1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Homöopathie bei Katzen

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Katzenauge, 23. Oktober 2008.

  1. Katzenauge

    Katzenauge Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Marchfeld, NÖ
    Werbung:
    Hallo!

    Meine Katze ist 8 Jahre alt und leidet seit ca. 1,5 Jahren an chronischer Niereninsuffizienz. Wir haben mit der Therapie (Tierarzt, Energiearbeit, Kräuter, Edelsteine) die Krankheit stabilisiert, aber ich denke dass Homöopathie meine Katze noch besser unterstützen könnte.

    Kennt sich wer damit aus und kann mir sagen welche "Mittel" ich verwenden kann?
     
  2. SammyJo

    SammyJo Guest

    Versuchs mal mit Solidago, lies aber vorher nach, ob es auch passt. Homöopathie ist derart weitläufig und umfangreich, daß es kein "Mittel der Wahl" gibt.

    Ich denke aber Solidago ist dennoch ein Nierenmittel schlechthin. Google aber vorher und lies dich schlau.

    Grüße und alles Gute für dein Katzilein, SammyJo :)
     
  3. Katzenauge

    Katzenauge Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Marchfeld, NÖ
    Hallo!

    Danke für die schnelle Antwort!

    Solidago hab ich auch schon gegoogelt :)
    Aber auch Lycopodium clavatum... Soll bei Nieren- und Blasenschwäche helfen.

    Hast du auch Erfahrungen welche Potenz ich nehmen soll und wie die Dosierung ausschaut? Ich hab gelesen dass bei Tieren Globuli besser sind weil in Tropfen Alkohol enthalten ist.

    Liebe Grüße, Daniela :danke:
     
  4. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    hallo, also ich würde an dieser stelle zu einem homöopthischen tierarzt raten.
    oder ansonsten zu einem kompexmittel, da hat man eine breitere sichere wirkung.
    sehr gut sind die mittel der firma Heel, ich würde Solidago compositum von Heel geben, ev. Coenzyme comp. (auch Heel) dazu und/oder ev. Kalium chloratum (bei destruktiver chronischer Nierenerkrankungen mit stinkendem Atem).

    Es kann sein, dass deine Katze aber auch andere individuelle mittel braucht, das gehört in die hand von jemand fachkundigem.
    mit kompexmitteln kann man aber nicht viel falsch machen.

    der allerwichtigste faktor ist aber die ernährung.
    was fütterst du ?
    ohne radikale futterumstellung, wenn du trofu oder übliches supermarktfutter fütterst, wird alles andere nichts helfen, kann ich dir nur aus leidvoller erfahrung sagen.
    auch das übliche diätfutter hilft nicht.
    ich schicke dir gerne dateien zu, wo genau erklärt wird, worauf es ankommt und wieso diese krankheit auftritt, wenn du mir deine emailaddi per pn schickst.
    es sprengt meinen zeitlichen rahmen, wenn ich das alles hier rein tippen müsste......
    aber 8 jahre ist viel zu jung, um an einer solchen zivilisationskrankheit zu leiden.......
    darüber sollte man mal nachdenken.....

    und ja, fast alle katzen hassen alkohol, lieber immer globuli oder tabletten geben......
    alles gute !
     
  5. Katzenauge

    Katzenauge Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Marchfeld, NÖ
    Hallo!

    Das Problem ist, dass weit und breit kein homöopathischer Tierarzt in meiner Nähe ist... Und sonst kenne ich nur wem der sich damit beschäftigt, aber bilang nur bei Menschen. Sie wird mir helfen, braucht aber noch bissl Zeit.

    Was man alles machen müsste weiß ich eh, aber sie frisst halt nur Trockenfutter (Diät) und Nassfutter schaut sie mir nicht an. Wie gesagt, die Krankheit ist stabil und wir haben die Werte super hingekriegt. Trotzdem würde ichs gerne noch mit Homöopathie versuchen... Komplexmittel hört sich gut an, werde ich weiterverfolgen. Danke!

    Liebe Grüße, Daniela
     
  6. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    kann mich lebenswerk auch nur anschliessen!!!!! unbedingt! einzelmittel helfen nicht so sehr...
    ich kenn einen sehr guten in klosterneuburg...
     
  7. Katzenauge

    Katzenauge Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Marchfeld, NÖ
    Hallo!

    Klosterneuburg ist eine Autostunde von mir weg. Das will ich meiner Miez nicht antun. Aber vielleicht könnte ich mal anrufen und er kann mir so etwas empfehlen. Oder mein Tierarzt setzt sich mit ihm in Verbindung... Das könnten wir versuchen. Dort hinschleifen werde ich sie sicher nicht :confused:

    Liebe Grüße, Daniela
     
  8. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe

    Vielleicht kann wer anhand von Haaren auspendeln??
     
  9. Katzenauge

    Katzenauge Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Marchfeld, NÖ
    Hallo!

    Ich weiß nicht ob das funktioniert, kenne mich damit nicht aus... :rolleyes:

    Habe aber schon eine Tierärztin mit Homöopathiekenntnissen gefunden,muss sie nur noch anrufen *freu* und sie wohnt sogar nur 2 Dörfer weiter :)

    Liebe Grüße und Danke an alle!
     
  10. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    Werbung:
    Bei meinem Hund hats funktioniert!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen