1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Homöopathie im Trinkwasser?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von raha, 16. September 2010.

  1. raha

    raha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mich jetzt eine Weile mit Homöopathie beschäftigt, und dabei ist mir die Idee gekommen, dass ja im Trinkwasser, vor allem in wiederaufbereitetem, Spuren aller möglichen Stoffe vorhanden sind (oder mal waren und das Wasser seitdem stark "verdünnt" wurde). Müsste dann nicht je nach "Vorgeschichte" des Wassers auch beim Trinkwasser eine heilende Wirkung vorhanden sein?
     
  2. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo raha,

    zwei Denkfehler:

    Verdünnen ist was Anderes als Potenzieren.
    Irgendwas Hoöpathisches ist nicht per se etwas Heilendes, kann sogar unerwünschte Reaktionen hervorrufen, denn jedes Mittel muss sorgfältig gewählt werden (Repertorisierung) und in der passenden Potenz, im passenden Zeitplan, verabreicht werden. .

    Ansonsten teile ich deine Überlegungen, wenn auch in anderem Zusammenhang. Wasser ist nicht gleich Wasser. Es macht einen erheblichen Unterschied, ob du aus einer natürlichen, sauberen Quelle trinkst, oder ob dein Quellwasser hoch gepumpt und in Plastikflaschen gefüllt allen möglichen Einflüssen ausgesetzt war. Von weiteren Einflüssen und Verunreinigungen ganz zu schweigen.

    Was so alles im Trinkwasser drin ist oder fehlt, welche Stoffe wir mit unseren Nahrungsmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten zu uns nehmen und wie sich das im Körper dann sammelt, ablagert, den Stoffwechsel beeinflusst und untereinander reagiert (zu neuen Verbindungen) - ist nicht mehr einzuschätzen.

    Aber homöopathisch oder gar heilsam kann Trinkwasser m.E. nicht sein, außer indirekt, weil es sicher gesundheitsfördernd ist, ausreichend Wasser von guter Qualität aufzunehmen.

    Beste Grüße,
    Eva
     
  3. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Wenn du in diesen Dimensionen denkst, Melodie, dann wirst du im "Wasser aus einer reinen Quelle" tausend mal mehr gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe finden als in einer Flasche Vöslauer beim Spar.

    Damit ein Wasser sich überhaupt als Mineralswasser verkaufen darf, müssen Tests und genaue Analysen durchgeführt werden. Auch im natürlichsten und saubersten Quellwasser wirst du hingegen Spuren von Salpetersäure, teilweise giftige Ammonium- und andere Stickstoffverbindungen, Schwefelverbindungen und verschiedenste möglicherweise schädliche Stoffe, die das Wasser sich von der Erde auf seiner Reise mitgenommen hat.
    Das alles selbstverständlich in Konzentrationen, die deinem Organismus nichts anhaben können, aber dennoch in höheren Konzentrationen als im Mineralwasser aus dem nächsten Supermarkt.
     
  4. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    also ich sehe das wie melodie.
    Ein wildes Tier aus dem Wald wird Quellwasser dem "als mineralisch rein getesteten Wasser" den Vorzug geben und die haben wohl die besseren Nasen, meine ich.
    Allergien bei Menschen lassen sich z.B. auf Weichmachern in Plastikflaschen zurückführen.
     
  5. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Das mit dem wilden Tier zweifle ich SEHR stark an, ich traue mich wetten, dass es rein willkürlich entscheiden wird. Außer du kannst eine verlässliche Quelle nennen, die das Gegenteil beweist.

    Übrigens bist du einer Falschinformation erlegen: Plastikflaschen bestehen grundsätzlich aus PET und beinhalten keine Weichmacher. Egal, wer dir das erzählt hat, er hat dir einen Schmarrn erzählt.
     
  6. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    Warum werden homöopathische Essenzen eigentlich zumeist so extrem potenziert, dass nicht einmal ein einziges Molekül einer angeblichen Heilsubstanz nachgewiesen werden kann??? Wie dem auch sei. Wenn man diese vorgeblich zur Genesung führenden Stoffe vornehmlich aus Pflanzen extrahiert, kann man auf die gesamte Homöopathie verzichten, wenn der tägliche Speiseplan hauptsächlich aus pflanzlicher Nahrung besteht. Diese Personen konsumieren täglich reichlich Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze,... und zwar mit ALLEN, vom Menschen UNBEHANDELTEN Inhaltsstoffen... Das homöopathische Potenzieren ist eine menschliche Manipulation und damit minderwertig. Kein Lebewesen der Natur kommt auf so eine abstruse Idee.
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Ich muss dir zustimmen, Alice, das Potenzieren macht keinen Sinn.

    Bei einer D30 Potenzierung ist die Chance, in einem Mol des Arzneimittels auch nur ein einziges Molekül Wirkstoff zu finden ungefähr so groß wie die Chance, sieben Mal im Lotto zu gewinnen - IN FOLGE.
     
  8. GuptaVidya

    GuptaVidya Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    788

    Sie werden nicht vornehmlich aus Pflanzen gewonnen und es geht auch nicht um "Nahrungsergänzung".
     
  9. Azura

    Azura Guest

    Alice scheint auch ähnlich viel Ahnung von Homöopathie zu haben wie du.
    Beim Potenzieren geht es nicht nur ums Verdünnen. Aber das alles könnt ihr auch bei google nachlesen. Und dann diskutieren ;)
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    1. nicht jede Manipulation ist Minderwertig... angefangen von der Manipulation mithilfe von Hitze und Dampf bis hin zur Manipulation elektrischer Ströme in einem Digitalen schaltkreis

    und

    2. der Mensch ist ein Lebewesen der Natur
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen