1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hinter dem Horizont

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von RitaMaria, 19. August 2005.

  1. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    - Das Ende ist nur der Anfang -

    Heute abend auf RTLII 20.15 Uhr

    Ein optisch und auch sonst sehr schön gemachter Film, der aufzeigen will, dass selbst im sogenannten " Danach " unser Wille unser Himmelreich ist und Liebe niemals stirbt...
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo Rita Maria,

    Hab mir den Film angesehen, danke für den Tipp!

    Ob er gut oder schlecht war, kann ich nicht beurteilen, muss ihn erst verdauen.........
    Aber zumindest am Schluß sind mir die Tränchen gekommen, na Gottseidank kamen die Beiden doch noch zusammen.........

    Aber die Hölle ist ja furchtbar..................in deren Fantasie....
    Obwohl die Hölle ist ja sowas wie ein feststecken im Schlamm und Dreck und nicht loslassen können.........
    Aber dass der dann noch auf deren Köpfen herumgestiegen ist..........na, grauslich.......

    Und ich hab die Resonanz zu sowas!

    Aber Ende gut Alles gut, die Liebe siegt......................

    Alles Liebe von Goldi, die heute in einer Vollmondnacht sicher träumen wird.........

    :winken5: :blue2: ;) :engel:
     
  3. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    der Film wird heute nachmittag wiederholt :) um 14.10 Uhr

    Eine sehr schöne und zutreffende Aussage fand ich:


    " Deine Gedanken sind die Realität. Und du kannst das ändern..."

    Und: " Dieser Ort ist so groß, dass jeder ein ganzes Universum für sich alleine haben könnte."

    Eine Frage, die mir dabei kam - weil diese jenseitige Realität ja von dem "Toten" selber geschaffen wird...

    Wie sähe meine Realität aus? Welche Orte würde ich mir schaffen?
    Bis jetzt weiß ich nur, dass ich alle meine "toten" Tiere bei mir hätte :)

    Ansonsten hätte dieser Ort sehr viel goldenes - auf das Licht bezogen - jede Menge Tiere und Pflanzen und den Rest weiß ich noch nicht so genau.... :D

    Vl. hätte ich auch gar nicht so sehr viel "Zeit", mich darin aufzuhalten, denn wenn ich schon im Materiellen so sehr bemüht bin, die ultimative Wahrheit hinter der gedachten Wahrheit zu finden - warum sollte das auf der geistigen Ebene anders sein?

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Wie sähe meine Realität aus? Welche Orte würde ich mir schaffen?
    Bis jetzt weiß ich nur, dass ich alle meine "toten" Tiere bei mir hätte :)

    Liebe Rita Maria,

    Genau das hab ich mich auch gefragt.
    Hatte ja mal eine Rückführung und war da in einem Art Zwischenleben, nach dem Tod. Es war sehr friedlich und hell und ich wußte, mein Schutzengel ist an meiner Seite, doch sonst war nicht viel.......

    Meinen Freund hab ich auch gefragt, was er sich so vorstellen, bzw. wünschen würde.

    Er meinte eine Südseeinsel mit lauter Frauen...........typisch Mann!
    Bin gleich sauer geworden................

    (Aber keine schlechte Idee, eine Südseeinsel mit lauter feschen netten Männern, die mich bedienen und verwöhnen.........wär ja auch was!)

    Was mein Schatzi denken kann, kann ich auch.................;) :weihnacht

    Also dann, muss mir irgendwann den Thread, denk einen Gedanken den du noch nie dachtest wieder durchlesen, denn da waren auch gute Ansätze drin.............

    Bis bald, Goldi!
     
  5. Sensibelchen

    Sensibelchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    8
    hallo,
    ich habe den Film jetzt zum 4.x gesehen.

    Beim 1.x habe ich die ersten 10 Min. verpasst und danach dachte ich - welch ein Schrott.....
    Monate später habe ich zufällig die 2. Hälfte gesehen und er begann mich zu interessieren, konnte dem Ganzen aber nicht mehr folgen. Aber er fesselte mich so sehr, dass ich nicht schlafen konnte. In mir waren total verwirrte Gefühle, die ich gar nicht ordnen konnte.
    Beim 3.x sah ich den Film und etwa 1/2 Stunde vor Schluß kam Besuch und ich sah ihn wieder nicht ganz :(
    Und zuletzt hätte mich nichts auf der Welt abgehalten ihn mir vollständig einzusaugen.

    Nicht nur, dass ich Robin Williams zu meinen Lieblingsschauspielern zähle, faszinierten mich die wunderschönen, farbenfrohen Bilder "seines Himmels".
    Noch mehr verblüffte mich der Schmerz, den ich zu spüren glaubte. Ich empfand was Anne empfand. Ich konnte es so gut nachempfinden. Oft schon habe ich mich gefragt, was wenn mein Mann vor mir stirbt? Kann ich diesen unvorstellbaren Schmerz ertragen?
    Dieser Film hat mir spürbar deutlich gamacht, wie es ist, wenn man einen so geliebten Partner verliert.
    Mein absoluter Lieblingsfilm!!!

    lg Sensibelchen

    PS: Lustig finde ich, dass ich mir auch sofort meinen Hund zu mir gewünscht hätte. Dort hätte er alles, worauf er hier in der Stadt verzichten muss.
     
  6. Lumen Lunae

    Lumen Lunae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    einer meiner Lieblingsfilme, einfach schön... ich mag alle Robin Williams Filme, die ich bisher gesehen habe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen