1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Honig

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von symidra, 24. Oktober 2007.

  1. symidra

    symidra Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Liebe Traumdeuter,

    ich hatte schon wieder einen seltsamen Traum und kann mir keinen Reim drauf machen :), ich würde mich freuen, wenn jemand (schon wieder) Lust hätte mir bei der Deutung zu helfen.

    Ich kann mich nur noch an den letzten Teil erinnern:
    Ich war unterwegs, auf einer Reise oder so und komme an ein Haus, plötzlich fliege ich mit Karacho durch die Tür, schlittere über den Boden und lande im Kamin, als ich mich umdrehe, sehe ich das die Bewohner des Hauses Bären sind, sie sind in Aufruhr über mein "reinplatzen"....zum Glück habe ich einen Topf Honig in den Händen, den ich ihnen schenke.....dann habe ich das Gefühl, ich bin selbst der Honig, in der letzten Sequenz sehe ich die goldene Durchsichtigkeit des fließenden Honigs :)

    So das wars, ich würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hat, was das bedeuten könnte.

    vielen Dank schon mal und einen bunten Herbsttag wünscht euch
    symidra
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Du kommst von einer Erfahrung zurück um...

    Dich selbst anzutreffen und...

    da schießt Du rein und landest gleich im Zentrum Deiner Energie.

    Du siehst welche Bären man Dir alle aufgebunden hat

    und es regt Dich auf, dass es so gar nicht mit dem übereinstimmt was Du über Dich denkst.

    Du denkst Du hast etwas Süßes zu verschenken

    und das Gefühl überkommt Dich, Du wärst wirklich zum Vernaschen und wartest nur darauf, dass ie Bären das tun

    und dann siehst Du noch, wie durchschaubar das doch ist.

    :) :) :) :) :)


    andere Lösung:

    Du hast Dich angefangen mit Dir selbst zu befassen.

    und es geht Dir fast zu schnell zu tief und...

    Du findest gar keinen Halt und landest gleich inmitten der Energie (ist das Feuer im Kamin an oder aus?)

    Du stellst fest, dass Du voller niederer (nieder im Sinne von unspirituell, Tierisch, menschlich, natürlich) Triebe bist

    denen passt es gar nicht, wenn sie da in spirituellem Selbst vernachlässigt werden sollen, sie möchten lieber in Ruhe weiter existieren und alle Gewohnheiten laufen lassen

    Dann hast Du aber etwas, die Triebe zu befriedigen und kannst Dich unabgelenkt Deiner höheren Wirklichkeit widmen

    Du erkennst im Honig, der Götter Speise Dein eigenes innerstes Sein und siehst Dich von Spiritualität durchflutet.


    :morgen: :) :stickout2

    außerdem kann es sein, dass Du etwas vernascht bist und findest: Gleich und gleich gesellt sich gern, also her mit den Süssigkeiten, das bin ich und nichts anderes, man möge noch so viele Bären mir aufbinden wollen ich wäre zu dick. :nono:
     
  3. symidra

    symidra Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    86
    Lieber VanTast,

    mal wieder vielen Dank für Deine Deutung(en),

    ich denke, die zweite Variante passt besser...aber erstmal zur Ersten:


    Bin ich auch ;)


    Ist es das? :)

    und jetzt aber mal ernsthaft :)...die 2.
    Das ist wahr, ich habe es lange Zeit sehr vernachlässigt und fühle mich von meinen eigenen Energien ein bißchen überrannt und beängstigt.

    Der Kamin war an, aber ich habe mich nicht am Feuer verbrannt.

    Oh jaaa, das ist wahr :hamster:

    Vor kurzem erst gefunden ;)

    Das gefällt mir besser als das mit der Durschaubarkeit :) und ich hoffe, dass das noch eine Weile anhält, ich fühle mich tatsächlich durchflutet von Liebe und Frieden.....


    Ich bin gar nicht zu dick ;) ein paar Bären passen da noch gut auf meinen Rücken :)

    Ich danke Dir wiedermal sehr und würde gern mal wissen, was Du so träumst...ein goldenes Blatt schickt Dir symidra
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Zwei oder drei der wenigen Träume an die ich mich erinnern kann stehen schon irgendwo hier in den Foren, einer bei denen wo gelacht wird und man dabei aufwacht. (mit dem Orchester)

    Ich würde das selber oft auch gern wissen, aber ich denke auch, wenn ich mich nicht erinnere daran, was ich geträumt habe, dann soll es mich nicht weiter beschäftigen, dann ist der Traum die Verarbeitung dessen gewesen waas ich erlebt habe und damit ist es gut.
    Also, wenn Du die Träume suchen willst, dann klickst Du mal auf meinen Namen und dann auf alle Beiträge suchen und darin sollte dann erkennbar sein wo die Träume liegen
     
  5. symidra

    symidra Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    86
    Lieber VanTast,

    bin mal kurz in Dein Traumland getaucht :) den Orchestertraum finde ich sehr schön....die Nacktschnecken dagegen :) ...da bin ich doch lieber bei den Bären...

    Wärst Du so lieb und würdest mir noch sagen, was es bedeutet, dass das Feuer in meinem Traumkamin an war?
    Das wäre sehr schön.

    Na jedenfalls wünsche ich Dir schon jetzt einen schönen Traum, den Du morgen dann den ganzen Tag spazieren führst (oder er Dich?)
     
  6. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Kamin: ... Brennt das Feuer im Traumkamin lodernd und hell, haben wir weder im Intimleben noch im Beruf etwas zu befürchten, weil wir stets mit Leidenschaft und Ausdauer bei der Sache sind. Qualmt der Kamin und zieht der Rauch schlecht oder gar nicht ab, ist im Privatleben 'Qualm in der Küche'.....
    *** mit einem wärmendem Feuer: verspricht viel Glück im eigenen Heim,- deutet auf Sorglosigkeit hin,-

    Deine Leidenschaft ist günstig, so lange Du nicht verletzt wirst und nicht besitzergreifend bist.
     
  7. symidra

    symidra Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Oh schön, vielen Dank :) und bis zum nächsten Traum
    symidra
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Elfe1370
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    754
  2. Berlinerin
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    656

Diese Seite empfehlen