1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Horrorkonzert!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sternenlicht333, 5. Mai 2014.

  1. Werbung:
    Vor dem aufwachen träumte ich, das ein Konzert war, der Sänger animierte die grosse Menge an Fans, wie es halt so ist, die Fans sangen schon fast alleine, sie Wiederholten eine Strophe auffallend oft, und je mehr sie das taten um so hässlicher sangen sie, weil bei einer so grossen Fanmenge, passen die Töne nicht mehr zusammen.
    Jetzt nahm alles bereits schrille Töne an, es ging um Proud Mary.
    Da ich so entsetzt darüber war, wachte ich auf, und hatte ein leichtes Drückgefühl auf den Augen, als wäre ich drauf gelegen.
    Und ich sah Viloette Kaleidoskopmuster, wie durch die Augen einer fliege, zum Glück läutete der Wecker und ich durfte aufstehen.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebes Sternenlicht,

    Musik symbolisiert die innere Harmonie, die sich hier anscheinend aufzulösen scheint. Wie man sehen kann, liegt der Grund für diese Disharmonie an deinem Umfeld. Das Lied soll dich an ein Lebensgefühl aus deiner Vergangenheit erinnern, in der diese Harmonie für dich noch besonders präsent war. Ich denke, dass der Traum im Zusammenhang mit einem Übergang in einen neuen Lebensabschnitt steht.

    Möglicherweise steckt hinter der auffallenden Strophe noch ein versteckter Hinweis, was da im Besonderen aus dem Gleichgewicht geraten ist. Bei dem Song geht es ja um das Schiff Proud Mary, das auf dem Mississippi unterwegs ist und in seinem Tun aufgeht. In den Träumen beschreiben Flüsse die Gefühle, denen man sich auf dem Strom der Zeit hingibt und treiben lässt. Die Sehnsucht sich von den Gefühlen mitreisen zu lassen, wird ja dann auch durch die Melodie des Songs erzeugt.

    Damit in dir dieses Lebensgefühl wieder seinen Platz finden kann, eine Version, die sehr gut zu deinem Traum passen wird:



    Das Phänomen mit den Augen hat mit Sicherheit einen realen Hintergrund, das kann auch entstehen, wenn Du auf der Seite liegst.



    Salbum Salabunde
    Merlin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. Werbung:
    Danke, das ist wirklich passend.:danke:

    Ich gehe auch gerne in meinem tun auf, und dachte schon öfter an das Lied, bevor ich den Traum hatte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2014

Diese Seite empfehlen