1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe was ist denn los??

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sternenfee, 18. März 2007.

?

Wird die Welt gewalttätiger?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 17. April 2007
  1. Auf jeden Fall

    5 Stimme(n)
    29,4%
  2. war schon immer so

    7 Stimme(n)
    41,2%
  3. ist nicht so

    1 Stimme(n)
    5,9%
  4. wir können etwas daran änderen

    1 Stimme(n)
    5,9%
  5. es liegt an uns alleine wie es weiter geht

    6 Stimme(n)
    35,3%
  1. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Habt ihr heute schon Nachrichten gehört? In Hamburg ist ein neugeborenes Baby aus dem Hochhaus geschmissen worden und war sofort Tot. In London ist nun schon der 6. dunkehäutige Jugendliche erstochen worden! Die Täter sollen erst 13 Jahre alt sein. Bei uns im Dorf werden Kinder auf der Straße von Erwachsenen wegen Geld zusmmen geschlagen! Die verschiedenen Nationen gehen gegeneinander vor. Was ist das für eine Welt? Mir kommt es vor als wenn das Leben keinen wert mehr hat. Wie soll das noch weiter gehen? Oder sehe ich nur das negative?
    Licht und Liebe
    Sternenfee
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Die Informationen laufen schneller um die ganze Welt.
     
  3. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Das vestehe ich ja, aber was ist denn heute noch eine Leben wert? Wo man hinsieht nur noch Mord und Totschlag. Die Babys werden nur noch weggeworfen, das ist der Hammer: Was bewegt die Menschen zu solchen Schritten? Mir kommen die Tränen bei solchen Berichten.
    Licht und Liebe
    Sternenfee
     
  4. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    hi,

    hm, was soll jetzt los sein, die Häuser sind höher, aber sonst ?
    Denk doch mal an König Herodes!


    liebe grüsse
    prema
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    es war nie anders. Besser gesagt, es war schon wesentlich schlechter. Nur früher bekam man die Informationen nicht oder erst viel viel später. Heute geht das in Minutenschnelle.

    Es gab im alten Rom Kindsweglegungen, da sie innerhalb der ersten Lebenswoche noch nicht als Menschen anerkannt waren, hauptsächlich, wenn es sich um Mädchen gehandelt hat. Im alten Südamerika waren Menschenopfer ganz normal. Die Kannibalen? Die Kreuzzüge? Sklaverei? Gaskammern? Witwen wurden mit ihren Männern verbrannt. In diversen Ländern weden Föten, weil sie Mädchen sind, abgetrieben oder nach der Geburt getötet. Heute noch immer - im Zeitalter des Internets und der Raumfahrt.

    Also ich finde nicht, dass sich da enorm ewas verschlechter hätte.
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Wenn du vor zweihundert Jahren in Wien gelebt hast und eine Bauernmagd hat in Hamburg in Verzweiflung ihr neugeborenes Kind erstickt, weil sie nicht wußte, wohin damit, dann hast dus nie erfahren... heute weißt dus innerhalb von wenigen Minuten, wenn irgendwer irgendwem irgendwo auf der Welt was antut. Angesichts dieser Flut von Nachrichten könnte man dann glauben, alles wird immer schlimmer. In Wirklichkeit wars nie anders, wir habens bloß nie erfahren.

    Einzige Ausnahme: die Waffen werden immer gefährlicher. Das schon. Die Leut, die sie bedienen, sind nicht besser oder schlechter als die vor 200 Jahren.
     
  7. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Das kann ja alles gewesen sein, nur wie leben im jetzt und hier. Es muß keiner mehr sein Kind umbringen weil es sonst verhungern würde. Müßen Jugendliche andere töten wegen der Hautfarbe? In unserem Zeitalter?
    Wir sind doch modern oder nicht ?
    Also ich komme damit nicht mehr zurecht, es ist zum schreien.:nudelwalk
    Licht und Liebe
    Sternenfee
     
  8. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Ich habe es heute auch in den Nachrichten gesehen und bin erschüttert!

    Derzeit häufen sich die Nachrichten, dass Babys auf diese Art und Weise entsorgt werden.

    Es ist einfach nur traurig wie das gehandhabt wird! Es gibt so viele Menschen, die sich Kinder wünschen und können keine bekommen und solche Leute werfen die Kleinen dann wie Abfall in den Müll oder schmeissen sie aus dem Fenster.

    Es ist ja nicht so, dass Hamburg keine Babyklappen hat... :nono:
     
  9. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Es gibt Verhütung überall zu kaufen und zu bekommen. Keiner kann mehr sagen das er keine Verhütungsmittel bekommt.
    Es gibt auch Weidenhäuser oder Einrichtungen für junge Mütter oder Anlaufstellen. Es muß nicht mehr sein!!!!!!!!!!!!!!
    Licht und Liebe
    Sternenfee
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Sternenfee,

    grundsätzlich widerspricht dir ja keiner - es ist jedes einzelne häßliche Schicksal eines zu viel.

    Aber: Mütter töten nicht aus Langeweile - die sind krank oder extrem minder bemittelt und haben keine Muttergefühle, d.h. keine adäquaten Hormonausschüttungen. Leider geht es auf Kosten der eigenen Kinder.

    Das zu verhindern ginge nur durch "big brother" - und wer bestimmt, welche Kriterien stimmig sind und wer Nachwuchst haben darf?

    Ich möchte das nicht machen müssen.

    Leider gehören auch solche Dinge zum Leben dazu - das nennt sich auch in machen Fällen Karma.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen