1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Horroralbtraum mit Kettensäge

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moonlight1305, 7. Dezember 2015.

  1. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    neulich träumte ich, dass ich auf dem Boden lag und ein Mann mit einer Kettensäge auf mich zukam. Ich weiss nicht, warum ich nicht versuchte aufzustehen und wegzulaufen, es wäre mir eigentlich möglich gewesen, ich war nicht angebunden o.ä.. Ich ließ es einfach geschehen, wegzulaufen kam mir gar nicht in den Sinn.

    Er schnitt mir mir der Kettensäge zunächst das rechte Bein direkt am Rumpf ab. Ich war im Traum erstaunt, dass dies nicht wehtat. Als es ab war, fühlte ich eine Art leichten Stromschlag an der Stelle, wo er es abgetrennt hatte und es war dann wieder am Körper dran.

    Das gleiche passierte mit dem anderen Bein und beiden Armen.

    Als er das gleiche mit meinem Kopf vorhatte, bekam ich dann doch Panik.

    Dadurch wachte ich auf.

    Mich erstaunte, dass mich das Traum alles weniger schockierte, als im Wachzustand. Da wurde mir richtig übel vor Horror.

    Ich weiss auch nicht, wie ich auf sowas komme, habe keine Horrorfilme o.ä. gesehen.

    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, was das zu bedeuten hat ?

    Danke ;)
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Ich hatte mich vor einigen Jahren für Astralreisen interessiert und später auch für Erleuchtung/ich-Illision auflösen. Da gab es ähnliche Träume. Wie du schriebst war es nicht schlimm im Traum kleinere Teile des Körpers zu verlieren oder später größere, aber irgendwann war es dann zu viel.
    Nachdem das so weit abgearbeitet war daß es nicht mehr die schlimmsten Gefühle hervorrief sondern nur noch gelinden Abscheu und gelinde Trauer bei Verlust des Körpers ging es irgendwie weiter. Das war dann interessant und zeitweise anstrengend, es ging nur schrittweise vorwärts.
     
  3. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Danke für deine Antwort. Astralreisen ?

    Damit hab ich mich noch nicht näher beschäftigt. ..
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Wenn du viele Albträume hast ist es vielleicht besser die ruhigen, entspannten Zeiten zu genießen? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Elfe1370
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    587

Diese Seite empfehlen