1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Homosexualtiät

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Juggy, 25. Januar 2005.

  1. Juggy

    Juggy Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwandorf
    Werbung:
    Hallo ihr da :)

    hab mal so ne kurze Frage:

    Was haltet ihr denn von Homosexuellen? Interessiert mich bloß mal :rolleyes:

    danke

    bye

    Jürgen!
     
  2. angus

    angus Guest

    Hallo,

    spontan? - Laßt die Homosexuellen in Ruhe!


    l.g.

    angus
     
  3. Taliesin

    Taliesin Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Eggenfelden
    Also, was ich davon halte....hmm...also zuerstmal ich bin schwul. Ich hab damit kein Problem. Ich find OK. Man wird halt nur diskriminiert weil man nicht der norm entspricht. Aber ansonsten --->SUPI
     
  4. Klanshexal

    Klanshexal Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kärnten
    hallo,

    Sein menschen wie alle andren auch, und i find jeder der sie kritisiert sollte sich schämen!

    Mei besta freund is schwul und er is da liebste mensch denn i kenn :) bin total froh dass i ihn hob. Do könnten sich monch ondre freunde a beispiel nehmen...

    lg klanshexal :)
     
  5. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Jürgen,
    erlaube mir bitte eine Gegenfrage:
    Hast Du bewusst danach gefragt, was wir von Homosexuellen (Menschen) halten?
    Das fühlt sich so wie die Einladung zu einer Wertung an. Kann mich aber täuschen *hoff*

    Ich persönlich habe eine positiv gefärbte Haltung zu Homosexuellen. Auch wenn mir klar ist, daß sich, unabhängig von sexuellen Präferenzen, sicher alle guten und unguten Verhaltensweisen bei Schwulen und Lesben entsprechend dem Bevölkerungsdurchschnitt erleben lassen. Diejenigen, die zu sich stehen, die erleben mussten, was es heisst, durch sooo kleine Karos gezogen zu werden, sind mir tendenziell einfach näher als Menschen, die noch nie Schwierigkeiten zu meistern hatten.
    Ausserdem bin ich sehr dafür, daß sich jeder Mensch sexuell ausdrückt und lebt. Vorausgesetzt, er verletzt damit nicht die persönlichen Grenzen eines anderen Menschen.
    Schwulenhass bei Männern weckt schon mal so nen bestimmten Verdacht bei mir. Aber das nur so am Rande.

    Gruß,
    Melodie
     
  6. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Werbung:
    ich find es unheimlich mutig damit in unserer gesellschaft offen und ehrlich umzugehen.. ich versteh zb die diskussion überhaupt nicht wieso homosexuelle nicht heiraten dürfen sollen? der taufpate von meinem kleinen bruder ist auch schwul und das wissen eigentlich die wenigsten - wieso? naja.. er ist ein einer großen firma ziemlich hoch in der verwaltung und da wird sowas leider nicht so akzeptiert.. ich find es so normal wie jede andere beziehung..
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Homosexualität kommt auch in der Natur vor, bei Königspinguinen zum Beispiel..also doch was sehr normales und vor allem, Liebe kennt kein Geschlecht :)
     
  8. bernstein

    bernstein Guest

    Hi,

    ich hatte einen schwulen Arbeitskollegen, den ich mochte und einen weiteren eher flüchtig Bekannten, ebenfalls ein Arbeitskolleg. Zum ersteren hatte ich eigentlich ein recht freundschaftliches Verhältnis, zum zweiten ein gleichgültiges, wie das so ist bei Menschen. Trotzdem ändert das nichts an meiner Ueberzeugung, nämlich der, dass Homosexuelle an einer bioenergetischen Störung leiden. Homosexualität ist allerdings nur EIN Ausdruck einer solchen Störung. Natürlicherweise ziehen sich Pole an. Plus und minus, Positiv und negativ. Das Gefälle dieser ungleichen Pole ist gleich die Spannung, in diesem Fall die sexuelle Spannung der Gegengeschlechtlichkeit. Die Energie die zwischen zwei unterschiedlichen Polen zum fliessen kommt, kann bei gleichen Polen nicht fliessen. Die wirklichen Rolle von Mann und Frau wird durch ein künstliches Rollenspiel ersetzt. Hinter der Homosexualität steht eine Blockade, durch was immer auch ausgelöst. Meistens hat das psychologische Gründe. Zu guter letzt, natürlich werde ich jetzt bei den "Verfechtern der Toleranz" einen Sturm im Wasserglas auslösen. Ich bitte zu beachten, das dies ist keine Frage der Toleranz, sondern eine Frage der Energie ist.

    bernstein
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    *kopfschüttel*
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Schwule Männer...hmmm gibt es auch schwule Frauen? :D
     

Diese Seite empfehlen