1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hormone

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fee, 28. September 2006.

  1. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Guten Abend alle zusammen.

    Heute möchte ich mal einen Rat von Euch bekommen:

    Wenn man keine Eierstöcke mehr hat und keine Gebärmutter, ist es dann richtig, dass man östrogene und gestagene einnehmen soll oder nur Östrogene?

    Mein Frauenarzt hatte mir Livial verschrieben (Thibolone), die ich nicht vertragen hatte (Depression bekommen, Müdigkeit, furchtbar schlaffe Haut, Haarausfall, und da, wo sie nicht wachsen sollten, sind sie gewachsen... :)-

    Ich habe ihm das gesagt und er hatte mir dann östradiol 1 mg plus ein gestagen (Femoston conti) verschrieben. In der Beschreibung stand aber, dass man die Femoston conti nur nehmen soll, wenn man noch eine gesunde Gebärmutter hat, ansonsten nicht. da war ich baff!

    Auf Fragen hin antwortete mein Gyn, dass ich die ruhig nehmen soll, reine Östrogene wären nicht gut für mich...

    Hatte meinen Gyn in Deutschland angerufen und der riet mir, dass ich Östradiol 2mg nehmen soll, keine Gestagene, weil die auf die Brust gehen..

    Nun hat mir mein Hausarzt ein Hormonprodukt aufgeschrieben mit Östradiol 2mg. Ich vertrage sie super und habe mich schon nach einer Woche Einnahme viel besser gefühlt und meine Depri ist weg...Auch meine Haut wird wieder straffer, sieht nicht mehr trocken aus.

    Ich weiss, dass Hormone umstritten sind, aber durch meine Hitzewallungen etc. habe ich mich dazu entschlossen, sie doch zunehmen.

    Aber wem soll man denn nun glauben, Gestagene und Östrogene oder nur Östrogene, wenn man keine Eierstöcke und keine Gebärmutter mehr hat?????:confused4

    Hat jemand mit Hormonen Erfahrung???

    LG
    Fee
     
  2. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Liebe Elvira,

    danke, das hat mir sehr viel gegeben!!!

    War ein guter Tipp.

    Jeder, der das selbe Problemchen hat, kann dort gerne nachlesen, obwohl ich nicht so gern im Krebsforum "stöbere", weil mich das traurig macht, aber ich auch immer wieder die Kraft der Betroffenen bewundere!!

    LG
    Fee
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    durchsuch doch mal das Internet, man hat für die transsexuellen Menschen da im Moment eine pflanzliche Variante der Hormonsubstituierung in die Praxis eingeführt in manchen Ländern. In Deutschland noch nicht, soweit ich weiss.
    google doch mal mit "transsexuell, hormon, alternativ" oder so, vielleicht findest Du da ja auch Hinweise auf Sachen, die für Dich etwas wären. Dass Blöde ist, dass sich der gemeine Günjeckologe damit nicht auskennt, nehme ich mal an.
     
  4. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hihi na warum denn nicht gleich so :weihna1

    aber ist bestimmt ne Schnapsidee, sag ich Dir gleich, die meisten meiner Ideen sind Schnapsideen. Na gut Orchideen hab ich auch gelegentlich, aber die sind giftig.:clown:
     
  8. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Trixi-Maus,

    schön, dass Du mir verziehen hast:kuss1:

    Lieber eine Schnapsidee als keine:)

    Nun ja, im Krebsforum hat Biffi auch die falschen Hormone bekommen, Gestagene und Östrogene, dabei brauchte auch sie keine Gestagene mehr, die sind doch für den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut zuständig....

    Naja, ich finds noch heraus, scheinbar bin ich hier die Einzige, die Hormone nimmt.

    Was habt Ihr denn so für Hormone bekommen als HET???? Und wie habt Ihr sie vertragen oder vertragt sie noch/nicht????

    Natürlich ist diese Frage gestellt an Frauen, die eine Total-OP hinter sich haben, die anderen können mir da auch nicht weiterhelfen :)

    LG
    Fee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen