1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe - wie gehts in meiner Liebe weiter?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Kimama, 19. Februar 2010.

  1. Kimama

    Kimama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    Ihr habt ja mitbekommen : Kimama und 9er das passt nicht zusammen ;)
    Hab aber gerade eine Entscheidung zutreffen und weiß nicht ob der Weg, den ich gehen will der Richtige ist :D

    Es geht hierbei um viel, da ich noch in einer Ehe bin und ich mich mit dem Gedanken Scheidung vertraut mache, um den neuen Weg mit einen anderen Mann zu machen, der bereits in meinen Leben ist.
    Daher meine Frage : Wenn ich genau den Weg gehe, wie wird es weiter gehen?

    gelegt hab ich
    123
    456
    789

    QS
    QS
    QS


    Hoffe ihr könnt mir dabei helfen

    Lieben Gruß
    Kimama
     
  2. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Kimama,

    ich sehe den Weg erstmal rückläufig. Das heißt, du wirst das Gefühl haben, du machst nur Schritte rückwärts, aber nicht vorwärts. Zu Beginn wird das, was du anfängst, sich eher zäh bis gar nicht entwickeln. Außerdem ist es sehr Kräfte raubend. Ich sehe viel ausmisten und Transformation liegen vor dir bis eine komplette Veränderung eintreten kann.

    Als aller erstes kam mir in den Sinn, du solltest nach Höherem für dich streben, dich nicht mit dem geringeren zufrieden geben. Du kannst mehr erreichen für dich, du hast mehr verdient, als du dir zugestehst.

    Ich sehe es so, dass am Ende dieses Weges, wie lange er auch dauern mag, die Sonne und das Glück und der Erfolg stehen, für dich ganz persönlich. Aber mit dem Mann, der dir vorschwebt, hat das wenig zu tun. Es geht um dich ganz persönlich. Mit dem Mann wirst du nicht zusammen bleiben, er wird wieder aus deinem Leben verschwinden. Du wirst es merken, die Unterstützung, die du dir erhoffst, wirst du in der Form nicht bekommen.

    Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg. Es wird holprig werden, nicht glatt laufen und viel Aufregung dabei sein. Aber sei guten Mutes. Wenn du zu deiner Entscheidung stehst, wirst du es schaffen und am Ende wird ja auch alles gut.

    :umarmen:
     
  3. Kimama

    Kimama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    Danke dir. So in der Art seh ich meine Situation auch. Ein Teil des Weges soll mit ihm sein, aber dann wird er auch wieder gehen.
    Steinige Wege kenn ich, davor hab ich keine Angst ;)
    Danke dir :kiss4:
     
  4. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    ich denke aufjedenfall ist er ein verlust für dich, du wirst dran zu knappern haben
     
  5. Etceterah

    Etceterah Guest

    huhu

    die Entscheidung der Trennung solltest du nicht von einem anderen Partner abhängig machen. Menschen sind nicht ersetzbar.
    ^^
     
  6. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    Wieso nicht? Magste das mal näher erklären?

    Interessantes Thema, vor allem, wer sagt das und warum?^^

    LG
    Gaia:)
     
  7. Kimama

    Kimama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    Der andere Mann ist bei mir nur eine " Entscheidungshilfe", vielleicht ist er auch deswegen in mein Leben gekommen :lachen: Damit die feige Kimama endlich mal den nötigen Schlußstrich zieht ;)
     
  8. Etceterah

    Etceterah Guest




    in einer noch bestehenden Partnerschaft, wo man zusammen lebt usw, wiegt man sich in Gewohnheit, das wird einem meist erst bewusst, wenns weg is und dann sieht man auch was da gegangen ist und wie wichtig das für einen ist, oder eben nicht^^
    Wäre nur fair allen Beteiligten und sich selbst gegenüber, das rauszubekommen, man muss doch nichts überstürzen.

    speziell auf sie gemünzt weiß man jezz aber auch nicht, wie lange sie den Neuen kennt usw usf....

    daher auch kein Fixum^^nur ein gut gemeinter Rat ;)
     
  9. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Hallo liebe Etc...

    mir ging es jetzt weniger um Kimama's Situation, als vielmehr das Thema als solches.:)

    Ich verstehe auch, wie du es meinst. Ich hab's nur ein wenig "schwer" mit dem Glauben an DAS.

    Mir geht da einfach die ganze Zeit folgender Gedanke durch den Kopf, den man mir vor kürze entgegnete:

    "Oberflächlich ist es vor allem, zu glauben, dass etwas nicht oberfläch wäre."^^

    Was sagste dazu? Wie siehst du das?

    LG
    Gaia
     
  10. Etceterah

    Etceterah Guest

    Werbung:
    naja, das is Kimamas Thread, das sollte er auch bleiben^^

    du kannst aber auch ein neues Thema aufmachen und das ein bissi näher ausführen was du da meinst ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen