1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hilfe, wie halte ich den zustand des freien geistes???

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von brinisan, 14. Oktober 2005.

  1. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    Werbung:
    hi ihr lieben!

    S.O.S.!!!!:wut2:

    ich meditiere schon seit ca. 1 jahr (aber nicht regelmäßig). ich habe das problem, dass ich schon den 'leerezustand' erreiche. aber immer nur kurz und ich weiss nicht, wie ich diesen zustand halten kann...

    es scheint so, als wenn der zustand immer dann verschwindet, wenn ich ihn 'bewusst' bemerke.

    versteht ihr was ich meine?

    ich wäre euch so sehr dankbar, wenn ihr mir einen tip geben könntet!!!:danke: :danke: :danke:

    liebe grüße,:kiss3:
    brinisan
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    mir ist zweifelhaft, wie du diesen Zustand erreicht hast, falls du ihn aber erreicht hast, dann kann ich dir nur sagen, dass jede willentliche Anstrengung dazu führt, aus der Leerheit herauszufallen.

    Die Frage, wie du den Zustand hälst, ist also völlig überflüssig.
     
  3. rocket_soft

    rocket_soft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    585
    Die Frage "wie du den Zustand halten kannst" ist völlig natürlich.
    Aber in dem Moment da jemand ist, der Fragen kann, "wie kann ich (wer?/der da) den Zustand halten" - hast du dich in zwei geteilt .......

    .....und deshalb bist du rausgefallen (aus der Einheit; da jetzt Zwei-heit).






    Anders ausgedrückt:
    In dem Moment 'der Eine' etwas 'anderes' beobachten kann (die Leerheit/jemanden in/aus der Leerheit) - ist es vorbei.





    >>Was tun?

    Wissen: Alles was kommt wird auch wieder gehen.
    Jeder 'Zustand' der kommt wird auch wieder gehen. (Da er nur ein vorübergehender Zustand ist/war.)
     
    Sverre gefällt das.
  4. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    tut mir leid rocketsoft, ich wusste nicht, dass man aus der Einheit herausfallen kann. Du behauptest also, wenn man nicht in der Leerheit ist, dann ist man nicht in der Einheit und wenn man in der Leerheit ist, dann ist man in der Einheit ?
     
  5. Hallo Brinisan,

    wenn du den "Leerezustand" erreichst, was ist das für dich?
    Bleib einfach in einer leichten Haltung dazu, wenn Gedanken kommen sieh ihnen zu, -wie den Wolken, sie kommen und ziehen wieder vorrüber, wenn du sie nicht festhältst.
    Das heißt, immer wenn du den Leerezustand erreicht hast, wird dein Geist Gedanken schicken, laß sie kommen und gehen.
    Bleib geduldig, ohne Anhaftung, dass etwas sein "muß".
    Du wirst sehen, wenn du sie einfach kommen und gehen läßt werden sie weniger, irgendwann verschwinden sie ganz, dann bleibt eventuell die "Leere" länger.
    Vielleicht bekommst du dann "Körperzustände", beobachte auch das, gib "ihm" keine Energie, laß es einfach zu.
    Du wirst sehen auch das verschwindet irgendwann.
    Wichtig: Hab Geduld mit dir, es gibt kein Ziel zu erreichen.
    Das Ziel ist in dir, du brauchst es nur zu entdecken.
    Je weniger Energie du in "das Muß" steckst, umso eher wirst du die Leere in dir finden.

    Gruß Donnerdrachen:)
     
  6. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    Werbung:
    hallo elaminato!

    was du schreibst ist mir schon klar, aber sag mal, warum ist es dir zweifelhaft, was ich für einen zustand erreiche??? kennen wir uns???

    hallo donnerdrachen!

    vielen dank für dein posting. du hast recht mit dem was du sagst, ich weiss das natürlich auch...

    tjaja, geduld ist leider nicht eine meiner tugenden... aber ich denke, dass es dann GERADE GUT ist, einfach mit der meditation weiterzumachen wie bisher. momentan ist mein leben auch recht hektisch, vielleicht liegt es auch mit daran....

    liebe grüße,:kiss3:
    brinisan
     
  7. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Der Zustand ist nicht zu erreichen und du schreibst, dz hättest ihn erreicht. Deswegen ist das verdächtig.
     
  8. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    hi elaminato!

    du hast recht, ich habe mich missverständlich ausgedrückt...

    etwas weiter unten hatte ich gerade einen thread gefunden, der besser beschreibt, was ich meine: die 'leerheit' des geistes.

    war mein fehler, falsch ausgedrückt, sorry... ich bin im moment so 'im eifer des gefechtes' (wahrscheinlich ZU sehr).

    es ist wohl eine ganz gute idee, wenn ich mal wieder mit dem atem zählen anfange und die meditations-mucke ausstelle...

    liebe grüße,:kiss3:
    brinisan
     
  9. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    die Musik wechseln,.... kein geklingel und gegonge (Frag mich sowieso, wie man sich dabei entspannen soll), sondern sehr langsame töne, am besten geigen, oder (langsamsten) "techno" (ohne Bass und wummertöne, das gibts auch).

    Jeder ton, der kürzer als 2 sekunden ist, stört. Plötzliche hohe töne ebenso.

    Ein langer oder besser durchgehender sich wandelnder ton, den man konstant in gedanken verfolgen kann ist das beste. Das geht damit am allerbesten.

    Wichtig natürlich ist, die musik muss dir halbwegs zusagen.

    -----------------

    Ansonsten kann man die leere nur durch tägliches stark motivierte üben hinbekommen. Wenn mans ständig macht, wirds leichter.
    Gruß
    proiyect_outzone
     
  10. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo Brinisan,

    vertausche einfach den Begriff Leere in Neutralität.

    LG

    Olga
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen