1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilflos wie ein Schmetterling im Spinnennetz

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 23. September 2009.

  1. Werbung:
    Das Gedicht

    Dass ich mal Klassensprecher werden würde,
    wenn auch nur als Stellvertreter,
    wäre mir nie in den Sinn gekommen,
    erschien mir stets als unwichtige Hürde,
    war ich doch ein Leisetreter,
    und von keinem so recht ernstgenommen.

    Doch dann musste ich deinen Platz einnehmen,
    weil die Klasse das so wollte,
    und es ist mir gar nicht leicht gefallen.
    Schwer sank ich in Wehmut und war am Grämen,
    als ich hörte, was dich zollte.
    Ich konnte nur noch die Fäuste ballen.

    Dann rannte ich durch zahlreiche Gedanken
    ins Haus meiner Erinnerung,
    setzte mich auf den Stuhl der Illusion,
    mit dem ich all die verwirrenden Schranken
    durchbrach, und mit Erleichterung
    konnte ich sehen: Da bist du ja schon.

    Eine Frau, die nicht nur über das Wetter
    mit mir spricht, grenzt an ein Wunder,
    und so eins passiert mir nur ganz selten.
    Du warst irgendwie anders und viel netter,
    doch deine Augen mitunter
    zeigten mir viele traurige Welten.

    Hilflos wie ein Schmetterling im Spinnennetz
    erfühlte ich deinen Kummer,
    und genauso musstest du dich fühlen.
    Umringt von dem albernen Klassengeschwätz
    mal umhüllt von leichtem Schlummer,
    war ich gefangen zwischen zwei Stühlen.

    Der Bericht

    Sie war es, die mir die Schokolade angeboten hatte,
    welche ich freundlichst ablehnen musste,
    doch weil ich nicht wollte, dass sie es missverstehen würde,
    hatte ich ihr diesen Umstand erklärt. Mir tut Schokolade weh, es sei denn,
    sie ist von innen mit Marzipan gefüllt, warum, weiß ich auch nicht,
    doch der Marzipan nimmt der Schokolade die Süßschärfe und ich kann sie
    essen. Vielleicht eine Woche später, ich dachte schon längst nicht mehr
    daran, hielt sie mir wieder eine Tafel hin, und wieder wollte ich verneinen,
    doch als ich sah, dass es Marzipanschokolade war, musste ich grinsen
    und dachte, nur für ein kleines Stückchen Schokoladengeste, besorgt sie
    extra eine, damit ich nicht nein sage? So fing die zu kurze Episode an!

    Sie hätte "Mein Geheimnis" ablösen können, den Charakter dazu hatte sie,
    auch wenn sie acht Jahre älter war, doch dann kam der Konrektor
    in die Klasse und teilte mit belegter Stimme mit, dass sie nicht wieder
    kommen würde und es läge nicht daran, dass sie es nicht wollen würde,
    sondern weil sie tödlich verunglückt sei. In der Zeitung stand, sie
    sei mit ihrem Wagen gegen einen Baum gefahren, was die Polizei seltsam
    fand, denn sie hätten keine Bremsspuren entdecken können.

    Ihr Tod ließ mich zum ersten Mal glauben, dass ich dazu verdammt sei, nicht
    lieben zu dürfen, und dass Gott mir nur die liebenswürdigen Menschen in mein
    Leben schickt, die kurz davor stehen, ihre Heimreise anzutreten. Bis heute
    konnte mich niemand vom Gegenteil überzeugen.

    Obwohl ich sie vielleicht nur sechs Wochen schulisch kannte,
    bleibt sie mir unvergessen!
     
  2. Saijin

    Saijin Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Far away from home and closed to nothing
    ... hat mich sehr berührt


    Schokolade tut weh...
     
  3. nun ja, mein Zahnfleisch und Schokolade....die vertragen sich nicht....
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    .......es sind wegbegleiter nur einer davon ist bestimmt für immer bei dir zu sein ........und du wirst es fühlen wenn die zeit gekommen!
     
  5. wenn ich durch die Tür des Todes gehe, ist sicher jemand da,,,,,:zauberer1
     
  6. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    das stimmt:)

    aber darauf zu warten wäre Zeitverschwendung:zauberer1
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    .........nein jetzt und hier.............wenn du tot bist könnte vielleicht ein seelchen hier auf erden trauern.........wenn du gehst vor ihm!:zauberer1
     
  8. es wäre das erste Mal, das dieser Kehrwert Tatsächlichkeit sein sollte......mich zu wollen ist eine Rarität.....
     
  9. Zeitverschwendung? ich bin nicht seit 15 Jahren allein, weil ich allein sein will
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    .........betritt ein wegbegleiter einen antikladen wird es finden!;)
     

Diese Seite empfehlen