1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hin und hergerissen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von lexa76, 6. Juli 2006.

  1. lexa76

    lexa76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Ich schreibe hier meine Gedanken nieder in der Hoffnung auf einer Erklärung. Warum so öffentlich? Im Augenblick kann ich mir das nicht erklären, wie so vieles nicht...
    Vielleicht gibt es jemanden der ähnliches erlebt hat.

    Bis vor einem Jahr hätte ich gedacht, so etwas gibt es nicht. Aber dann passierte es, unerwartet und im ersten Moment wußte ich das wir zusammen gehören. Aber soll ich wirklich eine Liebesbeziehung eingehen? Oder es hinnehmen das wir Seelenverwandt sind, ohne eine Liebesbeziehung?
    Vor knapp 11 Jahren hat mir eine Kartenlegerin vorausgesagt das ich ihn treffe und das wir zusammengehören. Aber ich frage mich trotzdem, ob das gut wäre. Er ist verheiratet und hat Familie und ist 14 Jahre älter. Glücklich sicher nicht, das sehe ich ihn an... Aber auch das tut nichts zur Sache.
    Mein Problem ist, das ich irgendwann aufgegeben habe mich dagegen zu wehren das ich ihm nah sein möchte. Bei ihm ist es ganz ähnlich.
    Anfangs haben wir noch darüber gelacht, wenn einer einen Satz angefangen hat und der andere ihn beendet hat. Wir dachten das wäre Zufall. Aber mittlerweile gibt es zu viele Zufälle. So viele das es Angst macht.
    Wir haben uns vor 1 Jahr beruflich kennengelernt, und müssen uns doch schon so oft über den Weg gelaufen sein. Er wohnte in meiner ganzen Kindheit nur 2 Eingänge weiter. Es gibt so viele Personen die wir beide kennen.... Immer wieder wundert es uns das wieder ein Name fällt den wir beide kennen. Das wundert mich nach wie vor, da er ja 14 Jahre älter ist. Was noch entscheidener ist, das ich eigentlich ein sehr verschlossener Mensch bin, der gerne nach außen hin blendet, genau wie er. Mit verschlossen meine ich nicht still, das nin ich ganz und gar nicht, doch weiß kaum einer was mich bewegt. Er schaut in mein Inneres genau wie ich in seins. Versuche ich mal wieder mir etwas vorzumachen, reicht ein Blick von ihm und ich weiß dass er es durchschaut. Irgentetwas vor ihm zu verheimlichen würde nicht funktionieren.
    Wir mögen die gleichen Dinge, haben den gleichen Weingeschmack, sogar die gleiche Weinsorte und Marke…
    Ich bin ein Mensch der Musik nach Stimmung und Laune hört und für mich sind Texte in einem Lied sehr wichtig. Wäre albern zu erwähnen wie es bei ihm ist….
    Selbst in unserer Kindheit und Jugend machten wir gleiche Erfahrungen…
    Haben wir Streß schwören wir auf Pfefferminz, Wasser und Kontrolle…

    Vor etwa 2 Wochen war es dann so dass wir uns küssten. Nicht mehr. Wollten wir nicht, es reichte völlig aus das wir uns nah sein konnten. Wir haben uns dann seitdem mehrmals getroffen, klar irgendwann sind wir auch im Bett gelandet. Auch das ist für uns eher Nebensache- aber sehr erfüllende. Wichtiger ist es jemanden neben sich zu haben, der einen still sagt, ich gehöre zu dir, ohne sprechen zu müssen, nur mit bloßen Anwesendsein. Nein ich kann das nicht beschreiben, es ist so wie es ist, ein reines inneres Gefühl.

    Jeder kann sich das an 10 Fingern ausrechnen, wie es weitergehen könnte. Entweder es geht gut oder nicht. Was ich bisher in der kurzen Zeit von mir gelernt habe ist das ich mit meinen eigentlichen Partner keine „echte Beziehung“ geführt habe. Ich habe mir etwas vorgemacht. Daher auch die Trennung meinerseits. Aber verlangen das er das gleiche macht tue ich nicht.
    Ich sehe ihm aber an das er damit spielt. Prima könnte ich denken. Tue ich nicht. Es hängen noch so viele Dinge daran. Sollte es doch so sein, haben wir eine schwere Zeit mit viel gerede vor uns. Wir arbeiten zusammen und sind auch ein gutes Team. Das aufs Spiel setzten?

    Es ist schon verrückt, da treffe ich nach so langer Zeit einen Menschen, für den ich alle aufgebauten Mauern fallen lassen würde und dann mache ich mir solche Gedanken.
    Ich denke wenn ich mich noch 2-3mal privat mit ihm treffe, bin ich gar nicht mehr in der Lage mich zu wehren das ich mich immer und immer weiter in ihn verliebe, egal mit welchem Ausgang.
    Immerhin gibt es nur 2 Möglichkeiten wie es Ausgehen kann. Inneres Gleichgewicht, oder ein tiefer Schmerz………
     
  2. Skarto

    Skarto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    2.438
    Ort:
    zwischen himmel und hölle!
    hallo!

    wehre dich nicht dagegen, akzeptiere es so wie es ist ... du kannst es nicht ausschalten.

    lass dich führen und leiten und du wirst den richtigen weg wählen, welchen auch immer, es wird der richtige sein. denke nicht soviel, denn im denken liegt der schmerz.

    ich kenn es nur zu gut! lasst euch zeit und wenn es so sein will, dass ihr zusammenkommt, dann werdet ihr das auch!

    genieße seine nähe und die zeit, die du mit ihm verbringen darfst!

    ich finde, dass es ein wunderbares gefühl ist, jemanden so verbunden zu sein!

    alles liebe
    skarto
     
  3. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Hallo lexa,

    ja, es ist wirklich ein unvergleichliches Erlebnis, einen Seelengefährten kennengelernt
    zu haben. Es ist so, als ob man plötzlich alles gefunden hat, wonach man schon immer
    gesucht hat, sein ganzens Leben lang, und plötzlich ist alles da.

    Es ist wie ein wunderbares Geschenk, aber es beginnt damit auch eine große Aufgabe.
    Deine Seele beginnt zu wachsen, du hast bestimmt schon gemerkt, dass du dich in letzter
    Zeit wesentlich mehr verändert hast, als vorher.

    Dieses seelische Wachstum ist der eigentliche, tiefere Sinn dieser Begegnung.
    Du hast schon begonnen, die Welt um dich herum anders zu sehen, tiefgründiger, mehr
    nach dem Wesen der Dinge fragend. Es wird noch so manches von dir abfallen und in
    deinem Leben in den Hintergrund treten, was nur Oberfläche ist, was nicht wirklich
    wichtig ist.

    Dazu gehört auch die Offenheit, die Ehrlichkeit, die du jetzt an dir selbst siehst,
    und es wird für dich zunehmend wichtig sein, diese Eigenschaften zu leben.

    Du wirst durch diesen Prozess viel näher an deinen eigenen Kern herankommen, an das,
    was du im Inneren wirklich bist. Und dies auch zu leben, heißt Erfüllung und Freude
    im Leben zu finden.

    Du hast auf deinem weiteren Lebensweg alle Möglichkeiten offen, du selbst bestimmst
    deinen Weg.
    Ob ein Zusammenleben mit deinem Seelengefährten möglich ist, das hängt von euch beiden
    ab. Natürlich legt auch er seinen Weg selbst fest und muss in seinem Inneren fühlen,
    was für ihn richtig ist.
    Wirkliche Liebe heißt immer, nichts vom anderen zu erwarten und ihn seinen Lebens-
    ausdruck so wählen zu lassen, wie er es selbst möchte.

    Jeder von uns ist hier auf dieser Welt, um seine Lebenslektionen zu lernen und dabei
    seelisch zu wachsen.
    Eure Begegnung ist ein Zeichen dafür, dass ihr zusammengehört. Aber ein dauerhaftes
    Zusammensein wird es erst geben, wenn ihr beide in der Schule des Lebens so weit seit.
    Vermutlich liegen noch Lektionen vor euch, die ihr zu absolvieren habt und es liegt
    an euch, wann ihr damit fertig seit.

    Wenn du in deinem Leben auf etwas stößt, was du als unangenehm empfindest, dann sei
    dir gewiss, dass es zu einer Lernaufgaben gehört. Wehre dich nicht dagegen, sondern
    versuche zu erkennen, was es dich lehren will. Du wirst feststellen, dass sich das
    Unangenehme plötzlich in Luft auflößt, wenn du den Sinn für dich erkannt hast, der
    dahinter steht.

    Das ist der Weg, der vor euch liegt und euch erwartet, und auf dem du niemals allein
    bist, wenn es auch manchmal so scheinen mag. Deine unsichtbaren Begleiter sind immer
    bei dir und wenn du auf die leise Stimme der Intuition achtest, wirst du genau die
    Hilfe von ihnen bekommen, die du brauchst, um vorwärts zu kommen.

    Das Leben ist Abenteuer, möchtest du es erleben?

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  4. lexa76

    lexa76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    6
    Danke an Euch

    Diddi danke für deine Sätze, du hast mit vielen Dingen recht.
    Ich habe mich in der Tat angefangen zu verändern. Und hinterfrage Dinge die vorher eher unwichtig waren für mich.

    Skarto, ja im denken liegt tatsächlich der Schmerz. Bis zum heutigen Zeitpunkt hab ich immer nur mit meinem Verstand gedacht, weil ich nicht verletzt werden wollte. Ich sollte in der Tat es einfach mehr genießen....


    Seid gestern hab ich mich intensiver mit all dem Auseinandergesetzt. Ich habe für mich beschlossen die Zeit zu genießen, denn sicher kommt mehr postives für mich dabei rum wenn ich mich nicht verschließe.
    Ich bin dankbar diesen Menschen getroffen zu haben und weiß das er mich verändern wird, ob wir zusammen finden? Wer weiß das schon......... Wichtig für mich ist nur das ich noch mehr Inneren Einklang mit ihm finden kann...
     
  5. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    ja schon,aber machs am ende nicht wie ich,an manchen stellen zuviel und an anderen zu wenig denken,balance :)
     
  6. Rudolf

    Rudolf Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:

    schön wenn die Mauern fallen und der Trojaner eingekehrt ist um die Mauenr der Illusion zu brechen.........?

    2 Möglichkeiten ?

    was wärest Du ohne sie ?

    was hätte das für dich für Auswirkungen wenn sie nicht mehr da sind ?

    woran würdest Du es erkennen ?


    Alles Liebe


    Rudolf
     

Diese Seite empfehlen