1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe !!!!

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Claudia276, 14. Dezember 2007.

  1. Claudia276

    Claudia276 Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    :confused:Ein lieben Gruß an alle die mich angeschrieben haben als ich über den Tod meiner Mama geschrieben habe und um Rat gebeten habe ob ich sie evtl. erreichen könnte durch meditieren. Es haben mir so viele von euch geschrieben nur leider war ich ca. 2 Wochen nicht mehr im Netz und als ich vor ein paar Tagen drin war habe ich keine Nachrichten von mir mehr finden können und ich weiß auch nicht wie ich die Mitglieder die mir geschrieben haben wieder finden kann.

    Ich kann mich zwar unter meinen Namen einloggen aber hatte keine Befugnisse. Wird die Mitgliedschaft automatisch gelöscht nach einer gewissen Zeit ??? Ich bitte alle die mich angeschrieben haben sich zu melden. Oder vielleicht kann mir jemand sagen wie ich zu meinen alten Nachrichten komme und antworten kann. Noch nichtmals mehr mein Beitrag finde ich mehr.

    Es ist mir wirklich wichtig da ich versuchen möchte den Tod meiner Mama zu verarbeiten und ganz dringend jemand suche der mir helfen könnte Kontakt zu ihr aufzunehmen damit ich mich ein letztes Mal entschuldigen kann und ihr sagen kann dass ich sie liebe. Ich warte jeden Tag auf ein Zeichen von ihr aber aus welchen Gründen auch immer empfange ich nichts. Es ist acht Wochen her und ich finde einfach keine Ruhe.

    Vielleicht gibt es jemand der die gleiche Erfahrung macht oder gemacht hat.

    Einen schönen Abend wünsche ich Euch allen.
     
  2. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Liebe Claudia,

    die Menschen wenn die verstorben sind kann man nur dann wahrnehmen, wenn man innerlich ganz ruhig ist. Ich glaube du bist noch immer in deiner Trauer (was auch normal ist) gefangen und deshalb wird es jetzt noch nicht funktionieren. Ausserdem heißt es, dass es ca. ein halbes Jahr bis Jahr nach dem Tot dauert, bis der Verstorbene Kontakt aufnimmt, da sie sich in einer Ruhephase befinden.
    Es wird die Zeit kommen wo du dich ausreden oder aussöhnen kannst. Deine Mutter möchte sicher, dass es dir gut geht.
    Verzweifle bitte nicht, versuche Geduld zu haben und deine Trauer zu leben.
    Dich umarme dich herzlichst
    Angie:kuss1:
     
  3. Claudia276

    Claudia276 Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Hallo Angie,

    vielen Dank für Deinen lieben Brief und Deine Umarmung, es tut gut jemand zu wissen der sich vorstellen kann wie ich mich fühle. Leider ist es in mein Umfeld etwas schwierig und mein Mann beschäftigt sich nicht mit solche Dinge obwohl er vor 20 Jahren sein Bruder verloren hat. Es liegt wahrscheinlich daran daß ich und meine Mama nicht die beste Beziehung hatten und ich viel schimpfen musste. Ich bin selber überrascht dass mich dass alles so mitnimmt und ich sie so sehr vermisse. Mir fehlt ein Teil, und wir haben uns noch nichtmals verabschieden können weil alles so plötzlich ging. Aber sie wollte sterben, und eigentlich sollte ich sie auch nicht finden um sie in ein Krankenhaus zu bringen. Dass Weiß ich einfach, nur ich möchte mich entschuldigen und wissen ob sie mitbekommen hatte dass ich bis zur letzten Minute bei ihr auf der Intensiv Station war, sie hatte nur Schmerzmittel bekommen (war nicht im Koma). Es sind so viele Fragen.

    Wir hatten als meine Oma starb vor 2 Jahren abgemacht daß sie mir ein Zeichen gibt dass sie bei mir ist, sie hat es mir versprochen. Deswegen habe ich die Angst dass sie sauer ist auf mich. Ich möchte dass sie immer bei mir ist, aber woher weiß ich dass denn ?

