1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Holzbrücke, Wasser, untergetaucht werden ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MaryJoanna, 8. September 2008.

  1. MaryJoanna

    MaryJoanna Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe geträumt, dass ich auf einer wackeligen Holzbrücke mit meiner Mutter und Bruder über einen Fluss gegangen sind. Die Brücke war nahe am Wasser. (sie war über dem Wasser) Mein Bruder war barfuß, ist ausgerutscht und fiel ins Wasser, meine Mutter gleich nach.
    Es ist ein Mann vorbeigeschwommen - er hat aber nicht geholfen, also habe ich ihn geschimpft, daraufhin tauchte er den Kopf von meiner Mutter unter. :(

    Was kann so ein schircher Traum bedeuten?

    danke, lg
     
  2. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo MaryJoanna,

    die Holzbrücke verbindet Gegensätzlichkeiten... das eine Ufer mit dem anderen. Diese Gegensätzlichkeiten können im denken, handeln oder fühlen bestehen.

    Du gehst mit deiner Mutter, mit deinem Bruder über diese wacklige Holzbrücke. Diese wacklige Holzbrücke steht für eine wacklige Angelegenheit, aber auch für deine Unsicherheit.

    Das Wasser deutet auf das unbewusste, deine Seele hin, aber ebenso, dass es in dir zu Veränderungen kommen wird, da du über das Wasser gehst und ein neues Ufer erreichst, dich also weiter entwickelst.

    Dein Bruder und deine Mutter stürzen ins Wasser. Das könnte bedeuten, dass den beiden diese Veränderung den Boden unter den Füßen wegzieht und sie warum auch immer nicht mit dir einer Meinung sind.

    Dieser Mann der vorbeischwimmt und deine Mutter untertaucht, würde ich so deuten, dass hier jemand deiner Mutter den "Kopf wäscht".

    So das waren meine Gedanken dazu.

    Alles Liebe
    Alissa
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Huhh ..., :cry3: jetzt habe ich mich so angestrengt und nun war Alissa ein Tick schneller.
    Um nicht umsonst gegrübelt zu haben, setz ich halt auch noch meinen Senf darunter. Eventuell lässt sich ja mit dem einem oder anderen Gedanken etwas ergänzen:

    Keine Angst, die Brücke ist ein Übergang in eine andere Lebensphase.

    Die Mutter verkörpert dabei die innere Kontrollinstanz zu deinem weiblichen Aspekt und der Bruder ist ein männlicher Teil von dir, der im Randbereich zu dir selbst gehört.

    Das Wasser handelt in diesem Fall auch vom Emotionalen, unbekannten Weiblichen, in das dein Bruder fällt und ihm die Mutter folgt, um ihn zu retten. Eine dir noch unbekannte männliche Seite (Mann) taucht jedoch die Kontrollinstanz (Mutter) noch weiter in die Emotionen, um sie zu ertränken.

    Da ich dein reales Leben nicht kenne, kann ich mit dem kurzen Traum auch nur ganz allgemein auf die Symbolik eingehen. Betrachte einmal dein reales Leben nach einem emotionalen Ereignis, dass sich auf die Trauminhalte beziehen könnten.

    Obwohl dir der Traum "schirch" erscheint, dürfte er jedoch eher eine ganz normale Lebenssituation beschreiben.


    Viel Spaß beim Grübeln
    Merlin :zauberer1
     
  4. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Merlin,

    :trost: wärst du schneller gewesen, hätte ich mich hier nicht rumquälen müssen:D... Ich habs nämlich nicht so mit Brückenträumen und wollte auch eigentlich nichts schreiben.:rolleyes:

    Liebe Grüße:blume:
    Alissa
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Alissa,

    danke für deinen Trost. Es gibt ja so viel Aspekte zu einem Traum, da kann jede Sichtweise oder Anmerkung nützlich sein. Letztlich kann auch nur der Träumende selbst die Botschaft verstehen. Aber was schreibe ich, du weist es ja ohnehin.

    Eventuell ermutigt es aber jene, die sich gerne beteiligen würden, jedoch noch etwas zögern ihre Gedanken mit einzubringen. :)


    Merlin :zauberer1
     
  6. MaryJoanna

    MaryJoanna Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    Danke euch zwei :) Sehr nett von euch

    Heut träumte ich dass jemand bösartig mein GANZES Gewand gestohlen hat,.. boah war ich angefressen.. und hab gesucht und gesucht.. ganz wütend.. dann sind nur meine Jacken aufgetaucht.. tz
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen