1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hilfe

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Hanna00, 26. Oktober 2006.

  1. Hanna00

    Hanna00 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo!
    Hab auch schon im allgemeinen forum gepostet. aber vielleicht passts hier besser... überhaupt kommt es mir ziemlich "krank" vor, dass ich hier überhaupt sowas rein schreiben.

    Vor längere Zeit litt ich unter Depressionen. War völlig ausgebrannt und absolut fertig mit den Nerven. Ich begann mit Bachblütentherapie und einer speziellen Massage mit Essenzen und Ölen. Es tat mir total gut ich fühlte besserung!
    Auch gestern bekam ich wieder ein Massage. Von einer Person der ich vertraue. Anschließend folgt immer eine sehr tiefe entspannung. Gestern allerdings war die entspannung so tief, dass ich lichter gesehen habe bzw sah ich schwarzes licht vor gelbes ziehen. ich wurde immer wieder von meinen gedanken abgelenkt und konnte mich nicht so darauf konzentrieren. ich sah das alles ohne emotionen immer wieder eine art Vollmond vor den schwarze wolken ziehen. Als wir abschlossen war meine Masseurin total fertig. Sie hatte einen schockierten blick und auch ich spürte, dass jetzt irgendwas total arges passiert war. Sie meinte nur, dass sie solche energien noch nie gespürt hat... Ich hatte einfach nur ein unbeschreibliches gefühl der angst.
    später am abend war ich noch gar nicht wirklich bei mir. es ist als ob ich "in mir drin" total schwarz werde. Ich fühle eine wahnsinns energie die mir angst macht. ich fühle, dass diese energie nicht positiv ist.
    Vielleicht ist das alles nur totaler quatsch aber ich kann nichts tun gegen das gefühl. ich spüre, dass ich schon wieder am rande einer depression stehe. und dann immer wieder dieses wahnsinnige "schwarz". es fühlt sich an als würde es mich von innen total ausfüllen und zersprengen.
    Ich hab keine ahnung was ich jetzt tun soll. Ich kann auch nicht zu meiner Masseurin. Ich fühle irgendwie, dass sie das nicht packt...
    Ich Meditiere öfters und kenne tiefe zustände der enstpannung aber sowas wie jetzt habe ich noch nie erfahren...

    vielleicht kann mir ja jemand helfen.
     
  2. Thalja

    Thalja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Hanna00,

    so wie es sich für mich anhört könnte es sein, dass dieses "Dunkle" was du in dir siehst das ist, was deine Depressionen auslöst bzw. was sich dort festgesetzt hat.

    Hast du in letzter Zeit einen Verlust erlitten?, oder fühlst du dich schuldig, oder wie äußert sich das bei dir mit der Depression?
    Es ist wichtig, dass du an den Ursprung bzw. zur Ursache der Depression gehst um es dort zu lösen.

    Ich seh das als eine große Chance für dich diese ich nenn es mal Blockade loszuwerden. Wenn du Zeit hast meditiere doch nochmal und mache aus
    dem schwarzen ganz einfach weiß. denke dabei an Licht, Liebe, Vergebung und Glück, oder andere starke Worte die dir einfallen. Zum Anfang wird es
    sich in dir wehren, aber lass dich nicht beirren mach weiter, irgentwann geben die Energien auf und transformieren sich oder gehen einfach.

    Ich hoffe, es ist ein kleiner Ansatz für dich, ansonsten kannst ja nochmal etwas näher auf die Ursache eingehen.

    Alles Liebe


    Thalja
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    :liebe1:
    Also bei mir ist es so, hihi und wohl auch bei allen anderen Menschen, dass solche Angstkomplexe in den Organen, den Bändern, die sie tragen und in der uns verhaltenden Muskulatur ihre "Verortung" haben. Wenn man dann daran etwas ändert, geht ein kleines Fenster auf und man kann sich etwas besser wahrnehmen. Und mit jedem einzelnen Komplex passiert das eigentlich immer wieder, bis man den Komplex gelernt hat und dann geht er über in dauerhafte Erinnerung darüber, dass man einmal einen Komplex zu bearbeiten hatte. Hast Du denn die Depression noch nicht verarbeitet gehabt? Wo siehst Du denn die Ursachen für Dein inneres Empfinden? Wer hat Dir denn verboten zu sehen und zu sein, was Du bist? Mama, Papa? Geschwister?

    Liebe Grüsse,
    Trixi Maus
     
  4. darkgirl020

    darkgirl020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    hey. ich würde mal auf auf den angang von einer astralreise tippen..
     
  5. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    hi hanna,

    ich verstehe jetzt nicht ganz. als du massiert wurdest, gings dir da noch gut? du schreibst, dass du so entspannt warst wie nie. und dass die angst kam, als du den schockierten blick der masseurin gesehen hast. war es so, oder habe ich dich missverstanden?

    depressionen können sich auch bei angst verstärken - also, die angst vor der angst sozusagen. vielleicht hat dich ja die masseurin geängstigt mit ihrer aussage?vielleicht magst du ja mal mt ihr reden, wie sie das gemeint hat.

    ich finde es ehrlich gesagt, nicht so toll, wenn man jemandem sagt "so arg wie bei dir hab ich das noch nie erlebt." also mir würde das angst machen!

    was ich dir aber sagen möchte - hab keine angst vor negativen stimmungen. sie gehören zum leben dazu. oft hilft es schon, die depressive stimmung "willkommen" zu heißen. also sie wirklich anzusprechen "hallo du traurige stimmung. bist du auch mal wieder hier? komm her, setz dich zu mir. erzähl mir mal, wieso du da bist. lass dir ruhig zeit und bleib eine weile. ich lass mich auf dich ein. und später kannst du dann auch wieder gehen, wenn die zeit gekommen ist"

    versuchs mal. das nimmt druck raus. die traurige stimmung will dir ja was sagen. je mehr du vor ihr davonlaufen willst, desto stärker wird sie sich bemerkbar machen wollen. wie ein kleines kind, dem man nicht zuhört.

    wünsch dir alles liebe!:kiss3:

    aramat
     
  6. Diana

    Diana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo,Hanna00!
    Ich könnte dir auf jeden Fall empfehlen eine gute Aura-Soma Beraterin aufzusuchen.Du brauchst nur ein paar schöne Fläschchen auszusuchen und die Beraterin erzählt dir was dazu.Das was dann hoch kommt,kann ganz schön weh tun,aber du kannst dann auch damit umgehen lernen.Es bringt dich gut weiter,Schritt für Schritt,und du wirst bald den Grund für Depressionen,etc. wissen.
    Alles Liebe Diana
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    will noch ein Erklärungsmodell hinzufügen:

    bei der Massage wird die Spannung der Muskulatur und der neuronalen Endigungen des Gehirns in der Muskulatur neu reguliert. Im optimalen Falle kommt es von der Muskulatur ausgehend zu einer Rückkoppelung mit dem Nervensystem und das Nervensystem lernt: uuii, ich soll weniger Spannung in die Muskeln leiten, denn der Muskel soll entspannen.

    Die Spannung einer entspannten Muskulatur liegt bei minus 80 Millivolt, ist die Muskulatur angespannt, ist die Spannung höher, also z.B. -60 mV.

    So. Wenn Du jetzt also bei deiser einen Massage-Sitzung da wirklich in der tiefen Muskulatur des Körpers auf -80 mV heruntergefahren wurdest, weil Du mal alles losgelassen hast, Dich wohlfühltest bei Deiner Therapeutin, dann springt dieser Reiz im Nervensystem auf den Sympathikus über und es kommt zur Angstlösung und gleichzeitig zu einer Energiewelle, welche die Polung mancher Komplexe des Körpers wie des Geistes "sichtbar" macht.

    Und siehe da, Du bemerkst: da ist Angst.

    Tatsächlich aber: was wir emotional wahrnehmen, das ist die Vergangenheit. Denn: unsere Emotionen sind "erlernt". Wenn Du einmal ein Jahr weiter denkst, dann bist Du vielleicht ganz scharf darauf, so etwas zu erleben, wie Du erlebt hast, weil Du gelernt hast, dass diese Lösung des Körpers Dir ganz allgemein zu einem besseren Körperempfinden verhilft.

    Und man muss auch sehen: je grösser die Entspannung des Körpers, desto niedriger ist die elektrische Spannung der Zelle. Das fühlt sich dann eben auch auf vielerlei Ebenen erst einmal "negativ" an.

    Wenn Du Lust hast, schreib doch mal, wie es dir so weiter ergangen ist, das würde mich mal interessieren. Von so einem starken Effekt bei der Massage hört und liest man gar nicht mal so oft.

    Hier ist übrigens eine Technik, mit der ganz gezielt das Feedback von Fleisch zu Nervensystem optimiert wird, vielleicht ist das etwas für Dich oder auch für Deine Therapeutin, wenn Du das ja schon erlebst: Sanjo.
    Ich kenne den Herrn da, kann ich empfehlen. Diese Technik vermeidet so Emotionslöcher, weil systematisch vorgegangen wird.

    :liebe1:

    Grööten,
    die Maus
     

Diese Seite empfehlen