    Welche Erfahrung hast Du denn mit dem Tod gemacht, oder woher weißt Du soviel Angie. Ich weiß nicht wie ich mir diese Ruhephase vorstellen soll, wo ist sie denn da ? Sie soll bei mir bleiben. Kannst Du mich denn wenigstens verstehen ??? Heute ist wieder Sonntag. Wie jeden Sonntag zwischen 23:00 und 1:00 Uhr nachts denke ich dass Telefon klingelt wie vor 9 Wochen, um mir zu sagen dass sie nichts tun können und meine Mutter unter Schmerzmittel irgendwann einschlafen wird. Ich hasse Sonntage.

    Ich wünsche Dir aber trotzdem noch einen schönen Sonntag Abend
    :engel:
    Liebe Grüße
    Claudia

    I
     
  4. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Liebe Claudia,

    hat ein Weilchen gedauert bis ich mich wieder melde (Stress)!

    Woher ich das alles weiß? Mhhh vor ca 8 Jahren guckte ich mir im Fernsehen eine Sendung an wo ein Medium in einer Talkshow war. Ich glaube es war Paul Meek. Ich war total fasziniert, denn er überreichte Botschaften aus dem Jenseits, aber nicht nur für die die auf der Bühne saßen sondern auch an eine Mutter und ihre Tochter vom verstorbenen Sohn und Bruder.
    Ich lag im Bett und hörte aufeinmal eine Stimmt (in meine Kopf sozusagen) und der sagte ständig: "Sag deiner Mutter die soll nicht den gleichen Fehler machen wie ich!" Ich dachte mir ich spinne und das ging so lange bis ich meine Mutter anrief und ihr das sagte. Sie und mein Onkel kamen bei mir vorbei und ich erzähle ihnen alles, was ich hör´te und in Bildern sah. Dazumals glaubte ich zu spinnen, lach.
    Naja und die letzten Jahre tat sich einiges. Eines Tages mein Sohn war ca. 4-5 Jahre saß er im Schlafzimmer und sah fern. Aufeinmal drehte sich der Fernseher auf volle Lautstärke. Ich nichtsahnend dachte mir mein Sohn sitzt auf der Fernbedienung doch neeee das war es nicht. Die war weit entfernt. So dann ging die Heizung ein und aus, das Licht flackerte usw. dachte mir "Naja Stromschwankung" und dann machte es einen Knall und im Wc war die Aussenleuchte in 1000 Scherben zerbrochen. Da war mir dann nicht mehr gut. Naja ich rief eine liebe Bekannte an die sich da gut auskannte und ich erzählte ihr alles und sie meinte ich hätte einen Verstorbenen bei mir. :escape:
    Naja jedenfalls habe ich eine kerze angezündet und gebeten für diese Seele.
    Im Laufe der Jahre kamen ja viele zu mir Kartenlegen und ich wußte immer sofort wenn ein Verstorbener mit war. Mir wird immer s..kalt rund um die Füsse oder fühle einen Druck in der Herzgegend usw.
    Hatte oft Bilder gesehen oder sie gehört, es war verschieden.
    Und durch das Buch von Paul Meek "Das Tor zum Himmel ist immer offen" hab ich die Angst usw. verloren.
    Die Verstorbenen sind nicht weg, wenn die Zeit reif ist, wird deine Mutter mit dir reden. Dort drüben haben sie eine ganz andere Erkenntnis, sie wissen wie die Familie leidet oder wenn noch Wut, Hass oder unausgesprochene Worte da sind, dann kommen sie und wollen selbst mit den Angehörigen noch reden.
    Einmal träumte ich dass 2 Frauen und ich in einem Appartment waren. Es erschien ein Verstorbener und die beiden hatten furchtbare Angst usw.
    Jedenfalls nächsten Tag schrieb ich mit einer guten Bekannten aus Deutschand per msn und naja sie erzählte mir diese GEschichte die ich geträumt hatte. Ich wußte,d ass ein verstorbener Mann da gewesen ist und er wollte, dass seine Töchter ihn verzeihen, doch sie können es nicht.
    Ich könnte noch vieles schreiben, aber ich kann dir mit Sicherheit sagen, wenn die Zeit da ist wirst du den Weg zu einem Medium machen, oder dir wird eine begegenen und die wird das zwischen euch lösen und vermitteln.

    Versuche einstweilen bei dir zu bleiben, versuche alles zu tun, damit es dir gut geht und ich versichere dir, dass deinem Mutter gut auf dich aufpasst.

    Alles Liebe Angie
     
  5. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Liebe Claudia!

    Deine Mama weiß was du fühlst und sie weiß was du ihr sagen möchtest. Du musst nicht zwangsweise mit ihr über ein Medium Kontakt aufnehmen. Du kannst ihr immer und jeder Zeit sagen was du fühlst. Deine Mama ist dir bestimmt nicht böse. Verstorbene legen Gefühle wie Hass, Verachtung und so weiter ab wenn sie das irdische Leben beenden. Sie betrachten alles mit Liebe. Plag dich nicht so sehr. Gib dir selbst die Zeit zu trauern. Deine Mutter wird sich bei dir melden wenn sie es für den richtigen Zeitpunkt hält.

    Wie Angela schon gesagt hat befinden sich Verstorbene zwischen 6 und 12 Monate in einer Ruhephase. So zu sagen in einer Zwischenwelt. Um sich zurecht zu finden. Nicht nur für dich ist der Tod deiner Mutter eine Umstellung und eine Veränderung. Auch ihre Seele muss sich erst zurecht finden. Endlich befreit von ihrem irdischen Körper. Die Seele kann sich jetzt wieder frei bewegen. Sie braucht einige Zeit um sich wieder daran zu gewöhnen. Die Zeitangabe von 6 oder 12 Monaten ist so zu sagen ein Richtwert denn das Jenseits beherrscht weder Ort noch Zeit. Alles ist zeitlos.

    Ich habe selbst am 30. Dez. 2006 einen geliebten Menschen verloren und erst vor ein paar Wochen konnte ich mit seinem Tod abschließen. Aber ich fühlte ihn, jeden Tag. Ich wusste das er bei mir war bzw. ist und ich bin sicher dass deine Mama bei dir ist. Vielleicht kannst du es noch nicht bemerken weil du noch mitten in der Trauer steckst aber sie ist da und du wirst bestimmt dein Zeichen erhalten.

    Ich wünsch dir alle Kraft der Welt damit du den Weg gehen kannst der dir bevorsteht. Du wirst sehen, wenn du dich gesammelt hast und wieder in dir ruhst fällt es auch deiner Mama leichter einen Kontakt herzustellen.

    Alles liebe und Gute

    Vanessa
     
  6. Claudia276

    Claudia276 Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Angie und Vanessa,

    tut mir leid daß ich Euch beiden zusammen anschreibe aber ich weiß nicht wie ich Euch einzeln anschreiben kann da nur oben und unten antworten steht, und zitieren will ich Euch ja nicht. Wie meinst Du denn wie sie sich bei mir melden wird ? Muß ich auf bestimmte Sachen achten ?

    Eur Worte beruhigen mich enorm. Falls es wirklich so sein sollte dass die Verstorbenen keine bösen Gefühle hegen wie kann es dann daß sie liebe Gefühle empfinden können ? So lange meine Mama Ruhe gefunden hat, denn wie ich bereits gesagt hatte - sie wollte auch nicht mehr. Seitdem wir aus Südafrika nach Deutschland gezogen sind vor 14 Jahren und mein Stiefvater Alzheimer bekam und ins Heim musste hat sie sich fallen lassen. Und ich habe immer nur geschimpft, aber eigentlich zu Recht, und sie unterstützt aber immer mit Geschimpfe.

    Es fällt mir trotzdem alles sehr schwer mit morgen und überhaupt aber ich muß für meine Kinder stark sein.

    Sag mal Angie, wo lebst Du denn überhaupt ? Bist Du Kartenleserin oder hast Du Besuch die Dir die Karten lesen ? Meine Mama und ich waren letztes Jahr um die Zeit bei einer Kartenleserin bzw. Handleserin und die hat uns eigentlich nur Unsinn erzählt. Schließlich hat meine Mama auch kein Mann mehr kennengelernt und sie hat auch nicht gesehen dass sie krank war oder werden würde bzw. sterben würde. Obwohl ich eingentlich schon dran glaube, und wir auch nochmal hin wollten oder woanders halt, liesst man ja oft in der Zeitung.

