1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe,wer hilft mir die Karten zu deuten!!

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von baby.di, 22. November 2004.

  1. baby.di

    baby.di Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen, :)

    würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt.

    Ich habe folgendes Legesystem mit den Raider Karten genommen:

    1. Der Teufel

    7. 10 Münzen 2. Ritter der Münzen

    6. 3 Stäbe 3. 10 Schwerter

    5. 5 Münzen verkehrt 4. 3 Schwerter verkehrt

    1) Die Situation in welchem die Beziehung im Moment steht
    2) wie er die Beziehung im Kopf sieht/bewusst
    3) wie er die Beziehung fühlt/unbewusst
    4) wie er sich äusserlich mir gegenüber zeigt/verhält

    5) wie ich mich äusserlich ihm gegenüber zeige/verhalte
    6) wie ich die Beziehung fühle/unbewusst
    7) wie ich die Beziehung im Kopf sehe/bewusst


    Vielen Dank für die Hilfe. :danke:
     
  2. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    örgs ...

    Hallo Baby.di,

    ich trau mich nicht so recht, weil bei diesem Bild sehr viel Fingerspitzengefühl notwendig ist.

    Ich befürchte nämlich , das es um eine kaputte Beziehung geht, bei der aber wohl noch ein Abhängigkeitsverhältnis besteht ...

    So richtig wohl fühlt sich wohl keiner von Euch beiden.

    Aber vermutlich könnt ich ihr noch zusammen vernünftig unterhalten ...
    (Normalerweise deute ich die Karten nicht umgedreht, ... aber es ist hier sehr interessant, daß diese beiden Aussenverhältnis-Karten (welche beide nicht gerade sehr "toll" sind) ... -> das diese beiden hier beide umgedreht liegen ... Ich würde hier sagen, daß ihr beide zwar ein Beziehungsende gerne ausstrahlen möchtet, aber irgendetwas hält euch zurück ...)

    Er möchte sich gern um etwas (nicht unbedingt jemand, sondern vermutlich eher etwas) anderes kümmern, ...

    wobei Du allerdings auch so sehnsüchtig in die Ferne blickst ....

    Kinder, Haus, der gute Ruf ?
    was hält Euch zusammen ?

    Verzeihung.

    Liebe Grüße

    T Albi (G) GII zu K :morgen:
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Ach ja der Teufel ... Eine Karte der Verstrickungen und Verwicklungen. Man ist gefesselt und kann nicht so wie man vielleicht wirklich will. Es ist wie verhext.

    Hab mir auch mal die Quintessenz angeschaut. Die XI Die Mäßigkeit. Es geht im Grunde um das rechte Maß bei dem Versuch sich aus den Fesseln zu befreien. Das was man sät wird man ernten. Geben und Nehmen. Das ist die Hauptenergie zu Deiner Legung.

    Vielleicht kannst was mit anfangen.

    Alles Liebe
    Romy
     
  4. baby.di

    baby.di Guest

    Hallo Albi Genser,

    vielen Danke für deine Legung. Weiss momentan leider nicht was ich dazu sagen soll, muss mir das jetzt alles durch den Kopf gehen lassen. Ich denke, das da sicher einiges stimmt.
    Uns halten keine Kinder, kein Haus, eigentlich hält uns nichts zusammen. Jeder hat sein eigenes Kind und seine eigenes Haus oder Wohnung.
     
  5. baby.di

    baby.di Guest

    Hallo Romy Hexe,

    hmmm, Geben und Nehmen!!! Tja, das spuckt die letzte Zeit, Wochen sehr viel in meinem Kopf rum. Ich habe das Gefühl das ich mehr Gebe wie ich von ihm bekomme.

    Vielen Dank
     
  6. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Hallo Baby.di,

    Es ist wirklich ein ""interessantes Kartenbild"",
    Es ging mir nicht so recht aus dem Kopf,
    Vor allem ist es ja nun etwas fragil, inwie der Übertrag auf die Realität funktioniert.

    Ich möchte den Abhängigkeits -Gedanken doch noch einmal aufgreifen.
    Als ob ihr bereits angefangen habt, etwas zusammen zu planen, vielleicht zB eben einfach eine Gemeinsamkeit, die aber vielleicht zu voreilig war, wodurch ihr Euch aber seelisch nun gebunden fühlt ...
    (Gerade auch im Bezug auf die Kinder, .. vielleicht wollt ihr ihnen zuliebe "nicht schon wieder" den Partner wechseln.)
    oder bereits Zukunftshoffnungspläne, die Ihr aus Mitgefühl jeweils dem anderen gegenüber nicht wieder zerstören möchtet ...
    oder oder oder örgs, ... (wenn Dir nix dazu einfällt, ... dann verwerf es einfach,
    Du bist die oberste Instanz :)

    Es sieht aus wie das Eingehen oder das Aufrechterhalten einer "Vernunftsbeziehung" ...
    Vor allem durch die beiden Scheiben-Karten im Kopf.
    und die beiden "verhinderten Crash-Karten" in dem Verhalten nach aussen ....

    und die Karten verbreiten auch eine "friedliche Stimmung", daß heißt, das Ihr schon die Chance habt eine lange vernünftige nette Beziehung führen könnt.
    Und vielleicht sogar gar keine "schlechte" ...
    ... aber ich habe den Eindruck, als fehle irgendwie der Erfüllungs-"Kick", ..
    sozusagen: ihr werdet vieles "schlucken" und nicht sagen, und zurückstecken, .. für Euren Partner .. Eure Beziehung ... Eure Kinder ...
    ....

    Es gibt sicherlich positive Karten-Aspekte ..
    zb Deine 3 Stäbe im Unterbewußten würde ich mit anderen Karten kombiniert auch an der gleichen Stelle auch positiv werten .. aber in Kombi mit dem Teufel und der Scheiben 5 wirkt sie eher melancholisch depressiv-nachdenklich .
    Es sieht aus, als suchtest Du eine langfristige stabile Beziehung .. aber die umliegenden Karten deuten nicht auf diese Beziehung ...
    Obwohl Du auch diese Beziehung "als solche" "als "Kompromiss" "bereit wärest"
    längerfristig einzugehen bzw. aufrechtzuerhalten

    Auch die 10 Scheiben oder gar der Scheiben Ritter im Kopf sind positive Karten ...
    aber sie widersprechen in die Mitte und nach unten .. dadurch passen sie eher als Wunschhoffnung und nicht als Fundament für die Beziehung .
    ...
    vor allem seine 10 Schwerter sind eine brodelnde potentielle Unzufriedenheit in ihm ...


    ***

    und dann plagt mich noch eine etwas andere Richtung ...
    ansich mag ich ja nicht viele Varianten "breitstellen",
    aber es ist eine zweite Möglichkeit doch auch noch deutlich lesbar, .. welche sich gar nicht sooooo sehr mit der anderen oben widersprechen muß.

    Wenn ich den Teufel zwischen Euch einfach mal weglassen ....
    und nur die jeweiligen Seiten nehme, .. dann hab ich sogar wieder auf beiden Seiten relativ die gleiche Problemcharakteristik.

    und vor allem bei Dir kommt noch deutlicher zum Vorschein (was übrigens auch mit Stier/Jungfrau passend harmonisiert) daß Du auf der Suche nach einer stabilen bodenständigen Beziehung bist ... und Du auch eben (5 Scheiben umgedreht) ausstrahlst, daß Du dafür auch "Entbehrungen"/ Kompromisse und dergleichen in Kauf nehmen würdest ....

    Parallel dazu ist er (Schwerter 10 und 3) auch eher labil, "heimlich-trauernd",
    kann sich aber mit seinem Ritter im Kopf gut "über Wasser halten" ..
    .. evtl zB durch sein Kind ..
    (((und natürlich evtl noch andere kleine oder größere ihm wichtige Sachen zb Arbeit / Hoffnung auf eine Beziehung / Hobbys oder dergleichen)))

    und zwischen diese beiden Kompromissbereiten, leicht melancholisch-traurigen aber auch noch hoffenden Menschen kommt nun der Teufel ...

    und das ist eben jetzt die Frage .... die mich selber (ich will nicht sagen: quält, aber doch) beunruhigt, weil sie mir die Deutung doch arg "erschwert"

    Es gibt andere Kartendecks in deren 'Philosophie' der Teufel interessant-positive Aspekte enthält, ...
    ... aber im Rider-Waite ist dies nicht so ...
    Zwischen diese beiden Menschen liegt nun also eine Karte, die vor Machmißbrauch und Abhängigkeit warnt .... und die Klassiker des Teufels sind natürlich: Verlockung, Verführung, gegen die eigenen Vorsätze verstoßen ....
    ->
    Also eher warnende Gedanken.

    Es würde mir noch ein Fall aus der Realität einfallen, der evtl den Teufel insoweit relativiert, als daß zB in einem kleinen Dorf Ihr beide einen schweren Stand hättet weil ihr eine Ehe mit 2 """fremden""" Kinder zusammenlegt ... oder etwas in der Richtung ...
    ..... aber das ist schon etwas an den Haaren herbeigeholt ..


    ****************


    Das ist mir noch dazu eingefallen,
    Aber es gibt aktuell genug Themen hier, die wieder mal (teilweise sicher zurecht) auf Probleme mit Kartendeuter und alles diesbezgl hinwiesen.
    Also 'Verzeih', wenn Dir etwas unschlüssig vorkommt.

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) GII zu K :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen