1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von basti91, 6. Oktober 2011.

  1. basti91

    basti91 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    251
    Ort:
    wien - 5.
    Werbung:
    also, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. vor einem jahr hab ich wohl meinen seelenpartner gefunden, wir haben uns getroffen und es war alles von anfang an wirklich sehr, sehr intensiv. aber leider auch schnelllebig, unsere freunde haben total intrigiert auf beiden seiten. meine haben gesagt, ich soll die finger von ihm lassen, er ist ein ********* und ein herzensbrecher, was weiß ich. und seine haben dasselbe über mich gesagt. wir haben uns immer weniger gesehen und sind schließlich im streit getrennte wege gegangen. ich hab versucht, ihn zu vergessen, hab mich in andere arme getrieben, aber nichts hat funktioniert. und ihm gings offensichtlich auch nicht anders, er hat nie über mich reden wollen. nach einem jahr haben wir uns jetzt wieder getroffen, dachten beide, dass es sehr anstrengend wird. wars aber gar nicht. wir sind sofort wieder ins gespräch gekommen, haben uns unterhalten über gott und die welt, über unsere pläne für die zukunft, aktiv was zur verbesserung der welt beitragen zu wollen. und er hat dann gesagt "immer ruhig mit den jungen pferden". dann sahen wir uns wieder zwei monate eigentlich nicht, letzten samstag dann wieder und das von früher war plötzlich so klar da wie noch nie zuvor. wir sind gemeinsam nach hause gefahren, hand in hand, haben eine wunderschöne und superintensive nacht verbracht, mit vielen zugeständnissen. "ich finds arg, wie sehr man sich an gerüche erinnert, wenn man sie wieder riecht" "ich hab dich lieb" "ich dich auch". wenn wir uns in die augen geschaut haben, sind wir komplett ineinander versunken. wir sind komplett auf einer wellenlänge, aber kommen halt aus relativ unterschiedlichen gesellschaftsschichten.

    dann gibt es da noch ein mädchen, mit dem ich mich immer sehr gut verstanden habe. wir haben aber auch viel gestritten, sie sagt, ich gebe ihr zu wenig, ich geb ihr nicht, was sie braucht, sie hat sich in mich verliebt, sagt, sie braucht keinen sex, wollte aber letztens mit mir schlafen und ich WILL ES EINFACH NICHT. da gibt es auch nichts, vor dem ich mich verstecken würde, weil ich frauen nicht ekelhaft finde, aber es gibt mir nichts, mit einer frau zu schlafen. wir verstehen uns verdammt gut auf geistiger ebene und sind so irgendwie verbunden. am tag vor dem das mit meinem seelenpartner passiert ist, hab ich zwei stunden lang geweint, nachdem sie mir die zunge in den mund gesteckt hat. sie hat gesagt, sie hat mich geöffnet. aber gut hat sich der kuss nicht angefühlt, im gegenteil, ich kam mir erpresst und etwas vergewaltigt und überrollt vor, weshalb ich angefangen habe zu weinen. und immer mehr probleme aus meiner familie offen gelegt habe.

    am sonntag hat sie dann gesagt, dass sie das war, das ich in meinem seelenpartner gesehen habe, dass es von ihr kam, weil sie mich geöffnet hat. ich hatte dann am sonntag totalen realitätsverlust und konnte überhaupt nicht mehr differenzieren, war total panisch. dadurch hab ich mich verschlossen, mein seelenpartner muss das gemerkt haben. hat mir auf einmal geschrieben, dass er total verwirrt und erledigt ist und mir für den tag absagen muss. es kriselt gerade irgendwie, es kommt mir so vor als hätte sie das zerstört. sie gönnt mir nichts. ich bin schwul, meine liebe zu frauen ist rein platonisch. ich habs sexuell versucht, aber es funktioniert einfach nicht. sie sagt, ich soll mit anderen mädchen glücklich werden und was weiß ich. sie ist dabei, mich komplett zu zerstören mit ihrer blinden wut und zerstörung, aber es fällt ihr nicht einmal auf. was kann ich tun? es ist wirklich dringend, ich hatte schon die ganze woche sehr intensive selbstmordgedanken und das kanns ja nicht sein.


    vielen dank schon mal für die hilfe,
    basti
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Alles ein wenig durcheinander geraten.

    So spontan, denke ich mal, dass das Mädchen dich nur verführen wollte,
    sie kann sich warscheinlich nicht vorstellen, dass Du nichts dabei empfindest.

    Und weil sie nicht gelandet ist bei dir, auf diese Art, hat sie sich irgendeinen
    Blödsinn ausgedacht, um dich zu verunsichern.
    Da sie selbst verunsichert ist.

    Würde an deiner Stelle, nicht so viel da reinlegen.

    Und den Mann den du magst, wenn es wirkliche Gefühle sind, glaube
    ich kaum, dass ein Freundeskreis, sie zerstören kann.

    Vor allem nicht, wenn man es nicht zulässt.:)
     
  3. basti91

    basti91 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    251
    Ort:
    wien - 5.
    naja, "nur" verführen... ich kenn sie ja auch schon fast ein jahr. kam da, wo max und ich vorrübergehend getrennte wege gegangen sind. er wollte ja einfach nur etwas abstand damals, weil alles wirklich viel war. aber ich habs nicht verstanden. ich hatte immer probleme mit nähe und distanz und bin da in ein altes muster gekippt. oder wollte mich genau daraus befreien. wenn der andere auf abstand geht, klammere ich. ich hab mich auch wirklich unschön verhalten damals, aber jetzt sind wir irgendwie auf einem guten weg. aber es tauchen halt schon wieder überall komplikationen auf...
     
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Na ich kenne keinen, wo das Leben komplikationslos verläuft?

    Wenn du schon um deine Muster weißt, weißt du ja auch
    was du nicht mehr tun solltest, klammern und zu hohe Erwartungen
    haben.

    Wie wäre es mal mit einer Runde Geduld.;)

    Während du dich beobachtest.
     
  5. basti91

    basti91 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    251
    Ort:
    wien - 5.
    Werbung:
    ich wäre SO gern geduldig! ich übe mich eh schon so sehr darin, aber manchmal klappts dann ja doch nicht. auszahlen würde es sich denk ich auf alle fälle!
     

Diese Seite empfehlen