1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

himalaya schwimmt ...

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von la mer, 30. Januar 2006.

  1. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    in einem selteneren anfall von ordnungswahn sichte ich grad ältere artikel ...

    "tagesspiegel" vom 8. november 2005

    ... fand ich mal ganz nett zu lesen ... :foto: la*mer
     
  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo la mer!

    Der Himalaya schwimmt nicht nur sonder er wächst auch und wird noch höher.
    Wie das passiert ist eigentlich ganz einfach zu erkären.
    Durch die Plattentektonik die auf der Erde herrscht schiebt sich die Indische
    Platte immer wieter nach norden taucht dort unter die Eurasische Platte und
    hebt sie weiter an. Dadurch kommt auch flüssiges Magma unter den Himalaya.

    Übrigens in grauer Vorzeit muss dort auch mal ein Meer gewesen sein, da es
    Versteinerungen (Seelilien) zu finden gibt und zwar Crinoiden-Jaspis.

    lg. der Felixdorfer
     
  3. la mer

    la mer Guest

    hallo felixdorfer :) ,

    jouu ... jährlich sind´s wohl ein bis zwei zentimeter ...

    http://www.everest.cc/geowissen.shtml

    du erwähnst den crinoiden-jaspis ... warst denn selbst schon da
    und hast welchen gefunden? und auch anderes im himalaya?
    dürfen mineralien denn ohne weiteres ausgeführt/mitgenommen werden?

    oder hast du bitte ein foto?

    die crinoiden (seelilien) schauen wohl so aus
    http://www.paleontology.uni-bonn.de/crinoiden.htm

    eine neugierige la mer :zauberer1
     
  4. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Diariania/Wien
    liebe/r la mer, anbei ein bild von den crinoiden [​IMG]
     
  5. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    hallo la Mer!

    Wie schön Wölfin hat schon ein Bild von Crinoiden-Jaspis hereingestellt.(danke)

    Also ich war noch nie im Himalaya und weiss auch nicht aus welcher
    Ecke der Jaspis kommt.
    Aber da das Himalaya Massiv von Afghanistan bis nach China reicht
    kann man annehmen, dass eigentlich fast alle Mineralien die es auf der Welt gibt auch dort in diesem Massiv finden wird können. Mal in grösseren Anhäufungen und manches mal vielleicht nur in geringen Mengen.

    Eines ist mir aber schon klar dass viele Stücke die dort gefunden wurden denen aus unseren Alpinengegenden sehr ähnlich sind. Bergkristalle, Amethyste, und auch Stufen von Epidot und Titanit (Sphen). die kann man
    praktisch nicht von Alpinen unter scheiden. höchstens in der Grösse.

    lg. der Felixdorfer
     
  6. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    hallo ihr beiden,

    danke für das foto, wölfin!

    ohh schade, felixdorfer, hoffte schon auf infos + erfahrungen aus erster hand ... hihi.

    ich mein ja immer z. b. bergkristall und bergkristall ist nicht dasselbe - je nach herkunft/fundort.
    irgendwie atmet die jeweilige geschichte immer mit ...

    mag sicher ähnlichkeiten zwischen den gefundenen mineralien
    im himalaya und den alpen geben --- beide aus dem thetys-meer entstanden
    http://www.obadoba.de/berge/
    und ein lapis-sonderheft gibt´s wohl -
    http://www.lapis.de/shop/catalog/product_info.php?products_id=564

    tja, ich würd da auch mal gern hin ... träum la*mer
     
  7. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo la mer!

    Also was glaubst wie hoch der Himalaya ist?

    Für einen normalen Mitteleuropäer ist das keine Gegend spazieren zu gehen.
    Da braucht man eine sehr sportliche Natur und einen sehr gesunden und kräftigen Körper um die Strapazen bis ins Hochland so etwa zwischen 4 und 6 tausend Meter zu überstehen und überwinden zu können. Wie soll da ein normal Sterblicher hinkommen?

    Viele der Stücke werden auch wenn sie behaubten sie selber gefunden zu haben doch nur bei Einheimischen eingetauscht.

    Lg. der Felixdorfer
     
  8. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    hallo felixdorfer,

    habe an + an in reiseprospekten geblättert ... keine ahnung wie ~dramatisch~ die trainings- bzw. gesundheits-voraussetzungen für ein himalaya-wandern sind? - ein internist hat mir allerdings einmal davon erzählt. der jüngste und fitteste schien er mir nicht zu sein.

    aberrrr!!!
    ich habe mich schon gut vorbereitet - aklimatisierender + druckausgleich-verschaffender schutzanzug - bin bereit !!!!!
    [​IMG]
    weitere sammel-infos zu himalaya-mineralien hier
    http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Pakistan

    lg*la mer
     

Diese Seite empfehlen