    Ich werde mich bald wieder bei Euch melden und versuchen raus zu bekommen wie ich Euch antworten kann. Ich hoffe nur dass ich dann nicht wieder raus bin und mich komplett neu anmelden muss. Ist mir nämlich schon passiert, obwohl ich nur ein paar Tage nicht im Forum war.

    Frohe Weihnachten wünsche ich Euch :schnl:

    Liebe Grüße
    Claudia
     
  7. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Hallo Claudia!

    Geschöpfe Gottes bestehen nur aus Licht und Liebe. Wie die Engel. Du wirst nicht ein einziges Mal erleben dass ein Engel dich verurteilt oder dir böses wünscht. Weil er die reine Liebe ist.

    Jede einzelne Seele ist die reine Liebe und wird bestimmt niemals etwas böses über einen Hinterbliebenen sagen weil sie vergeben. Wenn sie ihren irdischen Körper verlassen, dann empfinden sie nur noch Liebe. Sie verzeihen.

    Man hört oft von bösen Geistern oder verlorenen Seelen. Das sind Seelen die nicht gehen können. Und im Grunde sind sie nicht böse. Viele wissen oft nicht dass sie tot sind oder sie sind einfach nur verzweifelt weil sie den Weg ins Licht nicht gefunden haben und sie in Erdnähe festhängen. Das ist bei deiner Mama bestimmt nicht so. Das sind ganz oft Leute die ganz plötzlich aus dem Leben gerissen wurden und deine Mama wollte ja selbst nicht mehr wie du gesagt hast.. Sie hatte mit ihrem Leben abgeschlossen und jetzt ist sie im Licht und sie leidet nicht mehr.

    Meine ganz persönliche Meinung zu deinem Verhältnis zu deiner Mama ist, dass sie dir in Wirklichkeit niemals böse war, denn sie wusste bestimmt dass du aus Sorge um sie so handelst wie du handelst :)

    Halt dich nicht so fest an dem Gedanken eines Zeichens von ihr. Es geht ihr bestimmt gut und sie ist bestimmt oft bei dir.

    Ich möchte noch sagen dass eine Kontaktaufnahme mit deiner Mama durch ein Medium, den Verstorbenen sehr viel Energie kostet. Deshalb sei geduldig und warte eine Weile. Deine Mama wird sich bestimmt melden. Wenn sie es versprochen hat, wir sie es tun. Und wie gesagt, vielleicht hat sie dir bereits ein Zeichen gesandt und du kannst es einfach noch nicht erkennen.

    Sei stark und trauere, aber ohne krampfhaft um ein Zeichen zu flehen. Sammle dich, beruhige dich und warte ab. Erst wenn du bereit bist wird sich deine Mama melden und im Moment bist du ganz offensichtlich nicht.

    ich wünsche dir alles Gute und ein fröhliches Weihnachtsfest, auch wenn es dir sehr schwer erscheint glücklich zu sein. Deine Mama ist bestimmt bei euch.

    Ich werde für euch beten

    Licht und Liebe

    Vanessa
     
  8. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Liebe Claudia,

    erstmal hoffe ich, dass ihr ein schönes Weihnachtsfest gefeiert habt.
    Ich verstehe dich was du meinst, als du geschrieben hast, dass du mit deiner Mutter immer nur geschimpft hast! Du wolltest sie wachrütteln, du wolltest ihr damit sagen: "Steht auf, das Leben geht weiter, ich (wir) sind auch noch da, ich brauche dich genauso usw.!"
    Ja ich verstehe dich sehr sehr gut.
    Doch deine Mutter hat sich dieses Leben, diesen Tot ausgesucht, es war ihr Weg. Ihr Seele konnte dadurch etwas lernen, auch wenn es sich schwer anhört und oft nicht verständlich ist.
    Meine Mutter war sehr lang Alkoholkrank und glaub mir, ich war auch oft mit meiner Geduld am Ende.
    Eines Tages sagte ich zu ihr: "Du kannst es dir noch aussuchen! Entweder du trinkst weiter und stirbst bald, oder du hörst auf und hast ein wunderschönes Leben! Sie entschied sich für das zweite!
    Doch zuvor war es ein ständiger Kampf, erst als ich lernte loszulassen, wo ich mich dann abkapselte und mir sagte: "Ich kann für sie nichts mehr tun, denn sie will es so!" ERst dann ging es auch mir besser.

