklingen zu lassen. Das kann sehr lange dauern, bis die Schmerzen aufhören, wenn ich Glück habe nur einige Monate, es kann aber auch 1 Jahr dauern.
    Bei mir sind es jetzt 6 Monate.
    HG
    madugali
     
  7. madugali

    madugali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Ahsle!
    Danke für Deine Information!
    Wenn Du ein bißchen Zeit hast, würde ich gerne genaueres über Deine Hüftgelenks-OP erfahren.
    Ich habe 2 Tennisfreunde, die haben sich vor 2 Monaten sofort ein neues Hüftgelenk machen lassen. Die sind vollauf begeistert und haben mir dringend geraten es auch machen zu lassen. Leider kann ich diese Begeisterung nicht teilen. Und das aus gutem Grund, wie ich aus Deinen Zeilen herauslesen kann.

    Bitte mehr Information!

    Danke im voraus
    HG
    madugali
     
  8. madugali

    madugali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Lumen!

    Die Entzündung ausheilen lassen (wie eine Sehnenscheidenentzündung, da kann man auch nicht viel mehr machen als ruhigstellen.)
    Das mache ich jetzt seit 6 Monaten. Ein Alptraum. sich körperlich nicht viel bewegen zu dürfen, wenn man den Sport so sehr geliebt hat.
    HG
    madugali
     
  9. madugali

    madugali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo prema!

    Danke für Deine Zeilen, aber was ist TEP genau?

    Hut ab - 7000 km ist eine große Leistung!
    Ist das Deine sportliche Leidenschaft? Welche Strecken fährst Du da am Tag?
    Würde mich sehr interessieren.

    HG
    madugali
     
  10. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo Madugali,

    als nicht Betroffene fällt mir nur eins auf: Du hast binnen 6 Monaten soviel Kraft aufgebracht, dass zwei Ärzte schon keine OP mehr für erforderlich halten. Du hast die Kraft zur Selbstheilung!

    Wenn Du jetzt durch die Tipps anderer Betroffener noch die passende naturheilkundliche Therapie findest, dann kannst Du es schaffen, Dich wieder aufzuraffen. Deine Zweifel an der OP sind vielleicht nur eine Art, Dein inneres Bewußtsein Deiner Heilkraft auszudrücken. Es ist immer schwer auch nur gegen eine ärztliche Stimme eine alternative Lösung zu suchen.

    Ich wünsche Dir gute Besserung !! :banane::banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen