1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hilft mir mal jemand?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von rosine, 30. August 2007.

  1. rosine

    rosine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,
    ich habe ein Prblem und hoffe ihr könnt mir helfen....
    Ein Mieter hat bei uns angerufen,er hätte bemerkt das Ungeziefer(Küchenschaben) in seiner Wohnung sind. Auch die Mieterin nebenan hätte welche.Ich habe sofort Insektenspray besorgt und wenn es nicht hilft muß ein Kammerjäger her. Habe große Angst das sich dieses Ungeziefer im ganzen Haus ausbreiten.
    Da ich auch mit den Lenormandkarten übe (bin Anfänger) aber mit Kombis habe ich es nicht so gut drauf habe ich einzelne Karten gezogen.

    1.Frage von mir.....gibt es Probleme mit den Küchenschaben?
    gezogen habe ich das Kreuz Nr.36 = Last,Kummer,Sorgen,schwierig belastend
    na das hört sich nicht so super an, das konnte ich mir ja denken aber verblüffend wie korrekt die Antwort war.

    2.Frage....kann das Problem mit dem Ungeziefer von uns bewältigt werden?
    gezogen habe ich die Mäuse 23= Verlust, etwas nagt.....das heißt doch sicher Verlust etwas verschwindet richtig?!

    Sollte ich lieber die Frage anders stellen oder eine Legung mit mehreren Karten machen,damit man mehr heraus bekommt....wer kann mir da helfen?
    Und habe ich die Fragen so richtig gestellt!

    Dankeschön im voraus für Eure Hilfe, ist mir wichtig das diese Viecher wieder verschwinden.

    Licht und Liebe von rosine:danke:
     
  2. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Liebe rosine :) ,


    mal so ganz ohne Karten:
    Ich bewohnte ein Single-Mietshaus mit 24 kleinen Wohnungen in Hamburg - ein Neubau seinerzeit.
    Dort hatten wir das komplette Haus verseucht, weil erschwerenderweise unser Verwalter eine Insektenphobie hatte - und die ersten Meldungen benachbarter Mieter der "Keimzellenwohnung" nicht mit der nötigen Umsicht begegnete. Es half nur noch ein Kammerjäger...

    Ich bin sicher, dass es auch eine preiswertere Alternative gibt, wie z.B. diese Vernebler, die man auch einsetzen kann, wenn Hunde oder Katzen die Bude in einen Flohzirkus verwandelt haben.
    Der Wirkstoff heißt "Permethrin", Aquarien und Terrarien müssen während der Aktion gut verschlossen werden, weil alle Kaltblüter absterben - das Gute dabei: Alle Pflanzen sind gleich mit entlaust ;) .


    Das wird schon! [​IMG]



    Liebe Grüße
    von Phine, kakerlakenerfahren ;)
     
  3. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hei Rosine,

    ich denke mal, mit dem Insektenspray ist nicht wirklich geholfen - darüber "lachen" die Schaben...

    aber kurz noch zur Legung:

    Die Karte: Mäuse könnte auch "Schmutz" im weitesten Sinne bedeuten. In diesem Fall vielleicht ein Hinweis die Ursache der unbeliebten Besucher zu suchen und zu beseitigen.

    LG
    IbkE
     
  4. rosine

    rosine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    NRW
    Hallo Ibke, hallo Phine,

    Danke für Eure Antworten da muß ich wohl durch, es wird schon werden!
    Nur man kann das irgendwie in der heutigen Zeit nicht so recht verstehen, das es so etwas noch gibt.

    Danke und liebe Grüße rosine
     
  5. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Liebe rosine :)


    mir erzählte der Kammerjäger seinerzeit, dass man die Viecher durchaus unbemerkt beim Einkaufen mit nach Hause bringt, z.B. weil sie sich in einer Bananenstaude o.dergl. aufgehalten haben.

    Wichtig ist halt, möglichst rechtzeitig einzugreifen, die Population ist recht ungehemmt und der Generations-Zyklus beträgt nur kurze Zeit.
    Also Ärmel aufgekrempelt und ran an den Feind!



    Das kriegt ihr schon in den Griff!!!
    Alles Gute für euch
    von Phine :blume:
     
  6. rosine

    rosine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Huhu Phine,

    ja vielen lieben Dank, ich denke auch das wir es schaffen werden.

    Und wenn es so ist wie Du sagst, dass man diese Tiere mit dem Einkaufsbeutel

    mit nach hause bringen kann, na da muß ich aber auch mal schön aufpassen

    das mir nicht das gleiche passiert.

    LG rosine :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen