1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Raj05, 20. März 2011.

  1. Raj05

    Raj05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    27
    Ort:
    59065 Hamm
    Werbung:
    Hallo an Alle!

    Ich hab da ein gewaltiges Problem, was wahrscheinlich auf meine früheren Kontakte zu Orakel-Karten zurück zu führen hat. Aber vielleicht fange ich am Anfang an.
    Also vor Jahren habe ich angefangen, mich für's Karten legen zu interessieren. Hab mir dann Engel-Karten gekauft, später Kipper-Karten und Lenormandkarten. Leider haben mich die Lenormandkarten gar nicht so angesprochen, Kipper-Karten na ja...ok. Aber so richtig kam ich mit denen nicht zurecht. Lediglich konnte ich manchmal was mit Tageskarten anfangen, die ich gezogen habe. Aber so richtig deuten konnte ich sie nicht. Engel-Karten waren schon nicht schlecht. Aber dann...dann ein mal hab ich so ein Bericht gelesen, über eine Frau, die mit den Karten "Schluss" gemacht hat, weil sich das mit ihrer religiösen Überzeugung nicht vertragen hat. Und seit diesem Zeitpunkt fingen ihre gesundheitlichen Probleme an, auch in ihrer Familie. So viel dazu. Jetzt zu meinem Problem.
    Wie gesagt, hab da manchmal Engelkarten gezogen, oder Kipperkarten als Tageskarte. Hab auch zwischen durch Rat gesucht bei erfahrenen Kartenlegerinen. Bis ich mir irgendwann sagte, hat doch eh keinen Sinn. Lass alles auf dich zukommen. So sind die Karten in der Ecke gelandet.
    Vor über 1 Jahr hab ich dann beschlossen, die Karten los zu werden. Hab versucht sie zu verbrennen, was jedoch nicht klappte. Hab die dann zerrissen und in den Müll geschmissen. Ja....und jetzt wenn ich so nachdenke...war das vielleicht ein Fehler. Letztes Jahr im August ist meine 14-jährige Tochter sehr schwer erkrankt, nur duch ein Wunder hat sie überlebt. Nun bin ich vielleicht dran. In 2 Tagen wird eine Untersuchung gemacht, die dann mehr Klarheit gibt.
    Hab mir sehr viele Gedanken gemacht in den letzten Tagen, wieso soviel Leid in meiner Familie. Und dann fielen mir die Karten ein, die ich vernichtet habe. Hat das eine mit dem anderen etwas zu tun? Habe ich da jemanden verärgert? Was kann ich tun, um das Schlimmste abzuwenden?

    Ich brauche dringend einen Rat.

    Liebe Grüße
    Renka
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    *** Thema verschoben. ***
     
  3. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    hallo renka, das hat bestimmt nichts mit den karten zutun ,es schwer wie kann man dir helfen das einzige was mir einfällt ist das beten und versuchen in dich rein zuhören warum das alles passiert , ob du vieleicht was tun kannst um damit fertig zuwerden ,wenn man fragen stellt und auf die innere stimme hört bekommt man eine antwort,

    wünsche dir viel kraft und liebe gilla
     
  4. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Renka,

    ich stimme Gilla zu, das hat bestimmt nichts mit den Karten zu tun. Wenn Du natürlich innerlich davon überzeugt bist, wirst Du alles was passiert dementsprechend darauf zurückführen. Es gibt auch die sogenannten "sich selbst erfüllenden Prophezeiungen". Ich will mich damit nicht zu weit aus dem Fenster hängen, aber wenn Du innerlich sozusagen davon überzeugt bist, dass irgendetwas Negatives eintritt, weil Du die Karten weggelegt hast, dann wäre es möglich, dass Du genau mit diesen Gedanken was Negatives in Dein Leben ziehst. Also nicht das Aufhören mit dem Kartenlegen ist die Ursache, sondern Deine innere Überzeugung. Du weißt doch "die Gedanken haben Schöpferkraft", "der Glaube versetzt Berge", "wie Du glaubest, so Dir geschehe" etc. etc.

    Bitte versteh mich jetzt nicht falsch, ich möchte damit nicht sagen, dass Deine Tochter jetzt deshalb krank geworden ist, weil Du das gedacht hast. Das kann genauso gut ein Zufall sein und Du führst das Ganze nur darauf zurück, weil Du das damals von der einen Frau gehört hast. Ich glaube absolut nicht, dass es "schaden" kann, wenn man mit dem Kartenlegen aufhört. Wenn Du kein Bedürfnis mehr hast Karten zu legen, dann ist das vollkommen in Ordnung und es zeigt, dass sich Deine Interessen halt im Laufe der Zeit verändert haben.

    Liebe Grüße :)
     
  5. gegado

    gegado Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    942
    Liebe Renka,

    kann den anderen nur Recht geben.
    Ich selber habe vor ca. 10 Jahren mit den Karten aufgehört obwohl sie mir "gute Dienste" geleistet haben, bin umgezogen, habe die Karten mitgenommen ,aber irgendwann waren sie dann weg.
    Die ganzen Jahre habe ich sie aber auch nicht vermisst.
    Jetzt bin ich wieder angefangen mit einem völlig anderen Deck( damals Skat heute Lenormand) und es ist völlig in Ordnung.
    Manchmal verändern sich Dinge,Sichtweisen, auch in der Esotherik.
    Nimm es an, versuche nicht zu hadern, sondern Dich den Dingen zu stellen.
    Manchmal hält das Leben viele Überraschungen bereit, mit denen man dann lernen muss umzugehen.
    das würde ich Dir auch empfehlen
    Ich wünsche Dir alles Gute, drücke Dir die Daumen das alles gut wird!:trost:
    Lg:umarmen:
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Die Karten selbst beinhalten doch keine Kraft. Es sind bedrucke Papier und Pappstücke!
    Die Kraft weswegen die Karten das richtige zeigen liegt in dir oder in äußeren Kräften (je nachdem woran du glaubst)...

    Verbrennen oder Wegwerfen sind loslass-rituale, nach deiner Schilderung war es ja auch so dass du alles weitere auf dich zukommen lassen wolltest also war es auch ein Loslassen von Zukunftsängsten.

    Und unser Gehirn ist wirklich gut darin ausgebildet Muster zu erkennen und einmal gehörte oder gelesene Dinge auf aktuelle Situationen zu beziehen und dadurch Horrorszenarien zu erschaffen....

    Wenn es dir damals richtig erschien, wird es richtig gewesen sein und mehr gibt es dazu einfach nicht zu sagen.
    Du wolltest damals Selbstbestimmter sein und auch offen für das kommende, schau mal in dich hinein ob du dieser Einstellung immer noch folgst... gelegentlich müssen alte Werte aussortiert und durch neue Ersetzt werden und nichts anderes hast du damals getan als du dich von den Karten getrennt hast!

    Lieben Gruß,
    Katja
     
  7. Raj05

    Raj05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    27
    Ort:
    59065 Hamm
    Werbung:
    Hallo,

    danke für Eure Antworten.

    Zur Information, bei mir ist alles ok. Alles nur falscher Allarm. :)

    Trotz dem DANKE!

    Liebe Grüße
    Renka
     

Diese Seite empfehlen