1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Homöopatie - Schüssler Salze

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Vanillie, 15. Januar 2009.

  1. Vanillie

    Vanillie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    hallo ihr...
    ich habe über das homöopatische Mittel
    Natrium sulfuricum.....gelesen,
    das kenn ich aber als Schüssler Salz.
    Meine Frage, haben beide die gleiche Wirkung,
    oder sind das ganz verschiedene Sachen.
    Wäre dankbar für eure Hilfe.
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    soweit mir bekannt ist war der herr schüssler nur ein initiator

    die wirksstoffe und wirkweisen werden unter diversen etiketten vertrieben.

    ist also egal von wem du es kaufst
    manche meinen auch, dass die "echten" schüssler salze keine mehr seinen seit der übernahme durch die "homöopathische union"

    da ich kein sonderlich großer fan von homöopathie bin kann ich keine sonderlich große aussage zu herstellern machen.
    kenne aber viele die auf das "globoli" zeug stehen^^
     
  3. bluebody

    bluebody Guest

    Es ist verschieden in der Herstellung...

    Schüssler Salze kennst Du ja anscheinend...:) -

    das andere - das homöopathische Mittel . in Tropfen oder Globulis - entsteht folgendermaßen (nach Hahnemann)

    zuerst wird eine Urtinktur (oder Reintinktur) hergestellt , die in gewöhnlichen Alkohol geschüttet wird und einen Monat stehen gelassen wird.
    Dann wird die Urtinktur abgefiltert. Anschließend wird 1 Tropfen Urtinktur mit 99 Tropfen Weingeist vermischt - (also 1:100)
    Die Verschüttelung geht so vonstatten , daß der Behälter der Verschüttelung eine bestimmte Zeit lang auf eine harte Unterfläche geprallt wird.
    Das kann man beliebig oft wiederholen - die Verdünnung enthält dann nur noch ein Hundertstel der Urtinkturverdünnung.

    Ist eine Substanz allerdings unlöslich, dann wird verrieben. d.h. die Substanz wir sehr fein verrieben und Milchzucker dient dabei als Trägersubstanz - so entstehen die Globulis (Streukügelchen)

    Paradoxerweise sind die Mittel zwar sehr viel schwächer, als zuvor - jedoch haben sie eine höhere Potenz. (C6, D4 z.B.)

    In der Homöopathie heißt es ja - gleiches mit gleichem behandeln.
    Das hatte zuerst den Nachteil, daß die Symptome bei den Patieten natürlich auch stärker wurden. Durch die Verdünnung gibt es kaum eine Erstverschlimmerung (oder nur mäßig - im Verhältnis) - doch durch die höhere Potenz - eine bessere Heilung.

    In der Homöopathie werden die Mittel ganz individuell für die Menschen ausgesucht, da die Krankheitssymptome für den jeweiligen Menschen oftmals charakteristisch sind. Das wird in der Schulmedizin kaum beachtet.
    Daher kann es in der Homöopatie durchaus sein, daß mehrere Menschen mit der gleichen Krankheit völlig verschiedene Präparate bekommen.


    Natrium sulfuricum

    (Glaubersalz, entwässertes Natriumsulfat)

    bleiche, müde aussehende Menschen, mit einer empfindlichen Seele, die viel verletzt worden sind.

    Es hilft bei schlechter Laune, Melancholie, innerer Aufruhr, verwirrende Gefühle, Ängstlichkeit ect.

    sowie bei Kopfschmerzen, trockenem Mund, aufgesprungenden Lippen, Abneigung gegen Essen, Asthma, Husten mit Auswurf in der Nacht, Darmbewegungen gegen 5 Uhr morgens .......um nur ein paar Beispiele zu nennen...

    LG blue
     
  4. Balder

    Balder Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Staufen

    ???

    worin sind die Mittel sehr viel schwächer, und wie ist der Zusammenhang mit einer höheren Potenz

    könnte es sein, das gesagt werden sollte, das zwar weniger (Ausgangs) Material in den Kügelchen ist, sie aber trotzdem viel stärker wirken, was aber nichts mit einem klassischen Paradoxon zu tun hätte, sondern schlicht dem Zusammenhang von Materialkörper und Informationskörper geschuldet ist.


    genau das heisst es nicht:

    Die Homöopathie (griech.: „homoion“ = ähnlich, „pathos“ = Leiden) wurde begründet durch den deutschen Arzt C. F. Samuel Hahnemann (1755-1843), der den Kerngedanken „Similia similibus curentur“ (lat.: Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt), der bereits Hippokrates (ca. 460-370 v. Chr.) als Heilprinzip bekannt war, in eine eigene Therapiemethode umsetzte.

    das viel Schlimmere finde ich, das die Erstverschlimmerung als Heilqualität genannt wird, und dies macht die Homöopathie in meinen Augen ziemlich zynisch und erinnert mich stark an die christliche Version von Krise, wo sich der liebe Gott ganz besonders um dich kümmert.
     
  5. Balder

    Balder Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Staufen
    Schüßler war auf der Suche nach einer überschaubaren Heilweise. Zu seiner Zeit waren in der Homöopathie ca. 700 verschiedene Mittel in Anwendung. Seine Beschränkung auf anfangs 12 Mineralstoffe, von denen er behauptete, dass "alle Krankheiten, welche überhaupt heilbar sind, geheilt werden können, erzeugte großen Widerstand. Auch kam er mit seiner Heilweise in direkten Gegensatz zur Homöopathie, was das Verständnis der Wirksamkeit der anzuwendenden Mittel betraf. Es wurde ihm die Bezeichnung einer "homöopathischen Heilweise" verweigert, obwohl seine erste Veröffentlichung in der "Allgemeinen Homöopathischen Zeitung" im 12. Heft des 86. Bandes mit der Überschrift "Eine abgekürzte homöopathische Therapie" versehen war. Erst im Jahre 1874 erscheint die "Abgekürzte Therapie", womit der Siegeszug der biochemischen Heilweise nach Dr. Schüßler begann usw.




    DHU: das die DHU Schüssler Salze herstellt, ist das eine, das sie absichtlich ziemlich wirkungsfreie D4-Salben als Schüssler Salben vertreibt, das weitere, jahrlang allergenes Weizenstearit benutzt hat, auch ein Schmankerl, aber für mich das grösste Thema, das sich die Biochemischen Vereine von dieser Firma haben kaufen lassen, sorry, unterstützen heisst das ja, und damit zu immer grösseren Wirkungslosigkeit dieses so genialen Werkzeugs beitragen.

    Der Aussage, das es keinen Unterschied macht, welche Schüssler Salze man kauft, ist zwar locker daher geplaudert, aber schon energetisch ein ziemlicher Blödsinn, aber wie schreibt sich so schön: Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich schreib mal ...
     
  6. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    Hallo Balder,

    Ich hatte nicht vor, eine medizinische Abhandlung hier herein zu stellen (wäre übrigens kein Problem für mich :D) sondern lediglich einen kurzen Überblick.





    auch hier wieder - nicht richtig gelesen....
    genau aus diesem Grund ist Herr Hahnemann auf die Verdünnung gekommen....
    Die sogenannte "Erstverschlimmerung" ist kaum noch gegeben - und im übrigen nichts, gegen die vielen Begleiterscheinungen, die viele Medikamente in der klassischen Medizin hervorrufen....


    Und noch mal ein kleines Wort zum Schluß - speziell für Dich:

    es geht hier auch nicht um das Für und Wieder der Homöopathie, sondern lediglich um den Unterschied von Schüssler Salzen und der Homöopathie.

    Da die Schüssler Salze dem Fragesteller anscheinend bekannt sind, habe ich mich nur über die Homöopathie ausgelassen.......;)

    blue
     
  7. Balder

    Balder Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Staufen
    Was du vor hattest, das weiss ich nicht, da ich kein Hellseher bin.

    Ich finde trotzdem nicht, das es dich von einer gewissen Genauigkeit entbindet, und Gleiches mit Gleichem ist schlicht falsch, es sei denn, du möchtest, das man dich mit der gleichen Flamme verbrennt, was natürlich auch seinen therapeutischen Reiz hat, kein Thema.

    Wie eine medizinische fundierte Abhandlung über Homöopathie aussehen soll, keine Ahnung. Dafür würden Homöopathen sicher einiges geben. Die schulmedizinischen Abhandlungen stellen für die Homöopathen ja wohl bisher eher ein klägliches Zeugnis aus. Aber da das ja für dich kein Problem ist, gutes Gelingen, wenn es deine Zeit erlaubt.

    Gerne auch an dich ein persönliches Wort:

    Ich bin wirklich froh, das du dich über die Homöopathie ausgelassen hast. Ich möchte mir nicht wirklich vorstellen, wie dein kurzer Überblick über Schüssler Salze ausgesehen hätte. Ich weiss, das ich da aus sehr persönlicher Erfahrung sehr schnell, sehr gereizt reagiere, weil, für Plaudereien am esoterisch spirituellen Kaffeetisch, sind diese Schüssler Salze einfach zu genial.

    Allerliebst

    Stephan Pohl
     
  8. bluebody

    bluebody Guest

    es gibt auch Alternativ-Medizin - schon mal gehört?

    Allerdings - Du hast wirklich sehr gereizt reagiert......absolut unnötig!

    Im übrigen bin ich kein Esoteriker, was ja außerdem mit Homöopathie ebenfalls nicht unbedingt identisch ist.
    Daher wäre es nett, wenn Du schon so genau sein willst - das nicht in einen Topf zu werfen!
    Und wenn Du mich der Plaudereien am esoterisch/spirituellen Kaffeetisch bezichtigst, dann ist es einerseits nicht nur unverschämt, sondern außerdem auch noch dumm!
    Jeder hat seine Vorlieben - aber man sollte sich den Blick für anderes nicht verwehren - Ich habe mich nicht gegen Schüssler Salze ausgesprochen.

    So - genug o.t. - sei gereizt oder laß es bleiben - mir egal.......:kiss4:
     
  9. Vanillie

    Vanillie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    interresant.........euch zuzulesen....smile..
     
  10. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    stimmt.....:D...dachte, wir hatten Dir die Lust zum Weiterschreiben verdorben...

    :umarmen:

    (dabei ist es eigendlich gar nicht so einfach, mich aus der Reserve zu locken...*lach*)

    such Dir das beste aus......*smile*

    meines Erachtens ist beides gut, wirkt nur etwas anders.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen