1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hilfe, was geschieht mit mir?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von lamizo, 6. September 2005.

  1. lamizo

    lamizo Guest

    Werbung:
    zurück vom urlaub, wo ich zu dem ganzen thema mit phil einwenig abstand gewinnen konnte und mich ihm auch nicht so nahe gefühlt habe wie sonst, weil ich einfach "abblocken" wollte... geschah gestern was für mich total "komisches"... (dachte schon, ich werde verrückt) hoffe, ich bring das richtig rüber... :


    bin um 16.30 uhr nachhause gegangen... und auf einmal spürte ich in meinem gesicht, also in meinen gesichtszügen, dass auf einmal phil irgendwie in mir ist. also sein gesicht in meinem gesicht oder sein geist, oder was auch immer. ich fühlte auf einmal ihn in mir, in meinen bewegungen im gesicht... total schräg, bzw. dass ich in phil drinnen bin, mit seinen augen sehe... war nur für den bruchteil von ein, zwei, max. drei sekunden...
    ich spürte sein lächeln, bzw. ich war sein lächeln... voll, total komisch! ich war in ihm oder er in mir... aber nur ganz kurz... ich spürte sein lächeln, bzw. ich spürte ganz kurz wie es ist ER zu sein... total, total, total komisch.
    war natürlich mehr als durch den wind, als ich heimgegangen bin.


    zuhause war ich dann abgelenkt und habe am abend irgendeinen belanglosen film im tv geguckt... einen liebesfilm... und auf einmal (so gegen 21 uhr) machte es einen rumpler in meinem bauch, eine umdrehung eher, als hätte sich innerlich alles umgestülpt (aber kein bauchweh oder so, auch kein bauchknurren oder blähungen... *gg*) und von einer sekunde auf die andere überkamen mich innerlich ganz viele gefühle, die aber nicht von mir kamen... es war irgenwie wie in totaler aufruhr, unruhig und aufgewühlt und doch irgendwie schön... ich kann es nicht beschreiben, wie es sich angefühlt hat...
    wie gesagt, es kam von einer sekunde auf die andere... das 1. gefühl lässt sich am ehesten so beschreiben, dass irgendwas, irgendwer auf einmal in mir drinnen nen purzelbaum gemacht hat. wie so ein überschlag... und dann waren diese gefühle fast für ne halbe stunde da... wurden mit der zeit ruhiger bis sie abgeklungen waren... waren aber nicht meine... habe das ganz bewusst wahrgenommen, dass diese gefühle nicht von mir kommen (meine sind in der herzgegend angesiedelt)...

    habe mich dann bewusst aufs bett gelegt, die augen geschlossen und mich diesem gefühl, dieser "erfahrung" hingegeben und es fühlte sich so an, als ginge ein direkter energiestrahl von meinem bauchraum (nabel) raus in die luft... total komisch... ich fühlte da ne energieströmung abgehen...

    hilfe!!!
    was war das??????????????????

    und heute morgen auf dem weg ins büro war es wieder da... für den bruchteil von ein, zwei sekunden... dass ich dachte phil und ich verschmelzen zu einem einzigen etwas! wieder fühlte ich wie er und ich war er oder er war in mir...
    aber nicht so intensiv wie gestern... gestern war dieses erlebnis echt total heftig.
    ich merkte wie ich lächelte... und ich dieses lächeln als seines gespürt habe und auf einmal wirklich dachte, ich bin phil... total abgefahren!


    menno!!!
    und jetzt bin ich wieder total aufgewühlt... und denke, ich werde langsam ga-ga … *gg*



    gebe zu, im urlaub habe ich soweit für mich beschlossen, nen abstand zu finden, dachte auch, es wäre besser nimma im forum zu posten, weil ich zwar zutiefst von dieser seelenverbindung überzeugt bin, aber nur wirklich loslassen (IHN) kann, wenn ich versuche, dieses thema zu verdrängen, bzw. beiseite zu schieben, aber es GEHT NICHT!!! es holt mich einfach ein!!! frechheit!!! lach!!!


    und dann ist da noch ein ziemlich witziger "zufall"... immer, aber immer, wenn ich gerade an phil denke (intensiver natur), wenn ich unterwegs bin, und ich gerade wirklich was sehr intensives und gefühlvolles denke/fühle, flattert ein kleinr zitronenfalter an mir vorbei... das find ich total entzückend!!! also nicht bei "normalen" gedanken an ihn, sondern wenn ich wieder solche "gefühlswallungen" bekommen, die wie wellen durch meinen ganzen körper jagen... dann, dann fliegt immer, egal wo, ein zitronenfalter vorbei...
    dazu muss ich noch n bissi ausholen... als mein lebensgefährte damals ums leben gekommen ist, bat ich um ein zeichen. ich sagte mir, er soll mir zwei sich umtänzelnde zitronenfalter schicken, als zeichen, dass dort wo er jetzt ist, es ihm gut geht. hab den gedanken losgelassen und noch am selben nachmittag, ich saß wie in trance im garten (an jenem tag, war er erst zwei tage tot), als sich vor mir zwei zitronenfalter umtänzelten und immer höher in die luft geschraubt haben... ich saß da, tränen überströmt und musste lachen. ich glaube meine ganze familie war in sorge (war ja hochschwanger auch noch), aber ich war trotz meiner unendlichen trauer GLÜCKLICH, weil er mir dieses zeichen geschickt hat.
    thja und seit es phil in meinem leben gegeben hat (bzw. gibt ihn trotz kontaktabbruch ja immer noch) begleiten mich diese zitronenfalter immerwährend... immer und überall!
    und seit einer woche liegen immer und überall kleine weiße federn herum... das fand ich auch total witzig... auch so ein zufall.
    las vor zwei wochen im engelforum von den federn, dass das kleine zeichen vom schutzengel wären... musste schmunzeln. engel haben in dem sinn wohl keine federflügel... aber weil wir menschen das vielleicht so im kopf haben, schicken sie uns einfach diese "federchen"... und seit einer woche sind mir bereits vier oder fünf weiße federn "in händen gefallen"... und in all den 30 jahren zuvor noch nie!


    also entweder zufälle über zufälle über zufälle oder ich werde wie gesagt "verrückt" oder aber es gibt da draußen wirklch weit mehr, als wir mit unserem verstand fassen können.
    und schmetterlinge und federn wollen mich trösten. tun sie auch. ich werde von glück erfüllt, wenn ich sie sehe und muss lächeln und fühle mich STARK, obwohl ich wegen phil auch traurig bin!


    jasmin

    :danke: für's lesen dieser langen message
     
  2. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Hallo Jasmin,

    ich finde das einfach wuuuundervoll und freu mich mit dir!!!!!

    alles liebe

    f.
     
  3. Talen

    Talen Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    603
    Ort:
    in diesem Körper auf der Erde ansonsten Überall
    sehr nett!

    Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

    liebe Grüsse
     
  4. jana2901

    jana2901 Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ostsee
    .... Schön das du aus dem Urlaub zurück bist und noch immer postest.

    Also bei mir war es einmal so, dass ich meine Katze gerade zu mir hob und auch das Gefühl hatte, mein Seelenverwandter tut in dem Moment genau das gleiche und ich bin er.

    Oder einmal hatte ich ganz starken Schwindel, der aber nicht von mir kam. Denn wenn mir schwindlig ist, "drehen" sich die Wände mit. Dieses Mal war es nicht so. Es war eher ein Schwindel im Körper. Mein Kopf war dabei total klar.


    LG

    Jana
     
  5. lamizo

    lamizo Guest

    ... begleitete mich laufend ein schmetterling, sobald ich irgendwo draußen zugegen war... hihi!... der eine "puffte" sogar fast in mich rein und flog die ganze zeit vor mir her.
    und als ich aus dem verlag hinaus gegangen bin (feierabend) lag zu meinen füßen wieder eine kleine weiße feder...

    find das irgendwie "schnucklig" ... zeichen oder nicht zeichen!


    jedenfalls sind federn und schmetterling seit einer woche intensivste begleiterscheinungen meines alltages!!!


    jasmin
     
  6. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Werbung:
    Liebe Jasmin,
    ich weiß, dass es sowas gibt und das es so ist. Hierzu kann ich dir auch ein Buch empfehlen von Elisabeth Kübler-Ross, die auch selbst sowas erlebt hat, und zwar heißt das Buch "über den Tod und das Leben danach".
     
  7. lamizo

    lamizo Guest

    süchtig wie ich nach büchern und verschiedenster lektüre bin, hab ich das bei amazon gleich mal auf meine merkliste gesetzt... denn vorher hab ich hier noch gut und gerne 20 bis 25 bücher "abzulesen", die ich in den letzten zwei monaten gekauft habe, weil ich sie unbedingt haben musste...

    aber reserviert ist es bereits... danke!

    jasmin
     
  8. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    ich habe mal hier im forum gelesen dass federn, zeichen deiner engel sind! Warum nicht auch schmetterlinge....

    Schön nicht? :rolleyes:

    Liebe Grüsse
     
  9. jana2901

    jana2901 Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ostsee
    Habe gerade einen einfall gehabt, so zu sagen einen geistesblitz: ich habe mir nach einem spruch aus dem forum die schmetterlinge als symbol für mich und meinen seelenverwandten gewählt. vor ca. einer woche saß ein schmetterling auf meiner fensterbank, der dann auch leider starb. ich habe ihn dann in die freiheit seegeln lassen. aber darum geht es gar nicht. mir fiel eben auf dass es bei mir die parallele zu deinen zitronenfaltern gibt. das war ein zeichen, dass ich aber soeben erst verstanden habe.

    du siehst, mir gehts ähnlich.

    lg jana
     
  10. flamingo63

    flamingo63 Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Im schönen BW
    Werbung:
    Hallo lamizo

    ich muß ehrlich sagen, ich habe beim Lesen Deines Themas eine Gänsehaut bekommen.
    Wie feinfühlig muß jemand sein, der so etwas empfindet und spürt!?

    Es gibt doch etwas zwischen Himmel und Erde, daß wir nicht erklären können.

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    flamingo63
     

Diese Seite empfehlen