1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hornhautverkrümmung seit geburt

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Zwergal007, 4. Februar 2007.

  1. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Werbung:
    hallooo

    ein guter freund von mir hat erzählt, er hat eine hornhautverkrümmung seit der geburt und sieht daher bei einem auge fast nix!!!

    was kann man dagegen tun?!

    kennt dieses problem jemand? hat jemand erfahrungen damit?!

    lg zwergal007
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Fast jeder kurz- weitsichtige hat eine Hornhautverkrümmung...



    Brille, Kontaktlinsen. :clown:
     
  3. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    kontaktlinsen helfen nix, denn so starke wie er bräuchte gibts net!! u brille verträgt er nicht oder so...

    lg zwergal007
     
  4. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    und eine Kombination aus beiden?
    Kann schon sein, wenn er nie auskorregiert wurde das die Vollkorrektur ihn aus dem Sessel hebt.Vor allen Dingen , wenn der Sehfehler nur einäugig da ist.
    Tja, was kann man machen....
    Für die meisten fälle gehen harte Linsen (spezialanfertigung zb), nicht gerade günstig aber empfehlenswert.
    Unter Umständen muss für die "Restkorrektur" schon mal eine Brille drüber getragen werden.
    Brille allein wird bei einer krassen Hornhautverkrümmung + eventuell vorhandenen Kurz/ Weitsichtigkeit nicht funktioniren, weil die Bilder auf der Netzhaut zu unterschiedlich sind, das das Sehzentrum im Hirn sie nicht mehr übereinander bekommt.(passiert häufig)
    Er soll sich mal an einen guten Augenoptiker wenden und ausgiebig beraten lassen.Ansonsten schreib ne Pn.
     
  5. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    hallo zwergaal,

    es gibt Hornhaut-Transplantationen siehe link. dort siehst du auch die getrübte Hornhaut...

    http://www.kbwn.de/html/hornhaut.html

    und es gibt widersprüchlige Aussagen über eine künstliche Hornhaut.

    Ganz aussichtslos ist es also nicht. Zumindest die Transplantation würde wieder Durchblick verschaffen.

    Gruss Althea
     
  6. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Eine Transplantaion ist nicht das gelbe vom Ei, solange "nur" die Verkrümmung da ist. Ich würde erst versuchen die konventionellen Mittel komplett auszuschöpfen, bevor zu solch drastischen Mitteln gegriffen wird. Abgesehen davon kenne ich genügend Fälle , wo es durchaus in die Hose ging und das Auge erhebliche Schäden davontrug.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen