1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hoerspiel/Hoerbuch/Lesung - Was hoerst du aktuell?

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Lincoln, 16. Oktober 2014.

  1. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.982
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    57 - Im Jenseits verurteilt
    58 - Asmodinas Todeslabyrinth
    59 - Das Erbe des schwarzen Tods

    (Hoerspiel - John Sinclair - Edition 2000)
     
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.878
    "Der talentierte Mr. Ripley"

    Gert Heidenreich liest aus dem Roman von Patricia Highsmith

    Zu hören sind die insgesamt zehn Teile vom 2. bis zum 13. Februar 2015, jeweils von 8.30 Uhr bis 9 Uhr.
    Für 24 Stunden ist die jeweilige Sendung auf NDR Kultur nachzuhören.

    Patricia Highsmith, die Krimiautorin, die ohne weiteres eines Literaturnobelpreises würdig gewesen wäre, starb vor 20 Jahren, am 4. Februar 1995, im schweizerischen Locarno. Es war eine faszinierende Mischung aus tiefer Einsicht in die menschliche Psyche und abgründigem Vergnügen an den Möglichkeiten des Bösen, die ihr schriftstellerisches Werk beflügelte.

    Den ersten Roman über ihren schillernden Verbrecherhelden Tom Ripley veröffentlichte sie 1955. Sie sei von der Amoral ihrer Figur fasziniert, sagte Highsmith. Und auch von den Kritikern wurde Tom Ripley als einer der "abstoßendsten und faszinierendsten Charaktere seit langem" gefeiert. "Der talentierte Mr. Ripley" handelt von Mord, Betrug und Hochstapelei.


    http://www.ndr.de/ndrkultur/sendung...-liest-Highsmiths-Klassiker,highsmith120.html
     
  3. sunrise76

    sunrise76 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2013
    Beiträge:
    133
    Das Lied von Feuer und Eis, G.R.R.Martin

    Die Schlafwandler, C. Clark
     
  4. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.982
    Ort:
    VGZ
    Benjamin Blümchen (38) Der Zoo zieht um:D
     
  5. Greenorange

    Greenorange Guest

    Wiglaf Droste, Im Sparadies der Friseure:

     
  6. sunrise76

    sunrise76 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2013
    Beiträge:
    133
    Werbung:
    Stephen King- Im Wahn

    Markus Zusak- Die Bücherdiebin
     
  7. sunrise76

    sunrise76 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2013
    Beiträge:
    133
    Ich korrigiere mich. Stephen Kings Roman heißt "Wahn", nicht "Im Wahn".

    "Im Wahn" ist von David Moody, gibts soweit ich weiß nicht als Hörbuch und der dritte Teil der Trilogie (auf deutsch) lässt leider immernoch auf sich warten.Das wird wohl auch nicht mehr. Aber das nur am Rande...
     
  8. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Agatha Christie - Und dann gabs keines mehr
     
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.878
    Werbung:
    Torben Kessler liest Joël Dicker

    Joël Dicker, der gerade mal 31-jährige Schweizer mit französischen und russischen Wurzeln, hat Jura studiert und inzwischen vier Bücher veröffentlicht. Mit "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" wurde er international bekannt, das Buch in über 40 Sprachen übersetzt. Sein nächster Roman, jetzt neu auf Deutsch, "Die Geschichte der Baltimores", spielt wieder an der amerikanischen Ostküste und handelt wieder von dem jungen Schriftsteller Marcus Goldman. Dessen Familienverhältnisse stehen diesmal im Vordergrund, vor allem seine Zugehörigkeit zum weniger illustren Zweig der Goldman-Familie.

    Zum Anhören aus der Morgenlesung im NDRKultur online:
    http://www.ndr.de/ndrkultur/sendung...rben-Kessler-liest-Joel-Dicker,dicker100.html
     

Diese Seite empfehlen