1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hinrichtung eines Hundes durch einen Polizisten

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Akwaaba, 22. Februar 2011.

  1. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Hallo Leute, schaut euch mal die Geschichte an.

    Es kann doch nicht wahr sein, dass ein "Freund und Helfer" sich so verhält, oder ?

    Drei Mitarbeiter des Tierheims sind Zeugen der Hinrichtung des kleinen, verängstigten Hundes
     
  2. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    ein perverser Polizist halt....einer von vielen.....
     
  3. Acherontia

    Acherontia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    27
    Stellt euch vor Mensch und Tier würden tauschen? Wie würde dann wohl unsere Welt ausschauen?
     
  4. Traumbeere

    Traumbeere Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Erde
    Wünschenswert?
     
  5. Hekja

    Hekja Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    659
    Grausamer Ablauf. Sehr traurig.
     
  6. Xela

    Xela Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Einfach nur schrecklich.......Bestie Mensch!!
     
  7. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.779
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    de Rougemont, Denis
    Philosoph


    Tiere empfinden wie wir auch Freude, Liebe, Angst und Leiden, aber sie können das Wort nicht ergreifen. Es ist unsere Pflicht, als Stellvertreter zu wirken und denen, die sie ausnützen, niedermetzeln und foltern, zu widerstehen.


    Das ist leider kein Einzelfall und wiederholt sich tagtäglich wieder und wieder - es sind genau diese Bilder die mich zutiefst wütend machen, weil ich denen so hilf-u. machtlos gegenüber stehe …...
     
  8. Seth8

    Seth8 Guest

    Ich komm irgendwie nicht an diesen Thread vorbei ... ich find allein schon den Betreff ...
    ich mag's mir nicht mal vorstellen und kann's auch nicht lesen. Hab selbst einen Hund, seit 10 Jahren.

    "Freund und Helfer" sind leider auch nur Menschen, genauso wie Ärzte, Richter, Psychologen/Psychiater ...

    So ist es, oft.
     
  9. Seth8

    Seth8 Guest

    Heil/heiler, mit der Zeit zumindest? Kaum ein Tier wäre so dumm (wie der Mensch) und würde gegen die Natur leben?

    ... sie zerstören etc.

    Aber vielleicht gibt es ja auch so kranke Tiere, kann ja auch sein.
     
  10. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Ja, sorry, ist schon ziemlich hart...
    Und, ja, es wiederholt sich tag täglich und macht mich auch wütend.

    Allerdings besteht die geringe Chance in diesem Fall den Polizisten S. heftig ans Bein zu "pissen". Er soll nicht ungeschoren davonkommen.
    Eine Strafanzeige über einen Rechtsanwalt läuft schon.

    Folgt bitte dem Link, ganz unten hat man die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen. Je mehr dort zusammenkommen desto besser für die Kläger.

    Also bitte geht hin und hinterlasst ein kleines Sprüchle, bitte...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen