1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hochsensibel (HSP)

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von littlezirbe, 27. Oktober 2015.

  1. littlezirbe

    littlezirbe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, seit meiner Kindheit bin ich hochsensibel. Bei mir äußerte sich dies in der Form, dass ich von sehr kranken Menschen emotional die volle Tragweite/Bandbreite ihrer Erkrankung spürte/spüre. Ich sozusagen deren nicht ausgelebten Emotionen heftigst empfange, wenn sie ihre eigenen Gefühle gegenüber ihrer Krankheit unterdrücken, nicht wahr haben wollen, diese nicht ausleben um sie zu verarbeiten. In diesem Fall staut sich dann eine geballte Energie, die wenn ich in Berührung mit diesem Menschen komme, in aller Härte auf mich niedergeht. Ich durchlebe sozusagen deren unverarbeitetes Leid und komme mir vor wie ein Transformator.Ich kann keine Menschenmassen ertragen, kein ohne Liebe gekochtes Essen, kein grelles Licht und keine extremen Lautstärken.Es gab auch immer wieder Menschen, die sehr heftig versuchten Energie von mir abzusaugen. Bei mir entstand aus dem Erkennen Erkenntnis und ich tue alles, um in meine Mitte zu kommen, dort zu bleiben und diese Mitte als Heiligstes zu schützen.Wem ergeht es ähnlich?Sende Euch das Schillern eines Regentropfens in der Sonne.
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    So extrem nicht, obwohl einiges bekannt vorkommt.
    Es gibt HSP-Selbsthilfegruppen habe ich von Bekannten erfahren. Wenn du mir deinen Wohnort (so ungefähr) nennen magst frage ich dort mal nach, ob man etwas Passendes weiß.

    Du kannst ein Benutzerbild anklicken und dann eine private Unterhaltung beginnen.
    Alles Gute
     
  3. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.377
    Hi littlezirbe,
    Ich habe auch von frühester Kindheit an , gespürt , ich bin anders , als die Geschwister &Famllie , später Klassenkameraden usw.
    Für mich fühlt/e es sich schon oft wie ein Fluch an , weil ich oft mit Menschen in Berührung kam , die versucht haben , mich auszusaugen,die haben mich regelrecht krank gemacht. Mag auch nicht mit vielen Menschen zusammen sein , fühle mich dann total überfordert , grelles Licht, sowie manche Konsistenz von LM ist mir zuwider , sowie Gerüche , nehme ich auch stärker wahr.....
    Greetz Sunnyw
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    das klingt nicht gut und ich bin auch nicht sicher ob das Hochsensibilität ist, ausser diese hat einen wirklich breiten Fächer.
    Willkommen im Forum :)
     
  5. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.600
    Hi,
    es gibt zwei Arten der Hochsensibilität:

    1. die physische Sensibilität. Sprich man nimmt über die Sinne physisch tatsächlich Außenreize erheblich stärker/intensiver wahr. Daran kann man nichts verändern, das ist angeboren. Menschen sind eben verschieden.

    2. die psychische Sensibilität, die wesentlich damit zusammenhängt, wie man mit Stressfaktoren umgeht.

    Bei dem ersten Punkt bleiben nur Maßnahmen, wie eben Menschenmassen zu meiden oder sich Nachts Ohrstöpsel für einen erholsameren Schlaf zu verschaffen. Die Regenerationszeiten sind verlängert und jeder Mensch hat die Aufgabe zu bewältigen, sein Leben so einzurichten, dass die Gesundheit erhalten bleibt.

    Bei dem zweiten Punkt ist es wichtig zu differenzieren, wie weit die Psyche belastet ist, ob überhaupt und hier anzusetzen, z.B. in Form einer Therapie. Umbewerten lernen, das eigene Leben und die Wahrnehmung anders justieren, sich z.B. die Emotionen der Mitmenschen nicht zu nah herankommen zu lassen, das alles ist eine Sache der Übung.

    Meine 2 Cent
    Any
     
    GrauerWolf und pekeglo gefällt das.
  6. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Werbung:
    @littlezirbe

    Liebe littlezirbe,
    auch wenn es dir nicht immer leicht fällt, du bringst etwas sehr wertvolles in diese Welt.:)

    Mein Weg ist ein anderer als Deiner, doch ich erlebe auch "Phasen" wo es ähnlich ist. Es ist wahrlich nicht einfach. Doch es ist auch ein Finden, seines wahren Selbst.;)

    Deine Liebe wird dir helfen und den Weg weisen. Doch beachte, dass "Liebe" nicht bedeutet sich "aussaugen" zu lassen. Bewahre deine Grenzen.


    Liebe Grüße
    Alesius :)


    PS: danke für deinen Regentropfen ;)
     
  7. Elias-Magier

    Elias-Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    499
    Ort:
    das Ländle
    Guten Abend littlezirbe

    Deinen Text kann Ich sehr gut nachvollziehen, es ist als beschreibst du mich vor vielen Jahren.

    Ich hatte das Glück durch eine gute Bekannte zu lernen wie man seine hochempfindsame Antennen einfährt und sie nur ausfährt wenn man sie braucht.

    Dazu ist es sehr wichtig alles was nicht wirklich zu einem gehört in Liebe gehen zu lassen, sich zu zentrieren und öfters erden dann zeigt dir deine Seele wie du mit diesen Antennen verfahren kannst.

    LG Elias
     
    ralrene, laluneebelle, Spock24 und 2 anderen gefällt das.
  8. Spock24

    Spock24 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo littlezirbe, mir ergeht es ganz genauso. Ich dachte eben, hab ich diesen Beitrag verfasst?? Vielen lieben Dank für dein Schillern, dass Du in die Welt bringst! Es ist wahrlich oft nicht leicht. Ich fühle mit Dir.

    LG Spock
     
  9. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    @littlezirbe
    Du bist nicht allein :)
    So wie dir geht es vielen Menschen, auch denen die nicht wissen, dass ihr Leid gar nicht von ihnen selbst kommt.
    Ich führe auch ein (in Relation zu meinem Umfeld) eher zurück gezogenes Leben da mir Menschenmassen lange Zeit zuviel waren. Was mir hilft ist, dass ich Konzerte liebe. So muss ich mich mit Abgrenzung und Schutz beschäftigen damit ich auf viele viele Konzerte gehen kann.
    Erdung ist dabei das Wichtigste. Erdung hilft mir, mit Situationen umzugehen in die ich mich früher nicht getraut hätte. Und falls doch, wäre es mir danach schlecht gegangen.
    Hinzu kommt die eigene Gefühlswelt die wohl bei den meisten Hochsensiblen sehr ausgeprägt ist. Wir haben es echt nicht einfach :)
    Ich habe erst begonnen, meine 'Gabe'-wenn man es denn so nennen will-zu akzeptieren als ich sie nicht mehr hatte. Habe eine Zeit lang Betablocker genommen. Das eigentliche Problem war nicht weg, aber ich habe meine Umwelt anders wahrgenommen. Da war kein Empfinden mehr wenn ich andere Menschen angesehen habe. Die Verbindung nach Aussen war komplett weg. Soziale Interaktion war mir nicht möglich weil ich nie gelernt habe 'normal' zu kommunizieren. Das war echt gruselig:confused:. Seitdem weiß ich, dass die Hochsensibilität zu mir gehört und ich möchte sie nicht mehr hergeben ;)
    Mir persönlich ist es wichtig, mich in dieser Welt zurecht zu finden und kein Einsiedlerdasein zu fristen. Deshalb bin ich jeden Tag aufs Neue dabei, an mir und mit mir zu arbeiten, mich zu erden und gleichzeitig die Verbindung nach 'oben' zu pflegen.

    Ich weiß nicht wie du dich ernährst. Für mich war die Entscheidung, mich vegetarisch zu ernähren eine sehr wichtige. So nehme ich die schlechten Energien aus dem Fleisch nicht mehr auf. Mir ist aufgefallen, dass ich nach dem Verzehr von Fleisch gestresster war.

    Sonnige Grüße Mondlicht
     
    Karenina-65, Moondance und sunnyw gefällt das.
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.970
    Werbung:
    Arrrrgh...

    @littlezirbe
    Riegel Dich ab, sofort! Sowohl gegen das Leid von Menschen, die keine Bedeutung für Dich haben, als auch gegen Energievampire...

    Das blau markierte kann auch physische Ursachen haben (siehe @Anevay s Beitrag). Das "Problem" habe ich selber. Ich mag weder grelles Licht noch Lärm in irgend einer Form (schamanische Trommelrhythmen sind was anderes, die haben eine Funktion), erst recht keine Menschenmassen.

    LG
    Grauer Wolf
     
    Anevay gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen