1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Homosexualität als dazugehörend oder normal?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von vittella, 23. Juli 2005.

  1. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    Kennt jemand eine Philosophie oder Glaubensrichtung oder so,
    die Homosexualität als normal,oder besser,nicht als krank und heilungsbedürftig ansieht,
    vielleicht sogar einen Sinn darin sehgen kann?
    Kann nicht in der Reinkarnationstheorie ein Leben als Homosexueller,als Lehrplan für etwas vorkommen?
    Aber was ist am Schluss von allen Leben,oder vom Leben,
    ist es Sinnvoll,oder möglich,dass es Homosexuelle im Jenseits geben wird?
    Weiss jemand darüber bescheid? :rolleyes:
     
  2. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    Im Taoismus ist das ganz egal welche neigungen du hast. Zumindest habe ich bei mantak Chia ´s Schriften kein schlechtes Wort drüber gefunden. Eher so unterschwellig "auch mit der neigung bitte weiterlesen ich habe noch mehr dazu geschrieben auch wenn ich halt meistens von hetero paaren schreibe weil die meisten sind halt so sind." Der versucht dir höchstens noch zu erklären warum du daran Spaß hast und wie du ihn steigern kannst.

    cya
     
  3. vittella

    vittella Guest

    Hallo Queri,hättest Du einen Link dazu?
     
  4. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    hallo

    Eigentlich nicht den die Links behandeln den themenbereich nicht, da schreiben wohl mehr heteropaare. Da es dazu eigentlich nicht viel zusagen gibt wenn es einem egal ist macht das theme Lesben und Schwule in 6 Bänden 2 Seiten, wenn es hoch kommt, aus. Ihc kann mich na ne kurze Erklärung des *********s erinnern und warum und wie man da nen Orgasmus bekommen kann. Ging irgendwie auch um die Prostata die wohl stimuliert wird. ich weiß das ich nicht Schwul bin weiil ich es ausprobiert habe, deshalb hat mich das nur insofern gejuckt als das ich es sehr gut gand das mal eienr nicht meinte das ist nicht richtig so. Ob das in jeder Stilrichtung so gesehen wird kann ich dir auch nicht sagen.

    Lotusz hat da nen relativ guten link zu gepostet aber ich denke ich habe das ausreichend überfolgen um zu sagen da findest du kein Wort darüber. Allerdings kenne ich nur seine bücher aus den 80igern und Anfang der 90iger Jahre, ich weiß nicht ob er den Stil behalten hat.

    http://members.fortunecity.de/yonimassage/tantra/lingam/#Samenflußzurückhalten

    cya

    Ps ich kann die serie Tao Joga in sechs Bänden empfehlen. Allerdings geht es da wie du vorderst um eine komplettes System und nur eien band rauspicken benötigt gute kenntnisse der anderen Wege. Falls du dei hast brauchst du nur den 5ten band " tao joga der liebe". Ich weiß nicht ob im 6 band "Tao Joga der heilenden Liebe" etwas stand, es könnte gut sein das er das dort behandelt weil es ja um zwei geht.
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Vittella,

    ich kann dir aus meiner persönlichen Aufstellungspraxis sagen, dass es sich sehr oft zeigt, dass jemand gleichgeschlichtlich ausgerichtet ist, wenn er jemand gegengeschlechtlichen vertritt.

    Zum Beispiel - wenn ein Klient das Andenken an die bei der Geburt der Mutter verstorbenen Zwillingsschwester aufrecht erhalten will - oder eine Klientin ihren früh verstorbenen älteren Bruder vertritt und dessen Leben weiter leben möchte - alles natürlich unbewusst.

    Von wegen echter Lehre der Gleichgeschlechtlichkeit fällen mir nur die alten Griechen ein - so Caligula und so ;-)
     
  6. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Ich kann mich natürlich irren, aber ich glaube, es gibt keine Religion, die Homosexualität expliziet verdammt! Es sind mehr die Menschen, die zwischen den Zeilen lesen (möchten?) und zu dem Schluss kommen, dass nur Hetero richtig ist. Selbst in der Bibel fällt mir keine Stelle ein, die Homosexualität als schlecht darstellt. Aber wie gesagt, ich kann mich irren. Bibelfest bin ich nämlich nicht sehr.

    Liebe Grüße
    Sun22
     
  7. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    Jo bei den griechen gibt es keine Ehre vor nichts. Der vater mit der Tochter, der Sohn mit der mutter und was weiß ich was denen alles einfiehl. Für mich ähnlich komisch wie die geschite um die christen oder Juden. Alles Inzucht so wie die das darstellen.

    cya
     
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Caligula war aber ein römischer Kaiser.
    (Sorry bin nun mal ein kleiner Klugscheisser) :D
     
  9. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Und der Herr redete zu Mose: [...] wenn ein Mann bei einem Mann liegt wie man bei einer Frau liegt, dann haben beide einen Gräuel verübt. Sie müssen getötet werden. Ihr Blut ist auf ihnen [...]
    3.Buch Moses 20,13
     
  10. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    Hallo

    Das weiß ich auch, über das dekante Rom brauchen wir wohl nicht reden da steckt ja noch mehr mist dahinter als bei den griechen. Da haben doch intergriert was ihnen gerade gefallen hat und beliebt war. Gib mir mal nen Tip wieso mir Calligula als ungebildeter was sagt. habe keinen Bock zu Googlen aber bin mir sicher es wäre keine Schande ihn mit nero in einen Topf zu werfen.

    cya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen