1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Sharka, 16. März 2009.

  1. Sharka

    Sharka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hey,
    bin neu hier im Forum und muss auch gleich etwas loswerden.
    Ich weiß nicht genau wie ich es ausdrücken soll,
    ich versuche es euch verständnissvoll zu vermitteln.Bin mit meinem
    Leben total unzufrieden,egal was ich auch versuche, so richtig klappen
    will nichts.Schon im Kindesalter war ich anders als andere.Ich habe das
    Gefühl keiner versteht mich so richtig,ich konnte mich selbst im
    Kindergarten nicht mit anderen Kindern indentifiezieren,war mehr oder
    weniger immer der Außenseiter,hatte immer meinen eigenen Kopf,
    bei Problemen habe ich mich meistens zurückgezogen und in meiner eigenen Welt gelebt.Ich habe mit jemandem geredet der anscheinend nicht da war.Es waren Gestalten oder auch Muster an den Wänden die ich heute nicht mehr genau defienieren kann.Alpthräume hatte ich auch sehr viele.Heute träume ich fast gar nix mehr was ich wirklich schade finde.Meine Mutter wusste selbst nicht genau wie sie mit mir umzugehen hatte.Die Schulzeit war nicht besser,eher schlimmer.Soziale Kontake zu knüpfen war schon immer ein großes Problem von mir auch heute noch.Ich kann einfach nicht auf andere Menschen zu gehen,mich Ihnen öffnen so sehr ich es mir auch wünsche,es ist wie eine innere Blockade die ich nicht zu durchbrechen vermag.Dazu kommt noch das ich an ADHS leide was es nicht gerade leichter gemacht hat.Meine damalige Grundschullehrerin war,der Meinung ich gehöre auf eine Schule für Lernbehinderte,ich sei geistig unterentwickelt,meine Mutter entschied sich aber dagegen.Wirklich besser wurde es nicht auch heute nicht.Als Kind habe ich viele Bücher hauptsächlich über Astronomie und andere Wissenschaften gelesen,war schon damals sehr
    wissensbegierig.Ich kann mich noch daran erinnern das ich meiner Mutter
    mit meinen 8 Jahren in Beziehungsproblemen Ratschläge gegeben habe worüber sie sehr erstaunt war.Sie sagte immer ich sei für mein Alter sehr
    erwachsen und könne mich sehr erwachsen mit ihr unterhalten.Das ich sehr
    sensibel bin ist das nächste Problem ,schon bei den kleinsten Meinungsverschiedenheiten bzw. ein falsches Wort könnte ich gleich anfangen zu heulen,welches ich versuche zu unterdrücken.Meistens
    ziehe ich mich dann zurück und denke stundenlang darüber nach,
    was ich schon wieder falsch gemacht habe.Meine Freunde verstehen mich auch nicht und wollen nichts darüber wissen.Wenn ichs denn mal fertig bringe
    über meine Gefühle zu reden werde ich gleich wieder als der dumme abgestemmpelt der nichts zu sagen hat,dass setzt mir echt zu und ich
    muss wieder die ganze Zeit darüber nachdenken.Hier angemeldet habe ich mich,weil ich mich sehr für Spiritualität,Esoterik,Astralreisen,Auren sehen/lesen und Indigo Kinder innteressiere welche Eigenschaften
    teilweise auf mich zu treffen,außerdem habe ich das Bedürfniss nach
    etwas höherem,ich kann es nicht beschreiben ich war schon immer
    offen für alles Übersinnliche.Ich fühle mich mit allem verbunden.
    Ich glaube daran das es mehr als das jetzt gibt,jedem ist sein
    Schicksal vorbestimmt ,alles ist eins und mitteinander.Ich habe schon
    seit Jahren solche Gedanken,ich denke über jeden einzelnen Gedanken
    sehr tiefgründig nach,was mir manchmal sehr zu schaffen macht.In der freihen Natur fühle ich mich sehr wohl,einfach abschalten, es beruhigt einen und man hat das Gefühl ein Teil dieser Natur zu sein.Ich könnte jetzt noch ewig über mein Leben und den Sinn des Lebens philosiphieren,denke aber an dieser Stelle reicht es erstma.Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in mein Leben geben und hoffe auf eventuelle Veränderungsvorschläge,welche sich in mein Leben inntegrieren lassen.Das hört sich alles nen bisschen verwirrend an,vlt passt auch nicht alles hier her,
    seid mir bitte nicht böse.Ich kann meine Gefühle nur sehr schwer zum
    Ausdruck bringen.

    Mit Freundlichen Grüßen
    Sharka
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo Sharka

    Vieles von dem was du geschrieben hast kenne ich von mir selber, nicht bis ins
    Detail zwar, aber scheint ja doch mehr Leute zu geben, denen es zum Teil ähnlich geht und ging.

    LG PsiSnake
     
  3. Doke

    Doke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    178
    Ort:
    NRW
    Hallo Liebes,
    keine Angst - Du bist nicht allein.
    Deine Beschreibung hätte auch von mir sein können,da zwar nicht alles,jedoch vieles mein Wesen wiederspiegelt.
    Suche keine Veränderungsvoschläge - gehe Deinen Weg.
    Jedoch erlerne in Dir selbst zu lesen,in Dich hineinzuhorchen...Du wirst sehen,daß Du dann niemanden zur Führung brauchst. Versuche den Einklang von Körper,Seele und Geist zu finden. Dazu benötigst Du keine irren Verrenkungen oder die sogenannte Chakka Musik - finde die Ruhe in Dir.
    Finde das Licht in Dir.
    Finde Deinen eigenen Wegweiser in Dir.
    Finde Dein Glück in Dir.
    Finde - den Weg für die Menschheit in Dir.
    LG
     
  4. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß

    Hallo Sharka,
    Dein Wohlgefühl in der Natur kommt daher, weil Du abschalten kannst, d.h. Du wirst Deine Gedanken los. Ansonsten denkst Du ja über jedes Wort nach.
    Genau hier liegt der Schlüssel zu einem (und zu Deinem) selbst: Lerne, die Gedanken zu überwinden indem Du nur noch im JETZT lebst. Es gibt weder eine VErgangenheit, noch eine Zukunft. Der Schlüssel liegt genau im Jetzt, in diesem Moment.
    Wenn Du in der Natur bist, scheinst Du automatisch diesen Zustand zu gewinnen, da die Natur Dich erdet.
    Darum fällt es Dir auch schwer, Deine Gefühle auszudrücken, denn instinktiv scheinst Du zu wissen, daß Gefühle grötenteils nur Ausdruck falsch interpretierter Sinneseindrücke sind.
    Für einen Menschen ist eine Situation nur deshalb ernst, weil er selbst sie ernst nimmt und nur deshalb heiß, weil er selbst sie als heiß interpretiert - Jeder ist seines Glückes Schmied, heißt es da.
    Und so ist es auch. Gefühle, welche über die Sinneseindrücke kommen, sind "falsch" - Gefühle aus Dir selbst nur sind wahr: Liebe, Mitgefühl, etc...

    Abhilfe? Lerne unter Anleitung zu meditieren. Aber wähle einen Weg, welcher ohne Chakrenmeditation auskommt - Du darfst Dich nur auf Dein Herz oder Dein Stirnchakra konzentrieren - alles andere wäre für Dich nicht passend.
    Und am Besten wählst Du einen Weg, welcher Dir gestattet, Deine Meditation dann anfangs in der freien Natur vorzunehmen.

    Leider weiß ich nicht, woher Du bist, daher kann ich Dir hier auch keine Empfehlung aussprechen. Wenn Du erkennst, dann melde Dich.

    Liebe Grüße
    Woherwig
     
  5. gerrylix

    gerrylix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    26
    Du zeigst mir viele Seiten auf die ich an mir auch nie verstanden habe und mir auch noch in einigen Situationen zu gegen sind.

    Vergiss aber nie dass du nicht alleine bist und immer ein Schutzengel an deiner seite steht und dir hilft wo er kann. Bitte ihn doch einfach mal darum.
    Vergiss niemals dass du das göttliche in dir trägst wie jede Seele.
    Du kannst genau wie jeder andere Mensch um etwas bitten und so wird dir gegeben. Doch wie bei den meisten menschen ist das sprachrohr des bittens wie ein blasinstrument verkümmert oder sagen wir verstaubt. Wenn du jeden Tag ein bisschen an deiner Kommunikation arbeitest und mit der ganzen liebe in dir bittest, dann wird dir gegeben. Bete offen, ehrlich, liebevoll, nicht verzweifelt oder ängstlich und vielleicht auch mal für andere.
    Denn das ist der weg der Resonanz, bittest du für liebevolle erfahrungen für andere werden sie dir auch zu teil.

    Deine Antworten werden werden kommen, je mehr du ihnen hinterherrennst desto weiter entfernen sie sich.
    Vertrau der liebe in dir.

    lg grüsse gerald

    p.s.:ich schliesse dich in mein gebet heute abend ein. :)
     
  6. Sharka

    Sharka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben:),
    ich Danke euch für die Wunderschönen Beiträge.Ich bin echt
    froh das auch noch andere Menschen so denken wie ich.Da
    ist mir echt nen Stein vom Herzen gefallen.Ich fühle mich so
    wohl bei Euch.Ich habe meinen Gefühlen nie freilauf gelassen,
    welches mich von innen total blockiert hat.Ich habe mir
    in den letzten Tagen vermehrt Gedanken über mein Leben
    gemacht und es ist erstaunlich welche Erkenntniss ich daraus gezogen habe.
    Ich verstehe das es mehr gibt als das jetzt,alles lebendig ist und auch
    ihre eigenen Gefühle hat und alles will respektiert werden.Ich habe
    solche Gedanken auch früher schon gehabt,doch ich habe sie
    nicht wahrgenommen und verdrängt,aber Dank eurer Hilfe ist es mir
    gelungen wieder zu sehen.Ich finde es traurig das nicht mehr Menschen
    Erwachen aus ihrer Realität und zurück zu sich selbst finden.Sie haben
    Vergessen.Ich selbst habe noch nicht ganz zu mir gefunden aber
    diese Erkenntniss ist für mich der erste Schritt.Es Eröffnet mir eine
    ganz andere Denkweise im Bezug auf mein Leben und allem.Alles hat
    seine Bestimmung.Um nochmals auf das Thema Indigo zurück zu kommen:
    Ich selbst kann mich nicht wirklich mit diesem Begriff identifiezieren,denoch
    erklärt es so einiges aus meinem Leben.Seit meiner Erkenntniss habe ich
    stark das Gefühl etwas verändern zu wollen.Mich beschäftigen zurzeit
    viele Fragen über mein Sein.Ich habe das Gefühl den Menschen
    in meinen Umfeld zu helfen sie aufwachen lassen,sie verstehen lassen.Ich hatte heute mit meiner Mutter ein intensives Gespräch über meine Kindheit.Ich versuche Antworten darauf zu finden wiso ich so bin wie ich bin.Sie hat wirklich versucht auf meine Fragen einzugehen und auch zu beantworten,denoch Verstand sie nicht wiso ich Antworten suche.Sie versteht nicht das ich etwas suche was ich vor langer zeit geglaubt verloren zu haben.Zurzeit bin ich dabei meine Spirituelle Energie wieder zu endecken.Ich habe großes Intreese am Astralreisen,Meditieren sowie Aura lesen/fühlen.Auch Engelswesen interessieren mich sehr,habe
    das Gefühl meinen Schutzengel wahrnehmen zu können.Mir läuft jedes mal nen angenehmer(manchmal aber auch ein sehr beängstiger)Schauer über
    den Rücken,dabei höre ich ein Phipsen im Ohr.Ich weiß das Engel höher
    Schwingende Lichtwesen sind,dadurch auch das Phipsen.Vieleicht könnt
    ihr mir ein paar Tips geben wie ich am sichersten Kontat zu meinem
    Schutzgeist aufnehme.Endschuldigt bitte den langen Text und die Rechschreibfehler,wenn ich einmal mit schreiben angefangen habe,kann ich so schnell nicht wieder aufhören.Ich hoffe ihr versteht worauf ich hinaus will.Ich möchte mich nochmals Herzlich dafür Bedanken das ihr euch meiner angenommen habt,bin manchmal sehr kompliziert.Ihr seid mir eine große Hilfe. :danke:

    @Woherwig: Ich komme aus Göttingen,Niedersachsen,wenn ich das nötige Kleingeld zusammen habe,melde ich mich bei der VHS an,welche auch Meditatioskurse anbietet.
    @Gerald: An dich ein Großes Dankeschön ich weiß dies zu schätzen

    In Liebe
    Dennis
     

Diese Seite empfehlen