    Ja ich bin Kartenlegerin, wohne in Oberösterreich und zu mir kommen von ganz Österreich die Menschen und auch von München teilweise.
    Wie es in jeder Branche "Gute" und "Schlechte" gibt, gibt es natürlich auch beim Kartenlegen die "Guten" und "Schlechten".
    Leider gibt es viele Scharlatane und diese zerstören den Ruf von Allen!
    Es gibt wirklich sehr gute und einfühlsame, hellsichtige Kartenleger oder Hellseher. Und weißt du die Karten sind auch Tendenzen. Sie zeigen oft mehrere Wege auf. Und jeder Mensch hat einen freien Willen und für welchen Weg sich der Mensch dann entscheidet liegt in seiner Hand.

    Es gibt zwischen Himmel und Erde soviel Unerklärbares, so viel Kraft und Macht, so viel Liebe und so viel Sachen die man einfach nicht erklären kann, doch die sind da.
    Ich arbeite viel mit Engeln und ich kann nur sagen, Sie helfen einen immer, ausser wen es nicht im Lebensbuch enthalten ist, dann dürfen sie auch nichts machen (z.b Lottogewinn oder solche sachen!!

    Jeder Mensch hat von Geburt an min. einen Schutzengel! Vielleicht solltest du dir von ihm mal etwas wünschen? Bitte und du wirst erhalten heißt es so schön in der Bibel!!! Bin zwar kein Bibelfan, aber es stimmt.
    Es kann hin und wieder dauern, aber sie lassen dich nicht im Stich.

    Wenn du bereit bist, deine Mutter wahr zu nehmen, dann wird es auch so kommen. Lass ihr und dir Zeit!
    Alles Liebe und Segen
    Angie:liebe1:
     
  9. Claudia276

    Claudia276 Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Hallo Angie,

    Frohe Weihnachten wünsche ich Dir und Deiner Familie. Ja, es war schon echt schlimm gestern. Ich habe für meiner Mama (natürlich auch für mein Stiefvater, Oma`s und Opa`s) eine Kerze angezündet als wir zur Messe (wegen den Kindern) waren. Wir sind eigentlich auch keine Kirchengänger und ich glaube ich war noch nie so oft zur Kirche wie in den letzten 1 1/4 Jahren. Letztes Jahr im November ist mein Stiefvater verstorben und jetzt im Oktober meine Mutter. Heiligabend war wie immer bei uns, und ich war froh als der Abend rum war und ich nicht mehr die fröhliche Mama, Schwiegertochter und Frau spielen musste. Heute war ich dann am Grab und habe mir selbst versprochen meine Mutter erst mal zur Ruhe kommen zu lassen.

    Ich habe aufgehört mir Vorwürfe zu machen weil ich immer zur Recht mit ihr geschimpft habe, nur die Art und Weise war halt nicht in Ordnung. Im Grunde genommen habe ich sie wie ein Kind behandelt und ihr Vorschriften gemacht. Aber es ging nicht anders, trotzdem hat sie ihr Leben nicht in den Griff bekommen. Vor allem nach dem Tod meines Stiefvaters, bzw. eigentlich schon seit wir ihn ins Heim gebracht haben. Sie hat sich Vorwürfe gemacht, ihn aber jedoch nicht besucht hat weil sie "nicht damit klar gekommen ist dass er immer mehr abgebaut hat". Ist für mich aber kein Grund und auch nicht dafür sich gehen zu lassen. Sei es die Wohnung oder sich zu pflegen. Im Prinzip hatte sie nichts wofür es sich gelohnt hat zu leben, außer ihre Enkel. Die ihr aber anscheinend nicht wichtig genug ihr Leben in den Griff zu bekommen. Sei es finanziell, mit dem Rauchen oder mit Alkohol. Ich habe ihr eine neue Wohnung in unmittelbarer Nähe besorgt, komplett "neue" Möbel weil alles so versifft war. Sie hat es dann versucht, doch dann wurde sie krank und anstatt zum Arzt zu gehen ging sie halt immer davon aus Magen/Darm zu haben, obwohl ich immer gesagt habe es kann nicht sein. Sie war dann im Sept. 3 Wochen im Krankenhaus und hat sich eigentlich uns zu liebe quälen lassen mit Spiegelungen u.s.w. Hätte ich gewußt dass es eh zu spät ist dann hätte ich sie gelassen und hätte ihr einfach Schmerzmittel besorgt. Sie ist dann rausgekommen und hat eigentlich nur leichte Medikamente für Morbus Chron bekommen. 2 Wochen später rief war sie Mittwochs bei uns und am Sonntag rief die Nachbarin an dass ich schnell kommen sollte. Ich glaube sie wollte nicht dass ich sie finde, sie wollte auch nicht ins Krankenhaus. Sie sah schlecht aus aber ich habe mir versucht einzureden dass es am Kreislauf liege. Schließlich hat sie fast 4 Tage lang nichts gegessen, getrunken, kein Pipi gemacht und kein Stuhlgang gehabt. Nichts wie ab ins Krankenhaus, sie war irgendwie weggetreten hat aber alles mitbekommen - glaube ich. Ich bin nach Hause und um 22 Uhr rief die Krankenschwester an und sagte sie müssten operieren. Meine Mutter hatte 40 Grad Fieber und eine Entzündungswert von 72. Auf der Frage was passieren könnte sagte sie mir es könnte sein dass sie einen künstlichen Darmausgang bekommt. Um 1 Uhr rief der Arzt mich an dass er meine Mutter aufgemacht hat und wieder zu, der Dickdarm wäre schwarz und komplett abgestorben. Warum wurde es nicht vorher festgestellt, oder hat sie mir etwas verheimlicht. Diese Fragen würde ich ihr so gerne stellen. Und Warum hat sie nicht gesagt ich soll bleiben. Stattdessen war sie mit Schmerzmittel auf der Intensivstation als ich kam und ist 4 Stunden später eingeschlafen. Ich habe geweint, geschimpft, geredet, gelacht und sie gebeten wieder zu mir zurückzukehren. Aber sie hat noch nichtmals mit der Wimper gezuckt, hat bestimmt auch nichts mitbekommen. Die Ärzte haben die Monitore abgeschaltet weil ich bei jeder Änderung in Panik geriet. Warum hat sie diesen Weg gewählt, was hat ihre Seele denn in diesem Leben lernen können ??? Ach Angie, warum fällt es mir nur so schwer abzuschließen ? Und ich habe es doch akzeptiert, sie kann sich doch jetzt bei mir melden.

    Wie erreiche ich denn mein Schutzengel, ist es wie beten. Habe ich überhaupt einen ? Ich habe vor einiger Zeit mal in einer Zeitschrift so Art Tarot Karten ausgeschnitten und mir gelegt. Ist dass denn überhaupt was ? Ich hatte nur meiner Mutter davon erzählt und wollte mir immer mal so Karten holen. Aber ich habe zu wenig Ahnung davon und da ich nicht weiß ob ich eine Gabe dafür habe, habe ich es gelassen. Würde ich dadurch denn auch Antworten oder Zeichen von ihr bekommen können ?

    Ich habe mir auch schon gedacht dass ich es mir zu sehr herbei sehne mit ihr Kontakt zu haben und werde es auch jetzt ruhen lassen. Ob sie denn auch schon Kontakt zu meiner Oma und meinem Stiefvater hat. Kannst Du mir sagen ob Tote sofort miteinander Kontakt herstellen oder müssen sie auch warten bis die Verstorbene zu sich gefunden hat ?

    Ach Angie, ich freue mich für Dich dass Du und Deine Mutter noch eine Chance habt.

    Bis bald
    Liebe Grüße und Danke für Deine Nachricht.

    Claudia
     
  10. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Liebe Claudia,

    ich verstehe deine Zweifel, deine Wut, deine Ängste und all deine Emotionen.
    Du hast eine harte Zeit hinter dir und solche Zeiten machen einen Menschen noch reifer, noch weiser, noch sensibler.
    Du wolltest mit aller "Gewalt" deine Mutter zurück holen, doch es ist dir nicht gelungen, weil sie taub war und dass macht dich wütend. Eigentlich möchtest du zu ihr sagen: "Ich hab alles probiert, damit du wieder zu mir zurück kommst, lass mich du nicht auch noch alleine!" Doch sie wollte es nicht hören.
    Diesen Schmerz den du mit dir tägst ist nicht in Worte zu fassen, doch es ist auch dein Weg den du gehen sollst. Dieser WEg war und ist nicht immer leicht, doch ich glaube deine Mutter hatte einen großen Schmerz in ihr. Sie hat ihr Selbst oder auch vielleicht jemand anderen etwas nicht verziehen und dass hat sie innerlich aufgefressen.
    Weißt du ich hatte einen Klienten, er war sterbenskrank konnte aber nicht sterben. Er ließ mich abholen von jemanden, weil er unbedingt mich sehen wollte und die Karten gedeutet haben wollte. Er nahm seine letzten Kräfte zusammen um mit mir auf dem Tisch zu sitzen. Ich legt ihm die Karten und sagte: "Was ist mit dieser anderen Frau, die hier in den Karten steht. Sie erpresst dich usw. Aufeinmal begann er zu erzählen, dass er jahrlang neben seiner Frau, die sehr viel tat für ihn eine Andere hatte usw. Er konnte sich dass alles was er im Leben gemacht hat nicht verzeihen.
    Ich sagte zu ihm: "Verzeih dir selbst!" Viele Menschen machen Fehler, doch Fehler sind zum Lernen da!" Am Montag war ich bei ihm und am Freitag konnte er friedlich ohne Schmerzen hinüber gehen, obwohl ihm die Ärtze was anderes sagten.
    Bei deiner Mutter war es auch so ähnlich, wie ich eben gesagt habe, sie konnte ihr Selbst und oder jemand anderen etwas nicht verzeihen.
    Was war in der Vergangenheit was deine Mutter nicht verarbeiten konnte!!??????
    Und weißt du, DU hast die Mutterrolle übernommen, was nicht sein sollte. Du hast dich mit aller Kraft auf sie gehängt, weil du ihr helfen wolltest, doch deine Mutter konnte sich nicht helfen lassen, da sie NICHT verziehen hat.

    Und ich lege dir ans Herz, bitte, schau jetzt auf dich und deine Kinder, dass deine Kinder nicht an dem Zerbrechen wie es dir ergangen ist mit deiner Mutter. Du kannst nichts mehr Rückgängig machen. Deiner Mutter und allen andren geht es jetzt gut. Sie wurde bestimmt von deinem Stiefvater und allen anderen abgeholt und herzlich empfangen. Sie hielt all das Leid hier auf Erden nicht mehr aus. Vielleicht hast du schon mal einen Bericht über Nahtoderlebnisse gelesen, wo viele Menschen beschreiben, dass ihr Leben wie in einem Film abgelaufen ist. Wenn man hinüber geht und es war eine schwere Zeit für diese Seele, dann brauchen sie Erholung, doch glaub mir eines, deine Mutter wird dich in die Arme nehmen und sagen "Ich habe dich immer geliebt, auch wenn ich es dir nie zeigen konnte!"

    Natürlich hast du einen Schutzengel und in schweren Zeiten sogar mehr. Sie sind ganz nah bei dir und hoffen darauf dass du sie bittest, dass sie dir helfen. Sie dürfen nur etwas machen, wenn du sie darum bittest!
    Bittes sie, dass sie dir den Schmerz abnehmen, bitte sie dass die dich auf deinen rechten Weg führen und bitte sie um vollkommen Schutz für dich und deine Familie und um Führung.
    Ich bin mir sicher, dass hinter dem allen eine große Fähigkeit in dir schlummert. Gerade Menschen die viel durchgemacht haben haben viel Potenzial.
    Deine lieben Verstorbenen wollen nur mehr eines, dass DU auf dich und deine Kinder siehst und du für dich da bist, dass du wieder den Boden unter den Füssen gewinnst.

    Glaub mir du bist umgeben von Engeln die dir aus tiefen Herzen Trost schenken wollen.
    Fühl dich herzlichst umarmt
    Angie:liebe1:
     

Diese Seite empfehlen