1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Holen oder nicht holen?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Logi, 12. März 2013.

  1. Logi

    Logi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo werte Community,

    erneut bräuchte ich eure Hilfe. Es geht um folgendes:

    Ich habe vor 5 Monaten ein richtig nettes Mädel kennengelernt, mit dem ich auch bis vor 3 Monaten regelmäßig sonntags tanzen (Partnertanz) war.

    Jedoch ist sie, um Arbeit zu finden, weit weg gezogen und kommt nur noch an den Wochenenden. Leider hat sie für mich nie Zeit, denn einerseits gibt sie, wenn sie denn nach Hause kommt, Sportunterricht und abends trifft sie sich regelmäßig mit einer ihrer Freundinnen und mir wurde gesagt, dass sie unter sich bleiben wollen.

    Am Tag darauf (Sonntag) muss sie dann stets früh wieder losfahren, sei es mit Zug oder Auto, um wieder rechtzeitig bei ihrer Arbeitsstelle zu sein, folglich hat sie keine Zeit mehr für mich.

    Anfangs machte ich mir viele Hoffnungen und ich merkte, dass sie mir gegenüber auch nicht abgeneigt war.

    Vor 2 Monaten hatte sie Geburtstag und dabei fragte ich sie, ob wir uns Emails schreiben könnten. Sie sagte, ich solle ihr ruhig schreiben.

    Das habe ich auch getan, aber leider hat sie mir bis heute keine Antwort zukommen lassen.

    Inzwischen bin ich schon darüber hinweggekommen, dass sie sich nicht für mich interessiert; denn weder an Weihnachten noch zu Sylvester hat sie sich bei mir gemeldet und wie schon gesagt kam bis heute keine Antwort.

    Zu Weihnachten habe ich ihren Eltern eine kleine Statuette vorbeigebracht, die sich das Mädel dann in ihre Wohnung stellen könnte. Könnte, denn als ich, wie schon geschrieben, einen Monat später zu ihrem Geburtstag dort war, stand besagte Statuette im Wohnzimmer der Eltern.

    Jetzt frage ich mich: Sollte ich mir diese Statuette zurückholen?
    Es geht nicht um Geld, diese kleine Statuette ist grade mal 15 € wert, es geht mir mehr ums Prinzip. Ich habe sie diesem Mädel als Dankeschön für die schönen Stunden geschenkt, doch sie hat ihn nicht mal mit in ihre Wohnung genommen, denkt also wahrscheinlich nicht mal an mich, weshalb es doch blöd wäre, wenn sie woanders vor sich hingammeln würde.

    Sollte ich mir diese Statuette zurückholen? Was spräche dafür, was dagegen?
     
  2. Flörbi

    Flörbi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    173
    Hallo Logi,

    auf keinen Fall würde ich die Statuette wieder zurückholen.

    Erstens: Geschenkt ist geschenkt.

    Zweitens: Stell Dir mal vor, die Situation: Du würdest bei den Eltern klingeln.

    Wie würdest Du das dann handhaben? Ich versuch's mir gerade, vorzustellen:

    ---------------------------

    "Guten Abend, Frau Krause! Entschuldigen Sie bitte, dass ich einfach so bei Ihnen hereinplatze. Darf ich Sie ganz kurz stören?"

    "Ja, schon, Logi, bitte. Dann komm kurz herein."

    "Vielen Dank, Frau Krause!"

    "Ach, der Logi! Guten Abend, Logi!"

    "Guten Abend, Herr Krause!"

    "Schön dich zu sehen, Logi!"

    "Sie essen ja gerade-- Da will ich nicht..."

    "Komm nur, Logi. - Aus! Aus, Bello! Aus!"

    "Ich wollte eigentlich nur fragen, ob..."

    "Logi, die Lisa ist leider nicht hier, du weißt ja, dass sie erst am Samstag wiederkommt."

    "Ja, weiß ich, Frau Krause. Ähm, Herr Krause, ich wollte nur kurz fragen, ob..."

    "Ja, was hast du denn auf dem Herzen, Logi?"

    "Diese Statuette..."

    "Welche Statuette?"

    "Diese Statuette da... in ihrem... Wo...Wohnzimmer...."

    "Ach ja, dieses Kit- äh ... Kir...mesbu... bunte ...Figür... Kunstfigürchen... meinst du doch, oder?"

    "Ja genau... das, welches auf Ihrem Kaminsims da hinten in der Ecke... steht... "

    "Was ist damit...?"

    "Das hatte ich ja Ihrer Tochter gesche.. ge.. liehen..."

    "Ach, sooh.... Ja...stimmt... du hast es ihr geliehen... Du willst es also wiederhaben?"

    "Genau, das wollte ich fragen..."

    "Ja, also, Logi... ja gern! Nimm es gerne mit! Es ist ein wirklich schönes Figürchen... es hat ja schon seinen ..äh... Ehrenplatz bei uns bekommen. Aber du hattest es ja geliehen, sagst du. Also bitte, Heinz, hol doch mal das...also diese... "

    "... diese Statuette--- wenn Sie mir die wiedergeben, also Frau Krause, vielen herzlichen Dank..."

    "Ja, das ist doch wirklich... also kein Problem, Logi!"

    "Vielen Dank, Herr Krause! Vielen Dank, Frau Krause! Dann will ich Sie auch nicht länger stören!"

    "Du störst doch nicht, Logi!"

    "Dann wünsche ich Ihnen noch einen schönen Abend!"


    (und wie in jedem Film, verlässt auch die höflichste Person grußlos die Szene. Das "Auf Wiedersehen, Frau Krause" schenken wir uns also hier mal :)
    ------------------
    Was ich damit sagen will: Wie ich gerade beim Vorstellen der Situation selbst gesehen und erkannt habe, vielleicht kannst Du es ja doch mal probieren!

    Viel Erfolg!
    Flörbi
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2013
  3. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Wenn es dich sehr belastet und du nicht so wirklich zur Ruhe kommst, versuche sie dir wiederzuholen. Das kann man ja auch freundlich machen, oder zumindest mal nachfragen. Ich würd's wahrscheinlich auch machen, weil es einfach um's Prinzip geht. Und so siehst du ja nun auch ... naja, du weisst schon. Tut mir leid, dass es so gelaufen ist.

    Ich drück dir die Daumen, dass sich alles löst-lösen lässt und du dein Glück anderweitig findest.

    "Dafür" spricht auf jeden Fall, dass du danach zur Ruhe kommst, kommen kannst. Und dir keine Gedanken mehr weiter darüber machen musst.
     
  4. Flörbi

    Flörbi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    173
    Logi, jetzt mal im Ernst, und ich wollte mich nicht über Dich lustig machen. Ich hab mir nur gerade die Situation vorgestellt, die sich bei einem eventuellen Besuch im Elternhaus ergeben könnte.

    Wenn das Mädchen noch nicht einmal fünf oder zehn Minuten ihres Feierabends erübrigen kann, um sich bei Dir für eine Mail zu bedanken (wofür die Zeit ja nicht allein aufs Wochenende beschränkt wäre) und sie, wie auch wahrscheinlich die Eltern, die Statuette, bzw. die Bedeutung der Statuette, nicht wertschätzt - Du hast ein anderes, netteres, weniger oberflächliches, lieberes Mädel verdient, vielleicht auch eins, das in der Nähe wohnt, sich daher auch mehr Zeit für Dich nehmen kann.

    Wenn sie schon sagt, sie will mit ihren Freundinnen lieber unter sich sein, dann ist sie womöglich auch noch nicht einmal reif genug für eine Partnerschaft und will lieber noch ein paar Glitzerbildchen tauschen mit ihren Kameradinnen. Wie alt seid Ihr? Ich schätze, sie hat die 20 noch nicht?

    Auf jeden Fall, ihr Verhalten, ihre (Null-)Reaktionen, das Ignorieren Deiner Bemühungen spricht für sich - das ist Dir ja auch alles sonnenklar.

    Schade auf jeden Fall um die Statuette, egal wie kitschig oder wirklich schön und kunstvoll sie ist. Doch: Geschenkt ist geschenkt. Ich würde an Deiner Stelle sowohl das Mädel, schon gar nicht die Eltern nochmals aufsuchen, d. h. auf keinen Fall versuchen, die Statuette wiederzuholen!
    Auch nicht aus Prinzip oder aus Stolz.
    Mein Stolz würde es mir eher verbieten :)

    Es tut mir wirklich leid, das nützt Dir natürlich jetzt wenig, wenn ich sage: Andere Eltern haben auch schöne Töchter, und Du wirst eine genauso schöne oder noch viel schönere Statuette finden, die Du einem viel netteren Mädel, die diese in Ehren halten wird, sicher bald schon schenken kannst!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2013
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Manchmal (oder oft) macht man sich auch viel zu viele Gedanken über andere Menschen, was die wohl denken usw.
    Mir ist das auch langsam egal, was andere Menschen von mir denken, wenn es mir mal nicht gut geht usw.
    Ist halt so, und? :dontknow:
    Bevor mich das noch länger belastet, würde ich lieber etwas unternehmen, was versuchen ...
    Alles andere fällt für mich auch unter *sich selbst missachten* (die eigenen Gefühle, die ja nicht umsonst vorhanden sind).
     
  6. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Ja, das ist auch traurig, wenn nicht mal ein Danke oder irgendwas kommt. Das Ignorieren spricht für sich.
    Deshalb fänd ich es auch ok, wenn er noch mal was unternimmt um dann letztendlich vollkommen abhaken zu können.
    Es geht ja jetzt um ihn, seinen inneren Frieden, nicht um die Eltern oder sonst irgendwem, die Nachbarn usw. ...
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Logi, ich finde es gut, dass du dich bemüht hast, dir was einfallen lasst hast usw.! Das ist auch nicht selbstverständlich sowas.
    Schade nur, wenn es dann so wenig geschätzt und auch nicht wirklich gesehen wird.

    Wäre nur schade, wenn du dich durch solche Erlebnisse umformen lässt - behalte das bitte bei, das ist nämlich ein guter Zug. Das ist mein Gedanke noch dazu.
    Ich hätte mir so jemanden gewünscht die letzten Jahre. Einfach nur vom Menschlichem her.

    Viel Glück für dich weiterhin! Nicht unterkriegen lassen. ;)
     
  8. Logi

    Logi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Also vielen Dank für die Antworten.

    Natürlich ist es im Leben immer so, dass man etwas tut, was die einen guten finden, die anderen wiederum nicht. Die Entscheidung, ob ich mir die Statuette hole, werde letztendlich ich zu treffen haben.

    Wobei ich die Statuette sowieso erst nach Juli zurückholen werde, da besagte Bekannte des Mädels mit mir in eine Klasse geht. Böses Blut will ich vermeiden, da ich keine Lust habe, in der Klasse einen Streit vom Zaun zu brechen (denn das könnte passieren, wenn ich die Bekannte des Mädels richtig einschätze).
     
  9. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Falls du es bis dahin nicht eh vergessen hast oder es dir egal ist ...

    Ich würde nicht vermuten, dass das zu einem Streitthema werden könnte, man kann das ja vernünftig und ordentlich abklären oder aufklären alles.

    Mach so wie du denkst, dann passt das schon.
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hihi, Du bist süss......


    "" Es ist die Statuette, die ich gerne hätte. ""

    *kicher*

    P.s.: Mach Dir nix draus, auch andere Mütter haben hübsche Töchter. Besser eine Statuette verschenken als das Herz. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Daniela1507
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.239

Diese Seite empfehlen