Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Horrorfilme

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von nina3, 20. Dezember 2005.

  1. christlicht

    christlicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    ihr laßt euch mit so einem Schrott bestrahlen?
    Dann guckt doch die Nachrichten, da gibt es jeden Tag Mord und Totschlag, Menschenschändung und ganz viele Zombies, die sich schon weit von der Naturliebe entfernt haben... alles, was einen "guten" Horrorfilm so ausmacht...
     
  2. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    welchen "Schrott" meinst Du denn?
    Alle bisher hier genannten Filme in einem Atemzug zu bewerten erfordert schon einiges an Kenntnissen oder Oberflächlichkeit?
    Was trifft bei Dir zu?
     
  3. sandrine

    sandrine Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    wien paris
    bei nachrichten kümmern sie sich aber nicht so liebevoll um kameraführung, schätzelchen :brav:
     
  4. sandrine

    sandrine Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    wien paris
    oh, all seine "horrorfilme" sind persiflagen auf das genre, sieh dir mal tanz der vampire an. das kann man nur als kind ernst nehmen (hab ich auch)
    rosemary's baby nimmt den satanskult auf den arm *bösekicher* ;)
     
  5. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    ...na gut, beim Tanz war mir das auch klar *naiv rundaugig schau*, wie sieht's mit den Neun Pforten aus?
     
  6. christlicht

    christlicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    Schön, daß ihr darüber nachgedacht habt, was ihr euch da antut. Trotzdem kriege ich Zweifel, ob ich in diesem Forum richtig bin, wenn ihr dieselben seid, die hier auf andere Fragen antwortet...
    Welcher wertvolle Film wurde denn bisher genannt? Bin bereit, mir einen anzusehen, der wahre Werte beinhaltet und für die persönliche Entwicklung hilfreich ist...
     
  7. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    :) och, Unterhaltung ist doch auch was schönes.

    Wie wär's mit Montana Sacra (Jodorowski)? (kriegt man leider sehr schwierig, einige Landesbildstellen haben ihn aber noch...)

    Horror ist nun mal keine Bildung, sondern ein Spiel mit Vorurteilen und schematischen Ängsten.

    Zu Deiner Skepsis bezüglich des Forums: das Leben ist ja doch eine recht vielschichtige Angelegenheit. Die Menschen, die es betrachten, sollten es besser auch sein und das zulassen, finde ich.
    in freier Abwandlung: wer nur etwas von Esoterik versteht, versteht davon auch nichts.
     
  8. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    Also noch mal als ausdrückliche Empfehlung:
    Montana Sacra (Jodorowsky, 1973),
    kein Drogenfilm, wie mehrfach im Internet behauptet, aber ein Prachtwerk urbaner Filmgeschichte. Ich habe ihn 8 oder 9 mal gesehen und immer noch Überraschungen erlebt. Horror nur in sofern, als recht drastische visuelle Mittel gebraucht werden. Leider haben die Kopien, die in Deutschland kursieren, schon sehr gelitten.

    Kennt den Streifen hier jemand?
     
  9. sandrine

    sandrine Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    wien paris
    obwohl neun pforten etwas stiller ist und die darsteller nur subtil karikieren, gehe ich davon aus, dass polanski auch hier mit einem augenzwinkern gedreht hat.
    interessant ist vielleicht auch die tatsache, dass ich nicht sofort geschnallt hab, dass depp den teufel spielt, der sich dieser tatsache nicht bewusst ist.
    er muss also - durch seine blonde gehilfin zum beispiel - dazu gebracht werden, es zu erkennen. balkan hat es nicht geschafft, den teufel zu beschwören, selbst als er alle utensilien beisammen hatte. und schon im ersten drittel des films beginnen sich die stiche aus dem film im leben des hauptprotagonisten zu realisieren: so zum beispiel wurde sein freund aus dem buchladen ermordet und (wie bei einer tarotkarte aus der grossen arkana) verkehrt aufgehängt. in einer sehr schönen szene zeigt polanski einen rottweiler, der johnny depp bewegungslos anstarrt, das ist auch ein indiz.
    sieh ihn dir mal in dem licht an, ist viel lustiger :)

    @christlicht - ich bin auch nicht ungläubig, aber ich nehme es mir dennoch heraus, sämtliche genres zu studieren.
    das eine schließt das andere nicht aus. :)
     
  10. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    Werbung:
    ...naja, wenn man dem Mann so auf Bildern ins Gesicht schaut, er sieht ja immer noch wie ein verschmitzter Lausbub aus, könnte wohl sein was Du sagst. Ich mag seine Filme eigentlich alle, auch wenn ich sie bisher, wie Du mir ja ganz nebenbei eröffnest, alle nicht so recht begriffen habe :)

    werd's mal versuchen bei Gelegenheit (hatte ihn erst mal nur geliehen)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Horrorfilme
  1. Sionna
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    4.509
  2. Coldmirror
    Antworten:
    46
    Aufrufe:
    6.234
  3. Soulfly
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.700

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden