1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

HPV Positiv und Pap3d Befund!!! Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Dilanya, 3. August 2009.

  1. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    Hallo ihr lieben.

    Anfang des Jahres war ich zur Routinekontrolle bei meinem Frauenarzt. Meine Schwester arbeitet dort in der Praxis und kam eine Woche später bei mir im Büro vorbei. Sie teilte mir mit, dass mein Krebsvorsorgebefund vorliegt und dieser nicht so toll wäre. Der Befund wäre Pap3d, was eine leichte Vorstufe zum Gebärmutterhalskres wäre. Sie meinte, ich hätte eine Entzündung an der Gebärmutter und gab mir Vaginaltabletten, die ich 6 Tage nehmen sollte. Sie vereinbarte mir zusätzlich gleich 3 Monate später einen weiteren Termin zur Kontrolle. Ausserdem beruhigte sie mich und meinte, dass viele Frauen so einen Befund mal hätten und das meist von selber wieder weg ginge.
    Jetzt war ich vorige Woche wieder zur Kontrolle dort und es wurde auch ein HPV test mit gemacht. Heute kam das Ergebnis. Immer noch Pap3d und HPV-Positiv. Ich soll jetzt in 3 Monaten wieder kommen und wieder kontrollieren lassen.
    Langsam bin ich aber doch etwas beunruhigt. Hat jemand Erfahrungen mit einem positiven HPV-Test? Muss ich da irgend etwas beachten, auch in Hinblick auf meinen Partner?
    Vielen Dank shonmal für eure Antworten!
     
  2. hoffnung09

    hoffnung09 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hallo Dilanya!!

    Du brauchst dich wirklich nicht verrückt machen!!! Ich hatte vor ca zwei jahren das selbe problem, bei der dritten oder vierten abnahme war alles wieder okay, ich muss zwar noch immer alle 6 monate zum abstrich aber das tut nicht weh!!
    Und im falle des falles ist es in der früh behandlung ein kleiner Eingriff!!

    Alles Gute!!!
     
  3. Qetesh

    Qetesh Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Alkoven bei Linz
    Empfehle dir folgende Mittelchen ;) ! http://www.dr-rath.com/index_de.html

    Die Pharma is da eigentlich nicht so dafür, aber das kümmert mich eigentlich wenig, weil ich weiß wie gut das bei meinem Pap3d Befund geholfen hat! Innerhalb von 3 Monaten ist der Wert nämlich derart gesunken, dass mein Frauenarzt nur noch blöd schauen konnte :D

    Viel Glück ;)
     
  4. Qetesh

    Qetesh Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Alkoven bei Linz
    Ach und bei HPV positiv solltest du vielleicht Citricidal nehmen ;) ...
     
  5. holzmichel

    holzmichel Guest

    Na ja dieser Doc. ist ja sehr umstritten.....also auf solche Mittelchen würde ich mich eher nicht verlassen. Bringt wohl eher was für seinen Geldbeutel.

    Sieh zu das Du Dein Immunsystem stärkst und guck Dir die Themen im Bereich Wurzel- und Sakralchakra an.
     
  6. Blocksberg

    Blocksberg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo, dieses Problem hatte ich auch :trost:

    HPV Positiv und Pap III d Befund ....

    daraufhin ging ich zu ner guten Heilpraktikerin in München und dort ich bekam ich verschiedene Wässerchen und Kügelchen ( u.a. Lavendelzäpfchen ) und bei der nächsten Kontrolluntersuchung ( 3 Monate später ), war der Wert wieder normal Pap I

    Keine Ahnung, ob jetzt die Mittelchen geholfen haben, oder ob der Wert sowieso von alleine zurückgegangen wäre .... im September hab ich wieder nen Termin und hab nun doch schon wieder etwas Angst, dass der Wert wieder gestiegen sein könnte. So ganz Ruhe hat man davon wahrscheinlich nie :confused:

    LG Blocksberg
     
  7. Charlotte

    Charlotte Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    617
    Aber wenn man den Virus hat, dann doch für immer...
    Zumindest ist das mein Wissen (muss ja nicht richtig sein).. :confused:
     
  8. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, in den meisten Fällen verschwindet er wieder.
    Allerdings hatte meine Freundin auch den 3er Befund, wurde (vaginal) opreriert (also keine Narbe, keine Beschwerden usw.) und es stellte sich heraus, daß es grad zum Übergang in Stufe 4 war, es war der "letzte Drücker" für sie.
    Das ist jetzt 15 Jahre her, sie hat sich ihren Kinderwunsch erfüllen können und hatte nie wieder einen bedenklichen Befund.
     

  9. man muss nicht alles glauben was die Schulmedizin uns "unwissenden" unter die Nase reibt ;-)

    diese Krankheit ist "hausgemacht" , ich bin diesen Virus auch los geworden, ohne Arzt.

    Gruß
    Elvira
     
  10. Charlotte

    Charlotte Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    617
    Werbung:
    Hallo Elvira ;),

    wie bist du ihn denn losgeworden?

    Liebe Grüße,
    Charlotte
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen