1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Horoskopdeutung nach dem Herrschersystem

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Tara Marie, 27. Mai 2007.

  1. Tara Marie

    Tara Marie Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Ich habe eine Frage zu den sogenannten Energieketten bei der Deutung meines Horoskps nach dem Herrschersystem:

    Alle Energieketten enden mit Sonne (H5) - Uranus (H10) - Mond (H11).

    Wie wird eine derartige Konstellation gedeutet? Werden nur die Planetenenergien gedeutet oder ist es unabdingbar die Häuser miteinzubeziehen?

    Freue mich auf Eure Reaktionen.

    Liebe Grüße
    Tara Marie
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Marie,

    welches herrschersystem hast du da verwendet?
     
  3. Tara Marie

    Tara Marie Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    40
    Lieber blackandblue,

    das astrologische Herrschersystem natürlich *g.

    Zur Verdeutlichung:

    - Haus 11 steht in Löwe = Herrscher Sonne >>> die Sonne ist "ausgewandert" nach Haus 5,
    - Haus 5 steht in Wassermann = Herrscher Uranus >>> der Uranus ist in Haus 10 daheim,
    - Haus 10 steht in Krebs = Herrscher Mond >>> der Mond wiederum bewohnt Haus 11 >>> und hier wiederholt sich die Energieschleife wieder.

    Deshalb sind Sonne, Uranus und Mond die sogenannten "Endherrscher". Und bei meinem Horoskop enden alle 12 Energieketten dort.

    Was sagt Dir das jetzt?

    Liebe Grüße
    Tara Marie
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Marie,

    man kann ja verschiedenes machen:
    -häuser'hierarchie (I)
    -planeten'hierarchie (II)

    was du zeigst, ist eine häuser'hierarchie..
    'endherrscher kenne ich bisher nur im zusammenhang mit planeten'hierarchien..

    (II)
    planet A wird von dem planet B beherrscht, der über das zeichen in dem A steht herrscht..
    (I)
    haus A wird von dem haus B beherrscht, in dem der herrscher des zeichens steht, in dem sich die spitze von haus A befindet..(wie in deinem beispiel also..)

    ich würde es so deuten, dass bei deinen (langfristigeren/gewichtigeren) entscheidungs- & orientierungsfindungsprozessen die gesichtspunkte, die den häusern 5,10 und 11 entsprechen, eine massgebliche rolle spielen und in der prioritätshierarchie/entscheidungsrelevanz weit oben stehen..

    die drei bereiche wären ohne weiters gleichberchtigt und ein kompromiss zwischen den gesichtspunkten ist für dich der beste weg eine zufriedenstellende wahl zu treffen..

    weitere faktoren und deren gewichtung könnten, einzelne gesichtspunkte dieses trios unterschiedlich gewichten..

    wie ist die planeten hierarchie bei dir?

    --

    planeten-hierarchie und häuser-hierarchie sind nicht identisch..

    zB habe ich hinsichtlich der planeten-hierarchie einen eizigen enddispositor..
    aber hinsichtlich der häuser ein duo.. analog zu deiem trio..

    Lg,

    wie würdest du es bisher deuten?
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    denkbar ist auch eine version (III) zB..:
    planet A wird beherrscht von dem planeten B, der mundan über das haus herrscht in dem sich planet A befindet..

    auch hier sind untereinander verschiedene strukturen möglich:

    nach prinzip (I) zB habe ich:
    -ein herrscherpaar

    nach prinzip (II) zB habe ich:
    -einen endherrscher

    nach prinzip (III) zB habe ich:
    -zwei unabhängige herrscher
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    deutung prinzip (I).. ansatz:
    -die ausgestaltung der themegebiete der häuser richtet sich (auch) nach der ausgestaltung der sie 'beherrschenden häuser..

    deutung prinzip (II).. ansatz:
    -die allgemeine ausprägung der planeten-energien richtet sich (auch) nach der allgemeinen ausprägung der sie 'beherrschenden planeten..

    deutung prinzip (III).. ansatz:
    -die spezielle ausprägung der planeten-energien in bezug auf das haus, in dem sie sich befinden, richtet sich nach der speziellen ausprägung der sie 'beherrschenden planeten in bezug auf die häuser, in denen sich diese wiederum befinden..
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    feinstrukturen dieser herrscherstrukturen wären in den aspekten zu suchen..
    -verhältnis des/eines (end)herrschers / der (end)herrscher zu dem/den/einem beherrschten (aspekt)
    -verhältnis des/eines (end)herrschers / der (end)herrscher
    *zu (sub)gruppen von herrschern (durch aspketbilder geformt)
    *zu (sub)gruppen von beherrschten (durch aspketbilder geformt)
    -verhältnis von (sub)gruppen untereinander (durch aspketbilder geformt)
    -..

    falls einem trotzdem noch langweilig werden sollte:

    wie 'wechselwirken die jeweiligen herrscherstrukturen nach den prinzipien (I)-(III)?
    -gibt es harmonischere/spannungsreiche zusammenhäge?
    -gibt es besondere potenziale/schwierigkeiten bei gewissen zusammenhängen?
    -..
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    => bsp: wenn ein haus A sich bezüglich (III) selbst beherrscht aber bezüglich (I) von einem haus B beherrscht wird.. der herrscher von haus A bezüglich (III) aber vom herrscher von haus B bezüglich (III) bezüglich (II)beherrscht wird und dazu noch beiden herrscher einen aspekt bilden.. und diese durch diesen aspekt gebildete gruppe über eine weitere herrscht.. was heisst das dann? :clown:
     
  9. Tara Marie

    Tara Marie Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    40
    Danke für die Mühe.

    Gruß
    Tara Marie
     
  10. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hi :)

    Also ich kenne nur die Methode von Thomas Ring, wonach man das Kräfteverhältnis der Planeten innerhalb eines Horoskops abschätzen kann. Danach wäre für eine Sonne im Wassermann, Uranus der Dispositor, der Dispositor von Uranus im Krebs wiederum der Mond, der Mond im Löwen wiederum die Sonne. Also wäre in diesem Beispiel die Sonne das Ende der Kette und die Sonne bekommt daher das meiste Gewicht. Auf diese Art und Weise kann man auch Planeten in Rezeption erkennen, wenn beispielsweise der Mond im Wassermann stände, wäre Uranus mit dem Mond auf eine Aspektähnliche Art und Weise verbunden. Mit den Häuserherrschern sehe ich das ehr so, die Sonne steht in Haus 5 im Wassermann, das ist eine Sonne Uranus Thematik, sogar in 2facher Hinsicht, da mundan die Sonne über 5 herrscht. Dann kann man schauen ob sich diese Thematik noch mal wiederholt. Beispielsweise durch einen Aspekt zwischen Uranus und Sonne. Die Herrscherverkettung der Häuser zu beleuchten ist sicher auch interessant, solange dadurch nicht noch mehr Verwirrung entsteht. :weihna1

    Liebe Grüße Fiona
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen